Wasserdurchsatzmenge Aussenfilter fast Null

Der Filter filtert nicht mehr? Heizstab heizt nicht mehr? Du bastelst gerne? Hier bist du richtig für deine Technikfragen
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Wasserdurchsatzmenge Aussenfilter fast Null

Beitragvon David » 10.08.2015 16:17

Hey Leute,

da bin ich mal wieder. :)

Ich hab ein kleines Problemchen, zu dem ich gerne noch ein paar Meinungen und Anregungen gebrauchen könnte.

Bei meinem Artenbecken, habe ich einen Ausenfilter der Marke EHEIM ecco pro 130 (2032) dran. Becken hat bekanntlich ~100l, der Filter ist auf ~130l ausgelegt.
So nun das Problemchen:

Am Anfang hatte der Filter eine richtig gute Wasserdurchsatzmenge. Auch nachdem ich eine Breitstrahldüse rangebaut habe, war alles wunderbar. Inzwischen ist der Wasserdurchsatz bald null. (Vergleich Inbetriebnahme bis jetzt, ca 80% Leistungsverlust)
Auch nach der Reinigung der Filtermaterialien (Mechanisches Filtermedium), Austausch der Filtermatten (grob und fein, die feine Matte tausche ich alle 1 1/2- 2 Wochen aus, die grobe habe ich erst jetzt einmal gewechselt), Reinigen des Imprellers (Pumpenrad) und Überprüfung der Ansaug- und Ausgangsschläuche auf Verstopfungen, sowie Kontrolle der Ein- und Ausgangssperrhähne, konnte ich keinen "Leistungsanstieg" erkennen.
Angegeben wird laut Hersteller eine Pumpenleistung bis 500l/h (Ist auch klar, dass das nicht möglich ist mit komplettem Filtermaterial). Ich gehe hier von einer Pumpenleistung im Betrieb mit komplettem Filtermaterial von rund 250l/h aus. Förderhöhe sollte max. 1,40m betragen (ist 1,15m +/- 0,05m).

Hat jemand noch eine Idee was ich noch machen könnte? :wink:

Bin für jede Antwort dankbar :) :) :)

Beste Grüße David
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Wasserdurchsatzmenge Aussenfilter fast Null

Beitragvon eumel6 » 10.08.2015 16:38

Hallo David,

Förderhöhe sollte max. 1,40m betragen (ist 1,15m +/- 0,05m).


Was bringt sie an wirklicher Förderhöhe?
Schlauch an Auslauf der Pumpe und wie hoch drückt sie noch - Schlauch hochheben und gucken.
Die wirkliche Förderhöhe nimmt mit der Zeit ab.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Wasserdurchsatzmenge Aussenfilter fast Null

Beitragvon David » 10.08.2015 16:44

Hi Jo,

Der Schlauch ist auf 1,40m angepasst. Ohne dass ich dann den Filter umschmeiße drück sie noch, bei gleichbleibendem geringen Durchsatz. :wink:
Sollte ich den Schlauch vielleicht mal kürzen?

Gruß David
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Wasserdurchsatzmenge Aussenfilter fast Null

Beitragvon eumel6 » 10.08.2015 17:02

Hallo David,

Der Schlauch ist auf 1,40m angepasst. Ohne dass ich dann den Filter umschmeiße drück sie noch, bei gleichbleibendem geringen Durchsatz. :wink:
Sollte ich den Schlauch vielleicht mal kürzen?

Eine Kürzung des Schlauches bringt wenig.
Die Frage ist, ob die Pumpenleistung so nachgelassen hat? Theotisch kann die Leistung nachlassen, wenn die Rückströmung aufgrund vergrößerten Spaltes in der Pumpe zunimmt.
Diese Pumpen haben eine maximale Förderhöhe - müsste in irgendwelchen Datenblättern stehen. Meine Frage ist, was bringt die Pumpe noch an Höhe? Also wie hoch fördert sie? Schafft sie nicht mehr die Datenblatthöhe, dann hat ihre Leistung nachgelassen.
Wie man dann wieder die Leistung der Pumpe hochbekommt, muss ich passen. Ich würde dann nur einen Austausch der Pumpe sehen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Wasserdurchsatzmenge Aussenfilter fast Null

Beitragvon Christian » 10.08.2015 21:57

hi

hast du an Schläuchen wirklich alles kontrolliert? Ich wäre vor kurzem auch bald Schier verzweifelt warum ein Außenfilter keine Leistung hat und am Ende war es der Ansaugkorb der verstopft war, da er gut versteckt hinter den Pflanzen war sah man das von vorne nicht (hab ihn auch nie rausgenommen, nur Schlauch abgezogen und diesen gereinigt), erst als ich ihn irgendwann mal raus nahm wurde mir das Unheil bewusst ;) gereingt und der Filter hatte gefült mehr Leistung als am ersten Tag ;)

Kupplungen, Schläuche, Ansaugkorb, etc. alles mal gründlich kontrollieren und evtl. auch mal durchspülen, einfach so lässt ein Filter eigentlich nicht an Leistung nach.

Wenn das alles nix hilft mal ohne Filtermaterial testen ob es besser wird.

Wenn auch das nicht hilft würde ich noch versuchen die Förderhöhe zu verringern und das probieren

Ich sag mir immer, an irgendwas muss es liegen wenn was nicht so funktioniert wie es soll, man muss es nur finden ;) Ich kann dieser heutigen Wegwerfgesellschaft einfach nix abgewinnen, man bekommt alles repariert ist nur immer eine Frage des Aufwand und Kosten ob es sich schlussendlich rechnet oder nicht.

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 10.08.2015 22:38, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Wasserdurchsatzmenge Aussenfilter fast Null

Beitragvon David » 11.08.2015 14:16

Hi Chris,

so habe gerade nochmal alles angeschaut und kann immer noch keine Verstopfung oder ähnliches feststellen...
Der Test ohne Filtermaterial muss noch gemacht werden. Werde ich morgen machen. Förderhöhe werde ich auch noch testen aber erst nach dem Test ohne Filtermaterial.

Mit Sicherheit muss es an irgendetwas liegen ;) Nur an was, dass ist hier die Frage ;)
Zur Wegwerfgesellschaft gehöre ich nicht ;) Bisschen technisches Verständnis hab ich schon ;) Nur von der Elektrik lass ich meine Finger.... (Das dürfen die Fachleute machen)

Gruß David
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Wasserdurchsatzmenge Aussenfilter fast Null

Beitragvon David » 17.08.2015 15:23

So, da bin ich mal wieder.

Endlich mal Ergebnisse ;)

Habe heute endlich mal den Filter nocheinmal komplett auseinandergenommen und habe endlich die Verstopfungen gefunden. Besagte Verstopfungen waren alle im Ansaugrohr und im Ansaugschlauch bzw. in der Kupplung am Filter. Mit kleinen Bürsten habe ich alles herausbekommen.

Da haben meine Burschen 1a Leistung erbracht... Die Verstopfungen waren ausschließlich verdaute Holzfasern und vom Anfang noch kleinere Holzstückchen.
Gleichzeitig hatte ich noch festgestellt, dass ein Schlauch ein wenig platt gedrückt war. => Auch behoben und der Filter bringt nun wieder volle Leistung.
Ich habe auch noch die Schläuche ein wenig gekürzt. Nun bin ich mit einer Schlauchlänge von ~1m auf jeden Fall auch noch im Rahmen der Pumphöhe.


Danke euch allen für die Tipps ;)


Gruß David
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<