Weißpünktchenkrankheit?

Algen oder Krankheiten? Dann informiere dich hier.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Weißpünktchenkrankheit?

Beitragvon julia41 » 26.03.2016 20:29

Juwel Rio 180, 100x40x50
Technik: Juwel Innenfilter, CO2 Anlage Dennerle Space 300 (64 Blasen)
Besatz: 12 Trauermantelsalmler, 8 Schmucksalmler, 8 Corydoras schultzei, 10 Ohrgitterharnischwelse
Ersten Fische zogen Ende Dezember 2015 ein
Becken läuft seit 9 Dezember 2015
Nitrit nicht nachweisbar, Nitrat 1
Gedüngt wird mit dem Düngersystem von Dennerle, Special Blend und Thera P, Protazolbehandlung vor zwei Wochen, Wasseraufbereiter JBL


Hallo liebes Forum,

ich schildere mal kurz mein Problem.

Also: Am 11.03., also vor zwei Wochen, habe ich in meinem Becken die Weißpünktchenkrankheit mit Protazol behandelt. Der Befall war zum Glück nicht sehr groß und nach 24 Stunden waren die Fische wieder "pünktchenfrei". Anschließend 80% Wasserwechsel.
So weit, so gut. Nun ist mir die letzten Tage immer mal wieder aufgefallen, dass ein Fisch ein, zwei Punkte hat, die aber am nächsten Tag wieder alle weg sind.
Dann, ein paar Tage später hat wieder ein Fisch ein Punkt, der dann genauso schnell wieder verschwindet, wie er gekommen ist.
Kann das wieder die Krankheit sein? Aber müsste sich die Krankheit nicht eigentlich viel schneller verbreiten? Und warum befällt das immer nur ein, zwei Fische? Gibt es eine Krankheit, die ähnlich verläuft?

Würde mich sehr über Antworten freuen.
Eine schöne Osterzeit an alle.

Gruß Julia
julia41
Larve
Larve
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.02.2016 14:36
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Weißpünktchenkrankheit?

Beitragvon eumel6 » 27.03.2016 15:10

Hallo,

Dann, ein paar Tage später hat wieder ein Fisch ein Punkt, der dann genauso schnell wieder verschwindet, wie er gekommen ist.
Kann das wieder die Krankheit sein? Aber müsste sich die Krankheit nicht eigentlich viel schneller verbreiten? Und warum befällt das immer nur ein, zwei Fische? Gibt es eine Krankheit, die ähnlich verläuft?

Ich glaube Fische erlangen nach einmaligen Ichthyobefall eine gewisse Immunität. Das könnte erklären, dass nur ganz wenige Punkte auftreten und nur wenige Fische bei Neubefall erkranken. Der beschriebene Zyklus würde für Ichthyo sprechen

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Weißpünktchenkrankheit?

Beitragvon Riesling Rudi » 27.03.2016 15:52

Vielleicht hast du das Medikament zu kurz einwirken lassen?Ich habe von Sera das Omnipur,da soll ich erst nach 7 Tagen über Aktivkohle filtern und Wasserw. durchführen.
Ein lässiges "Hallo" bleibt natürlich
Mit freundlichen Grüssen Christoph
Riesling Rudi
Larve
Larve
 
Beiträge: 38
Registriert: 06.11.2015 20:44
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal


Zurück zu Probleme mit dem Aquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron
<