Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon Christian » 01.08.2013 20:00

Hallo

heute will ich euch mal kurz mein Keilbecken vorstellen. Es dient aktuell zur Zucht von Perlhuhnbärblinge:



Das Aquarium besteht aus 3 Teilen. Rechts im großen Bereich schwimmen die Eltern, der Glaskeil halblinks hat mittig einen Spalt von ca. 2mm. Links hinten sitzt ein HMF mit einer Kreiselpumpe, welche das Wasser zurück ins Elternabteil fördert. Dadurch entsteht im Glasspalt ein Sog welcher die Jungfische in den sicheren Bereich zieht, so dass sie nicht mehr von den Eltern gefressen werden können.

Das Aquarium hat 50x30x30cm und steht in meinem Aquariumregal



Ich habe ca. 1-3 Jungfische pro Tag, die Larven hängen die ersten 2 Tage noch an der Scheibe:



danach schwimmen sie frei und fressen auch das erste mal Kleinstfutter.

Nach ca. 2 Wochen leere ich dann das Jungfischabteil und schöpfe die Jungfische ab. Sie landen dann zum weiter wachsen in einem 27l Aquarium:



Zum füttern gibt es im Mix:
Mikrowürmchen
frisch geschlüpfte Artemia
entkapselte Artemia
für etwas größere dann auch Enchyträen.

Für weitere Fragen, einfach nachfragen ;)

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon pel » 02.08.2013 15:09

Hallo Chris,

ein toller Bericht. Den Keil würde ich gerne mal in Aktion sehen!
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon Frontosa » 02.08.2013 15:46

Hallo Chris,

Sehr schöner Bericht Top :ugeek:
Fazit : je grösser das Becken, desto grösser der Frieden




MfG Cem
Benutzeravatar
Frontosa
Larve
Larve
 
Beiträge: 38
Registriert: 21.07.2013 12:17
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon Christian » 10.08.2013 14:17

Hallo zusammen

mal ein aktueller Zwischenstand wie es um die Jungfische steht:

1. 27l Aquarium: Hier sind die älteren Jungtiere drinnen. Alle schon mindestens 3 Wochen alt, die ältesten sind schon ein paar Monate alt. Bei den größten erkennt man mittlerweile das Geschlecht. Eingesetzt hab ich knapp 50 Tiere Ausfälle gab es so wenig das es bisher nicht aufgefallen ist, wenn ich raten müsste, würde ich sagen da sind noch locker 40 Jungfische drinnen. Das Becken ist für mich erst mal voll und wird nicht mehr weiter besetzt.
Noch ein paar Wochen, dann werden hier die ersten abgegeben. Abnehmer habe ich so einige ;)

2. 27l Aquarium: Das haben meine Nothobranchius guentheri heute geräumt. Diese sind in ein dichter bepflanztes 27l Becken umgezogen. Habe heute mal wieder im Keilbecken geschöpft und mittlerweile sind ~ 15 Junge Perlhuhnbärblinge dort eingezogen. Alle max. 2 Wochen alt. Auch hier wird bis auf 40-50 Tiere aufgestockt und dann hoffe ich, dass das 1. 27l Becken wieder leer ist für den nächsten Nachwuchs sonst bekomm ich echt langsam Platzprobleme :fish:

Keilbecken: Im Elternabteil sind auch immer mehr Jungfische zu erkennen aber auch den Eltern gehts super. Im Jungfischabteil sind nach heutiger Fangaktion noch eine Hand voll Jungfische geblieben die ich nicht erwischt habe. Werde im laufe der Woche nochmal ne Fangaktion starten um auch diese gar raus zu bekommen :)

Wenn es Neuigkeiten gibt, melde ich mich wieder. Für Fragen stehe ich jederzeit hier zur Verfügung

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon pel » 23.08.2013 12:06

Hallo Chris,

verkaufst du die NZ der Perlhühner? Oder dient es bisher nur zur Bestandserhaltung?
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon Christian » 23.08.2013 12:10

hi Philip

da ich mittlerweile bei ~70 Jungfische bin, werde ich sie auch verkaufen. Allerdings sind schon so einige reserviert ;) Gehen besser weg wie warme Semmeln :fish:

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon Christian » 01.09.2013 13:01

Hallo

Infos zum Nachwuchs: Die Tiere wachsen leider relativ langsam was aber wohl normal ist. Habe mich mit anderen Leuten unterhalten, die die Perlhühner ebenfalls nachziehen und sie haben die selbe Beobachtung gemacht. Mittlerweile bin ich bei ~80 Jungfische und die erste werden noch im September abgeholt :)

Ein paar Fotos habe ich auch probiert, sie sind sehr schwer zu fotografieren aber hier die besten 3 Fotos:



mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon Christian » 28.09.2013 08:53

hi

auch hier mal wieder ein paar Neuigkeiten. Leider gibt es schon seit einigen Wochen absolut keinen Nachwuchs mehr obwohl ich nichts geändert habe. Nachdem ich bisschen mit mehr WW und anderer Temperatur herumgespielt habe und dies alles nichts gebracht hat, hab ich mich für die Radikaltour entschieden.

Das Becken wurde komplett geräumt, von den massenhaft vorhandenen PHS gesäubert und neu eingerichtet.

Im Keil wird heute noch viel Moos platziert und als Verstecke dienen nun ausschließlich Steine (vorher war ja alles voller Nixkraut, das wurde jetzt entfernt) damit die Perlhühner auch immer schön im Keil ablaichen. Ich hoffe mir davon mehr Nachwuchs da mehr Fische durch den Keil gezogen werden sollten.
Ich hoffe einfach mal, dass die PHS die Eier gefressen haben und es deshalb keinen Nachwuchs mehr gab, wenn dem so ist, müssten es jetzt bald wieder welchen geben, da die PHS ja weg sind.

Bin mal gespannt ob sie jetzt wieder Lust haben zu Eiern, ich bräuchte nämlich noch massig Jungtiere, die Perlhühner sind hier sehr beliebt und werden überall gesucht ;)

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon Christian » 29.09.2013 11:01

Hallo

vorgestern und gestern umgestaltet und heute die erste Larve wieder gesichtet :) Es hat sich wohl gelohnt :)

53

so sieht es aktuell aus :) Netter Hardscape oder :lobster: *g*

edit: und da haben wir die Larve auch schon fotografisch festgehalten :)

54

mfg

chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Zucht von Perlhuhnbärblinge im Keilbecken

Beitragvon pel » 29.09.2013 14:28

Das ist wohl eine Geschmacksfrage ab wann man Steine im Aquarium Hardscape nennen darf! ;-)

LG und Gratulation zur erfolgreichen Zucht!
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Nächste

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<