Zwergkrallenfrösche

Alles zu Garnelen und Krebsen sowie sonstigen Wirbellosen Tieren
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Zwergkrallenfrösche

Beitragvon Quissi » 25.10.2013 16:00

Hallo,
wir haben für unseren Sohn (5 J.) ein 54 l Aq angeschaft, dessen Pflege wir übernehmen. Haben nach viel Lesen (sowohl Bücher als auch Internet) beschlossen, 2 Zwergkrallenfrösche und 10 Keilfleckenbärblinge einzusetzten, sind uns jedoch nicht klar, welche Reihenfolge sinnvoll ist.
Hatten überlegt, die Frösche zuerst einzusetzten und an das Füttern (Tubifex) zu gewöhnen und erst nach 1 - 2 Wochen die Bärblinge.
Macht das Sinn oder sind wir damit auf dem Holzweg? :wink:
Quissi
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.10.2013 15:47
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitragvon Snake65 » 26.10.2013 09:18

Hi,
Das kommt ganz darauf an wie lang das Becken schon läuft.
Keilfleckbärblinge sind ein bischen empfindlicher als die Frösche.
Also würde ich sagen die Krallis zuerst.
Ein Wassertest (PH, Gh, KH, N02 und NO3) würde Sinn machen, damit ein zu hoher
Nitrit Wert ausgeschlossen ist, der ist nämlich für Fisch und Frosch giftig.
Bei der Fütterung könnt ihr auch Abwechslung einbringen, zur Wahl stehen,
Rote, schwarze und weiße Mückenlarven, Artemia, Mysis und Wasserflöhe.
Nur Tubifex würde ich nicht empfehlen. Als Frostfutter bekommt ihr das in fast
jedem Zoogeschäft, aber bitte vor dem verfüttern in einem schluck kaltem
Wasser auftauen..
LG Holger
LG Holger
Ich hab immer ein Becken zu wenig...
Benutzeravatar
Snake65
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 56
Registriert: 09.10.2013 14:12
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitragvon pel » 27.10.2013 14:42

Hallo,

bei einem 60er AQ würde ich zu einem ZKF Artenbecken tendieren.

http://zwergkrallenfrosch.bestofforum.net/forum
http://www.pipidae.de/zkf.php und das dazugehörige Forum.

Viele Grüße und ja auch ein herzliches Willkommen!
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitragvon PandaPanda » 24.02.2014 19:35

Die Seite zu den Zwergkrallenfröschen ist wirklich top! ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt mir welche zu zu legen, ihn jetzt aber verworfen, da es mit meinem jetztigen Bestand und meiner Beckengestaltung nicht so recht zusammenpasst... schade aber zum Glück vorher zu der Erkenntnis gekommen :happy:
"Willst du dich am ganzen erquicken, so musst du das Ganze im kleinsten erblicken."
Benutzeravatar
PandaPanda
Larve
Larve
 
Beiträge: 26
Registriert: 23.02.2014 16:47
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<