Zuchtberichte Centromochlus (Tatia) perugiae

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Zuchtberichte Centromochlus (Tatia) perugiae

Beitragvon Christian » 24.01.2015 18:39

Guten Abend

endlich komm ich dazu Bild und Videomaterial von Ernst zu sichten welches er mir freundlicherweise zukommen hat lassen (Danke danke :) ). Fangen wir mal mit einem Video an:





Centromochlus (Tatia) perugiae beim fressen im Ernstkasten :)

@Herbsti

deine Idee finde ich absolut klasse :) Saubere und tolle Arbeit :)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 24.01.2015 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zuchtberichte Centromochlus (Tatia) perugiae

Beitragvon Herbsti » 19.02.2015 07:13

Ich habe noch eine überarbeitete Version, die kommt komplett ohne Saugnäpfe aus. Dazu wird das Plexiglas wieder gebogen, aber anstelle der Saugnäpfe wird eine Ausnehmung gemacht in der dicke und breite des Querstegs. So lässt sich das Ding ganz einfach am Glassteg einhängen.

Mein Problem ist nur, dass meine Fische deine vorgeschlagenen Höhlen nicht annehmen. Sie scheinen einfach zu sehr an die Installationsrohre gewohnt zu sein. Leider sind diese für die Fische gefährlich, denn es kommt vor das sich ein anderer Centromochlus dazugsellt und den hinteren damit tötet. Mir gefallen die neuen Höhlen viel besser und hoffe das sie vielleicht doch noch angenommen werden. Momentan ruhen die Fische wohl in den Pflanzen und den Wurzeln, sehe zumindest tagsüber keinen mehr.

Ich würde die Fische gerne aufstocken. Von euch ist niemand zufällig auf der Aquafisch in Friedrichshafen und bringt mir welche? ^^
Herbsti
Larve
Larve
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.01.2015 17:16
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Zuchtberichte Centromochlus (Tatia) perugiae

Beitragvon Christian » 19.02.2015 15:18

Hallo Herbsti

dieses Jahr sieht es leider schlecht aus mit Friedrichshafen. Ich war zwar die letzten 2 Jahre aber diesmal ist im Jahr soviel geplant und auch kein interessanter Vortrag in Friedrichshafen so das ich es dieses Jahr ausfallen lassen werde, sorry. Wo kommst du denn genau her? Komm aus dem Raum Nürnberg vielleicht kommst du mal in die Nähe? Ich hab noch einige Tiere da zur Abgabe.

Mit den Höhlen ist so ne Sache, bei mir hat das Anfangs auch etwas gedauert. Hängen sie denn schön nah an der Oberfläche?

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zuchtberichte Centromochlus (Tatia) perugiae

Beitragvon Herbsti » 19.02.2015 19:36

Die Höhlen hängen bereits im oberen Viertel. Ich hoffe sie nehmen sie irgendwann an.

Ich selbst würd ja nach Fürth fahren, aber wenn ich das meiner Freundin erzähl, hält die mich für bekloppt. Ich wohne in Österreich an der Schweizergrenze. Leider hat die Zierfischtzucht Schau, keine Centromochlus mehr, hab sie damals von denen auf der Aquafisch gekauft.
Herbsti
Larve
Larve
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.01.2015 17:16
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Zuchtberichte Centromochlus (Tatia) perugiae

Beitragvon Christian » 26.03.2016 10:24

Hallo

wie bereits hier angedeutet gibt es wieder Nachwuchs. Diesmal ein wenig anders angegangen. Ich hab ein 112l Becken neu aufgestellt und da dort später mal Aspidoras rein sollen mit einer 900l/h und einer 6000l/h Strömungspumpe ausgestattet, die Pumpen laufen meist nur Tagsüber wenn ich nicht vergesse sie Abends auszustecken. Als Wasser wurde mein Leitungswasser verwendet.
Jetzt hat mich mal interessiert wie die C. Perugiae mit viel Strömung klar kommen und ich hab mal 5 Stück reingesetzt. Oh wunder sie kamen damit wunderbar klar, sie schwammen richtig durch die Strömung und in kürzester Zeit hatte ich 2 Gelege. Diese kamen wie immer in den Ernstkasten und der hängt im moment beim Elternbecken meiner L38 (welches aktuell auch auf reinen Leitungswasser läuft).

Die kleinen scheinen sich gut zu entwickelt und seit etwa 3 Tage fleißig am fressen. es gibt meist zerriebene Planktontabs von Sera. Werde aber bald mit frostet Cyclops und Artemia Supersoft von Genzel weitermachen.

Hier noch 2 Bilder wie sie auf einen Haufen im Ernstkasten sitzen ;)

BildBild


mfg

Christian
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Vorherige

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

<