Weichhölzer im Aquarium

Ihr probiert gerade etwas aus? Dann postet hier doch mal einen Bericht damit jeder etwas davon hat. Bilder sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Weichhölzer im Aquarium

Beitragvon eumel6 » 13.01.2016 00:36

Hallo,

Wurzeln und Äste sind beliebte Gestaltungselemente in Aquarien. So wird im inet auch Birke empfohlen. Birke ist das absolute Weichholz und gut für den Kamin, aber wie sieht es im Aquarium aus. Wenn ich in der Prärie an einen Birkenstamm trete, der 5 Jahre liegt, dann trete ich fast in Mulm.
Hat jemand aquaristische Erfahrungen mit Birke? Müsste eigentlich der Renner für holzraspelnde L-Welse sein. Ähnlich dürfte es mit der Zitterpappel aussehen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Weichhölzer im Aquarium

Beitragvon CapitainHuck » 13.01.2016 10:20

Moin !
Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung berichten.
Bis letztes Jahr hatte ich noch eine Birke im Garten, wir haben uns aber entschieden diese fällen zu lassen, da sie zu nah am Haus stand und weil der Baum einfach zuviel Dreck gemacht hatte, jetzt ist sie weg und ich muss leider sagen es fehlt was in meinem Garten ! :ohmy:
Wie auch immer.
Ich habe die Birke das ein oder andere mal beschnitten, dabei fällt natürlich so einiges an Ästen oder Rinde an. Mit der Rinde habe ich mal angefangen und sie ins Becken gelegt (kleines Stückchen) Die Amano Garnelen und Schnecken haben sich drauf gestürzt und in Rekordzeit verspeist. Ein Stück von einem Ast etwa zwei bis drei Finger breit und gut 20 cm lang hat ungefähr 5-6 Monate im Becken gelegen ehe er vollständig weg war.
Ich konnte beobachten wie Antennenwelse daran raspelten nach und nach quollen diese Stellen auf und wurden so faserig/fransig. An diesen Stellen konnte ich dann auch einige andere Bewohner beobachten die sich dort bedienten. Z.B. eine siam. Saugschmerle und die ein oder andere Prachtchsmerle. Garnelen natürlich und auch Apfelschnecken. Letztendlich ist nichts davon übrig geblieben.
Zuletzt geändert von CapitainHuck am 13.01.2016 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: Weichhölzer im Aquarium

Beitragvon eumel6 » 14.01.2016 20:03

Hallo,

auslösender Gedanke für mich war, dass ich als Dekoelement nur beständiges Holz empfehlen würde. Unser beständigstes einheimisches Holz ist Eiche und Robinie(Falsche Akazie). Interessant wäre noch die Beständigkeit von Erle,Weide und Weißbuche als Bäume. die Überflutungen abhalten und wassernah sind. Bei Weide steht die Frage, wie schnell sie zerlegt wird, u.a. von Ancistren.
Birke, Pappel, Linde würde ich aufgrund des weichen Holzes nicht als Deko einsetzen. Zum Verbrauch durch Holzraspler ja - längerhaltende Deko nicht.
Ein Stück von einem Ast etwa zwei bis drei Finger breit und gut 20 cm lang hat ungefähr 5-6 Monate im Becken gelegen ehe er vollständig weg war.

Das ging aber fix und würde meine Ansicht unterstützen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal


Zurück zu Tipps, Tricks, Versuche & Experimente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<