Welches Aquarium?

Alles was rund um die Aquaristik in kein anderes Forum passt, kann hier gepostet werden
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Welches Aquarium?

Beitragvon eumel6 » 18.11.2017 16:51

Hi,

Es gibt auch kaum gebrauchte oder neue Komplett-Sets in den üblichen Verkaufsplattformen. Eben habe ich nicht weit von mir weg eines entdeckt. Klar, dafür müsste ich insgesamt ca. 60 KM fahren. Tetra-Becken, Eheim Innenfilter, Heizstab Tetra, Netze, Flockenfutter, Wurzel...für 60 Euro VB.

Wenn es nur ein 54lSet ist, würde ich es nicht holen. Zu teuer und zu weit
Über die Filter der Komplettsets könnte man diskutieren. Ich bin Steinzeitaquarianer - mir würde ein einfacher Schwammfilter reichen. Irgendwie kommen mir die Filter in der Regel überdimensioniert vor.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Welches Aquarium?

Beitragvon Blaubeerblau1 » 20.11.2017 12:07

Hi,

ja, das mit den Filtern sehe ich ähnlich. Oft werden die, was Filterleistung angeht, überschätzt. Und die Bestückung bzw. die Verwendung der Filtermedien ist manchmal abenteuerlich. Ich sehe Filter primär für den Einsatz der Wasserbewegung und Umwälzung im Becken. Nun bin ich auch schon lange dabei. Damals habe ich für kleine Becken lange Zeit einfache Hänge-Außenfilter benutzt mit dem Lufthebeprinzip. Das war zwar immer ein ganz schönes Geblubber, aber die haben gut ihre Arbeit gemacht und reichten auch bei einer dichteren Besetzung aus. Die Schwammfilter sind ja in der Regel "Innenfilter". Bei kleinen Becken möchte ich die möglichst nicht im Becken haben. Ich muss mal in meinen "Vorräten" wühlen. Da müsste noch ein betagter Lufthebe-Außenfilter liegen. Erinnert mich irgendwie an eine Aquaristik in Handarbeit, ohne viel Technik.

Gruß
Dieter
Gruß
Dieter

Ich werde nie die Inbrunst verstehen, mit welcher Menschen eine Ansicht vortragen, die erstens nicht von ihnen stammt und zweitens ohnedies herrscht.
Blaubeerblau1
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 62
Registriert: 27.02.2017 13:48
Hat sich bedankt: 2 mal
erhaltene Bedankungen: 2 mal

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<