Anfänger welche fische in einem 58l becken

Fische, Fischfutter und Besatzfragen? Hier bist du genau richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Anfänger welche fische in einem 58l becken

Beitragvon fischlein » 13.02.2018 08:35

guten morgen
bin gerade auf eure seite gestossen,mein becken läuft jetz 2 Tage Einlaufzeit
ich weiss ich habe noch zeit 4wochen,aber wollte mich schon mal schlau machen,Vorweg ich bin anfänger :winken:
ich habe ein 58l becken und möchte wissen welcher besatz für mich in frage kommen würde
ich dachte da so an 20-30 fische ins becken schön bunt soll es sein auser Guppys die will ich nicht rein (zu viel nachwuchs)
was könnt ihr mir da empfehlen,,die sich auch unter einander vertragen würden...ich dachte da eher an kleinere fische
bin aber für alles offen,weiss auch becken zu klein,aber leider ist im moment was grösseres nicht drinnen in meiner kleinen wohnung
fischlein
Larve
Larve
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.02.2018 08:28
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Anfänger welche fische in einem 58l becken

Beitragvon Wen-Astar » 17.02.2018 14:20

Ich bin selbst Anfänger und kann Dir deshalb leider nur mit Platitüden helfen:

Die Daumenformel für Fischbesatz ist 1cm erwachsener Fisch pro Liter Wasser. Platy-Weibchen werden bis zu 6cm lang, also nimmt ein Platy-Weibchen 6 Liter Wasser in Anspruch. Nach dieser Formel ist nach 10 Platys in Deinem Becken schluss.

Der Fischbesatz sollte sich immer nach dem richten, was Dein Wasser hergibt. Lebst Du in einer Gegend mit flüssigen Steinen in der Leitung, so ist es nur begrenzt sinnvoll, Fische zu halten, die sehr weiches Wasser brauchen: Du kaufst Dich sonst an Umkehrosmosewasser dumm und dämlich. Gleichfalls ist es wenig hilfreich, Fische wie Platys, die hartes Wasser brauchen, im weichsten Wasser des Landes halten zu wollen. Du gibst dann sehr viel Geld für Härtesalze aus.

Als extrem zäh bekannt sind Ancistrus (Antennen-) Welse. Die Männchen sind aber sehr territorial und in Deinem Becken könnest Du maximal einen männlichen Wels und ein kompatibles Weibchen halten. Dann musst Du aber mit viel Nachwuchs rechnen, und den bekommt man gerüchteweise nur schwer los.

Wenn Du wirklich 20 bis 30 Fische möchtest, solltest Du also Tiere wählen, die im Erwachsenenalter nur so 2-3cm gross werden und im Schwarm leben.
Vielleicht findest Du ja in der Literatur was Geeignetes. ;)
Wen-Astar
Larve
Larve
 
Beiträge: 42
Registriert: 04.01.2018 12:31
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
<