Wasserwechsel bei 400l-Becken

Der Filter filtert nicht mehr? Heizstab heizt nicht mehr? Du bastelst gerne? Hier bist du richtig für deine Technikfragen
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Wasserwechsel bei 400l-Becken

Beitragvon Gesimo » 09.05.2015 18:25

Schulaquarium
Pflege seit Freitag, 8.5.2015 unser Schulaquarium. Suche eine Methode, zügig 14-tägig 1/3 des Wassers zu wechseln. - (Hausmeister früher hatte Zeit und Muße, machte es alleine am Wolchenende)
Grundschulkinder sind mit dabei. - Ein Mitarbeiter hat für den Teilwasser-Wechsel eine starke Tauchpumpe angeschafft, das Wasser wird bei dieser Idee in ein Fass abgesaugt und per Tauchpumpe und langem Schlauch etwa 10 m weit entfernt nach draußen hingeführt. - Beim Neu-Befüllen wird es nun schwierig. - Wasser über einen Wasserhahn in das Fass, Fass auf Rollbrett zum Becken und dann wieder mit Tauchpumpe und Schlauch retour ins Becken? - Pumpe hat ziemlich Power, es geht schnell, aufgepasst bei Reinschießen, dass nicht Kies etc. hochwirbeln, lässt sich noch händeln. - Ist allerdings auch eine nasse Angelegenheit, weil es bei den Anschlüssen tropft und mit Tauchpumpe etc. nicht ganz ungefährlich ist. -
Bislang haben die Wasseranschlüsse im 18m entfernten Werkraum oder 13 m entfernten Putzraum nur normale Wasserhähne und Abflüsse. Keine Sonderanfertigungen für Schlauchwagen oder ähnliches.


Gibt es unterschiedliche Erfahrungen für sicheren und schnellen Wasserwechsel?

Danke im Voraus für Tipps
Gesimo
Larve
Larve
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.05.2015 18:06
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Wasserwechsel bei 400l-Becken

Beitragvon pel » 09.05.2015 19:13

Hallo Gesimo,

ich würde einen langen Schlauch mittels Adapter an den Wasserhahn des Putzraums anschliessen. Ich selbst habe dieses Modell: http://www.amazon.de/Gardena-8187-20-Adapter-für-Indoor-Wasserhähne/dp/B0013HS2D6 Von dort aus könntet ihr dann in aller Ruhe das Wasser aus und ins Becken leiten.

Viele Grüße,
Philip
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Wasserwechsel bei 400l-Becken

Beitragvon Gesimo » 09.05.2015 20:26

Danke für den Tipp, werde mich mit meinem Hausmeister dazu beraten. -
Wie ist es mit der Wassertemperatur!? - Früher habe ich privat bei über den Mischer der Badewanne die Temperatur für das Aquariumwasser ausgeglichen, hier an der Grundschule sind jetzt wahrscheinlich nur Kaltwasseranschlüsse möglich!
Gesimo
Larve
Larve
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.05.2015 18:06
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Wasserwechsel bei 400l-Becken

Beitragvon eumel6 » 09.05.2015 20:32

Hallo,

Wie ist es mit der Wassertemperatur!? - Früher habe ich privat bei über den Mischer der Badewanne die Temperatur für das Aquariumwasser ausgeglichen, hier an der Grundschule sind jetzt wahrscheinlich nur Kaltwasseranschlüsse möglich!

Schlecht.
Bei 14°C Kaltwasser und 26°C Aquariumwasser würdest du die Temperatur um 4°C auf 22°C runterschlagen. Das ist zu deftig. Wechsle lieber jede Woche 1/6.
Wie läuft es so mit dem Aquarium und den Schülern bei Euch. Ich durfte im vergangenen Monat mal wieder einen Kaugummi aus einem Aquarium entfernen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Wasserwechsel bei 400l-Becken

Beitragvon pel » 10.05.2015 09:12

Hallo,

Bzgl. Wasserwechsel: http://www.aquamax.de/index.php/wasserw ... chtig.html in meiner Anfängerzeit kam einige Male zu Ausfällen aufgrund der Glasblasenkrankheit. http://www.aquamax.de/index.php/gasblasenkrankheit.html
Du könntest überlegen ob du einen Durchlaufheizer Sinn machen könnte. Oder das Wasser doch erst im Eimer direkt am AQ sammeln und dann dort aufheizen bevor du es ins AQ führst.

Das krasseste was ich bei unserem Schulaquarium erlebt habe war, dass sich womöglich jemand auf den Deckel gesetzt haben muss. Stellt euch nur mal vor dieses Kind wäre mitsamt Beleuchtung ins Wasser gekracht! prima Kandidat für einen Darwin Award. Büroklammern habe ich auch schon darin gefunden.

Seit dem es im Kiga steht gab es mal ein Plastik Spielzeug, dass darin geschwommen ist und einer der 3-jährigen hat in die 19L abstehendes (Chlor) Wechselwasser wiederholt seine Zahnbürste rein geschmissen. (Ist so eine große Wasserspender Flasche).

Lg,

Philip
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Wasserwechsel bei 400l-Becken

Beitragvon Gesimo » 10.05.2015 13:01

Das Schulaquarium hat genau 450l, habe eben nachgemessen. - Es steht unter eine Haupttreppe, die als Wendeltreppe nach oben führt. In die Nische hat der Hausmeister das Aquarium eingebaut, so dass hinter dem Aquarium, wie im Zoo ein kleiner Raum entstanden ist, mit abschließbarer Tür und Zubehör in Regalen darin. Für die Kinder sind kleine, stabile Trittleitern darin, so dass sie über den Beckenrand blicken können. Eigentliche Pflegemaßnahmen können sie naturgemäß noch nicht am Beckenboden vornehmen, doch Fütter, Mithilfe beim Wasserwechsel, Nachzuchten in Nebenbecken etc. geht ohne weiteres. - Im Becken lag noch nichts, seit 15 Jahren immerhin! -
Pflege ist und bleibt hier ein Thema, es soll zügig und effektiv möglich sein. Die Warmwasserzufuhr im 15m entfernten Werkraum hat einen völlig unpassenden Wasserhahn bisher. Versuche mit dem Hausmeister hier für den genannten Adapter neue Hähne zu organisieren. - Danke für die Kommentare bislang. - Gibt es Ideen für gemeinsame Arbeiten mit Kindern im Grundschulalter?

Gesimo
Zuletzt geändert von Gesimo am 10.05.2015 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Gesimo
Larve
Larve
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.05.2015 18:06
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Wasserwechsel bei 450l-Becken

Beitragvon Gesimo » 11.05.2015 17:21

Becken mit umschließendem Schrank/Raum unterhalb der Treppe. Darin ist Technik und Zubehör abschließbar untergebracht.


Das Becken wird von einem Eheim Filter 600 (Typ2075) umgewälzt, eine Stabheizung liegt auf dem Kiesgrund, ein poröser Schlauch ist zurzeit als Sauerstoff-Quelle in den Grund verlegt, Pflanzen und Fischbesatz sind vom letzten Mitarbeiter noch "ganz gut vorhanden". Jetzt steht ein Neuanfang an mit eventuell neuen Pflanzen etc. - Vor allem aber mit effektivem Reinigungsintervallen. -
Gesimo
Larve
Larve
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.05.2015 18:06
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Wasserwechsel bei 400l-Becken

Beitragvon eumel6 » 12.05.2015 17:03

Hallo,

hm zu dem Aquarium hat nicht jeder Zugriff. Schon ein großer Vorteil.
Ich interessiere mich für die Pflanzen und deren Entwicklung. Wäre schön, da auf dem laufenden gehalten zu werden.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Wasserwechsel bei 400l-Becken

Beitragvon pel » 23.05.2015 14:22

Hallo!

Das Becken macht echt was her. Bzgl des Adapters es gibt auch universal Adapter aber die sind nicht ganz so sicher in der Abdichtung. Ich würde die zusätzliche Sauerstoffquelle nur bei Bedarf einsetzen. Dann steht den Pflanzen mehr CO2 zur Verfügung und ich denke bei guter Wasseroberflächen Bewegung gibt es Sauerstoff für die Fische.

Weiter so!
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<