Seite 1 von 1

Ancistrus: Nachwuchs, Nachwuchs und nochmal Nachwuchs

BeitragVerfasst: 10.05.2014 20:29
von Zoe Burning
Als ich mir vor ca 1,5 Jahren 2 Ancistrus, damals noch so klein, dass man nicht wusste ob Männlein oder Weiblein, für mein 112 l Becken geholt habe, fragte ich Aqua Neuling die gute Frau so mit leuchtenden Augen: "Uuuuund kriegen die eigentlich auch Naaaachwuuuchs??" Sie darauf hin "Mh ja nein vielleicht wenn sie sich totaaal wohlfühlen" *lach*

War natürlich mächtig stolz als ich irgendwann die ersten Kleinen im Becken hatte ( Wen´s interessiert da wohnen sonst noch ne Meute Guppies und einen nicht einzuschätzende Zahl kleiner Garnelen drin (aus Privathand weiß leider nicht genau was das für welche sind. Weiß bzw Transparent bis dunkelbraun in der Farbe))

Ein wenig Internet-Recherche später war dann klar, dass die meisten Leute entweder nur einen Ancistrus haben, oder eben ein Problem damit den Nachwuchs los zu werden.

Mittlerweile habe ich (vor ca 1Jahr) ein 200l Becken übernommen, von Jemandem der es nicht mehr wollte, der es wieder rum 3 Monate zuvor von Jemandem übernommen hatte der es nicht mehr wollte *grummel* :-/

Da sind nun wieder rum 4 Ancistrus drinnen gewesen, praktischerweise 2 männl, 2 weibl. *juhu* Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit haben die dann auch lustig losgelegt.

Im Endeffekt muss ich wohl schweren Herzens mal eine Anzeige schalten, dass welche abzugeben sind. Schweren Herzens deswg weil ich normalerweise nicht der Typ bin der Tiere abgibt, was einmal bei mir landet, darf auch bleiben. Aber die schei**en mir doch auf Dauer das Becken zu :-O

So jetzt nach dem ganzen geblubber kommt die Frage: Achtung und los

Ich würde ungern alle Tiere bis auf pro Becken 1 abgeben. Würde eigentlich die Elterntiere gerne behalten. Daher meine Idee, kann man die nach Männchen und Weibchen auf die Becken aufteilen? Bei den Weibchen habe ich eigentlich keine Bedenken, aber ich habe Angst das es bei den Männchen Krawall gibt! (Vorallem das die 2 die sich schon kennen den Anderen vermöppen - oder sind die wohl friedlich zu ihm wenn keine Weibchen da sind?)
Hat Jemand sowas schon mal ausprobiert? :sharkycircle:

LG Zoe

P.S. Sorry - ich bin ein Quatschkopf

Re: Ancistrus: Nachwuchs, Nachwuchs und nochmal Nachwuchs

BeitragVerfasst: 11.05.2014 00:02
von pel
Hallo Zoe,

habe bisher nur ein Ancistrus Paar auf 430L gehalten und fand, dass die schon recht ruppig miteinander umgehen.. sprich sehr territorial sind. Habe aber auch aus einer Beckenübernahme 2 männliche Ancistrus auf 128L gesehen und das schien gut zu gehen. Ich würde es einfach probieren und sehen ob es klappt. Die Anzeige kannst du ja dann immer noch schalten.

Viele Grüße,
Philip

Re: Ancistrus: Nachwuchs, Nachwuchs und nochmal Nachwuchs

BeitragVerfasst: 22.02.2015 20:36
von Zoe Burning
habe gerade den post von frank entdeckt wo er nach ancistrus fragt in der nähe von köln lach. habe ihm pn geschrieben ;-)


Noch eine Frage zur haltung, brauchen die Sand oder können sie auch an feinen kiesel nuckeln? will mein kleines becken neu aufsetzen, und den sand raus.

LG :fish: