Was ist mit dem Leitungswasser????

Alles zu Garnelen und Krebsen sowie sonstigen Wirbellosen Tieren
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Was ist mit dem Leitungswasser????

Beitragvon Sheshire » 01.10.2015 10:55

Moinsen

Ich hab folgendes Problem:

Ich versuche seit ein paar Wochen Wasserflöhe ( Daphnien) als Lebendfutter zu züchten.
Klappt nicht:

Ich fülle ein Behältnis mit Leitungswasser und Sandboden.
Dann kommen ein paar Posthörner und Blasenschnecken rein und danach die Wasserflöhe.
Innerhalb von einer Stunde ist alles tot!

Habe nun herum experimentiert:
Meine Schnecken sterben im Leitungswasser in wenigen Minuten!
Wasserflöhe in zwei Stunden.
Auch Leitungswasser+ Aquarium Wasser ist noch tödlich.

Ich wollte junge Platys verkaufen. Hab sie aus dem Becken in einen Einer mit Leitungswasser getan.
Innerhalb von Stunden alle tot!

Vor ein paar Monaten bestand das Problem noch nicht!
Jetzt hab ich Angst vorm nächsten Wasserwechsel.

Ich hab die Wasserwerke angerufen: Angeblich ist weder Kupfer noch Blei im Wasser.

Nun kann ich für 21€ eine Wasserprobe aus unserer Wohnung analysieren lassen und bekomme dann die Werte zugeschickt.
Das dauert aber, weil die das in ein Labor schicken.

Einen Zooladen haben wir nicht am Ort.

So ein Mist!

Hatte das schon mal jemand?

LG Julia
Sheshire
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2015 17:50
Wohnort: Glückstadt
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Was ist mit dem Leitungswasser????

Beitragvon almigurt » 01.10.2015 11:43

Ich würde etwas akut toxisches vermuten.. Was ist mit chlor?
almigurt
Larve
Larve
 
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2015 11:12
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Was ist mit dem Leitungswasser????

Beitragvon Sheshire » 01.10.2015 12:12

Da muss ich nachfragen!
Vor ein paar Wochen war jemand hier und hat im Haus auf Legionellen getestet. Ich frag mal den Vermieter, ob da was in die Leitungen gekippt wurde.
Total merkwürdig!
Sheshire
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2015 17:50
Wohnort: Glückstadt
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Was ist mit dem Leitungswasser????

Beitragvon eumel6 » 01.10.2015 15:32

Hallo,

Nun kann ich für 21€ eine Wasserprobe aus unserer Wohnung analysieren lassen und bekomme dann die Werte zugeschickt.
Das dauert aber, weil die das in ein Labor schicken.

Würde ich nicht machen. Wenn Schnecken so schnell kippen ist etwas oberfaul. Mit Kupfer geht das nicht so schnell - sollte meine Tochter mal für Jugend forscht machen. Bei wasserflöhen ist das Handling problematischer. Ich würde mit dem Vermieter sprechen, mit den Nachbarn und auch wasser von den Nahbarn und Nachbargebäuden entnehmen.
Habt ihr eine Wasseraufbereitungsanlage im Haus. Nicht dass da was passiert ist.
Wenn die Schnecken auch im Wasser der Nachbarschaft umfallen, das Umweltamt und Gesundheitsamt informieren. Den Wasserversorger mit dieser Info unter Druck setzen. Wenn die Tiere umfallen, dann sind auch Menschen gefährdet. Und dann hört der Spaß auf.
Ich würde die Ämter sofort anrufen!Aber sachlich bleiben.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Was ist mit dem Leitungswasser????

Beitragvon Sheshire » 02.10.2015 14:48

Ohjeh....
Ich hab jetzt mal einen Versuch gestartet:
2 Schnecken
1 Garnele und ein Babyguppy in ein 5 L Becken mit Leitungswasser.
Ich beobachte das jetzt eine Stunde lang.
Morgen bring ich ne Wasserprobe zum Zooladen im Nachbarort.
Auch von den Nachbarn.
...jetzt hab ich Schiss!
Sheshire
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2015 17:50
Wohnort: Glückstadt
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Was ist mit dem Leitungswasser????

Beitragvon almigurt » 02.10.2015 15:09

Morgen ist Feiertag. Das wird nix.


Nimm dir solche Wassertests mit... Z.B. Jbl easytest 6 oder ähnlich. Reicht für eine grobe Orientierung allemal.
Zuletzt geändert von almigurt am 02.10.2015 16:28, insgesamt 1-mal geändert.
almigurt
Larve
Larve
 
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2015 11:12
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Was ist mit dem Leitungswasser????

Beitragvon Sheshire » 02.10.2015 17:10

Also...

Schnecken innerhalb von Minuten tot.
Garnele und Fisch noch fit...
Ja, morgen ist Feiertag...
Also komme ich erst am Montag los.
Den Vermieter hab ich schon nicht mehr erreicht.
Ich meld mich Montag.



Okay. Nach drei Stunden Garnele und Fischli tot.
Ich hab den Hausmeister informiert und meinen Kindern gesagt , sie sollen kein Wasser aus der Leitung mehr trinken.
Und jetzt muss ich bis Montag warten, es sei denn, ich finde einen Aquarianer mit Testset. ...
Zuletzt geändert von Sheshire am 02.10.2015 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
Sheshire
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2015 17:50
Wohnort: Glückstadt
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Was ist mit dem Leitungswasser????

Beitragvon eumel6 » 10.09.2016 20:01

Schade - keine weitere Rückinfo. Es wäre schon sehr interessant zu erfahren, ob eine Ursache ermittelt werden konnte.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
<