Seite 1 von 2

Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 08.09.2016 12:04
von Christian
Hallo zusammen

schon lange bin ich euch diesen Post schuldig und jetzt will ich mir endlich die Zeit nehmen und mal ein paar Worte verlieren.

Bei mir hat sich letztes Jahr Privat einiges geändert. Das Leben nimmt manchmal Kreise an, die man sich kaum vorstellen kann. Nunja kurz gefasst für meine Aquaristik ist eigentlich schon zu wenig Zeit, für das Forum hab ich praktisch gar keine Zeit mehr.

Meine Aquaristik:

Ich werde vermutlich bei mir demnächst deutlich zurück bauen. Es kommen auf jeden Fall einige Aquarium weg, was bleiben wird weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Aufsteigend von "muss unbedingt bleiben" würde ich aktuell sagen:
- L46 und L174 die geb ich keinesfalls ab
- L38 eigentlich will ich die auch nicht abgeben, anderseits hmmmmhhhh....
- Aspidoras spilatus tja vor kurzen erst von einem guten Freund bekommen, einfach abgeben? hmmmm
- C. perugiae... unsicher eigentlich auch ungern.

Weg gehen werden auf jeden Fall alle Corydoras, Regenbogenfische, L183 und was sonst noch so keucht und fleucht.

Welche Aquarien ich dann wie behalte, weiß ich auch noch nicht ganz. Sicher ist das 2 große Aquarien (250l und 260l) auf jeden Fall weg kommen, beim ganzen Rest bin ich unsicher. Vielleicht lass ich einfach die 6 Becken in meinen Regal und alles andere geht weg.

Das Forum:
Ja das ist der schwerere Punkt, was mach ich mit dem Forum? Ich persönlich hab zu wenig Zeit um es am Leben zu erhalten, ich kann es höchstens techn. am laufen halten. Es gibt daher mehrere Möglichkeiten:

1) auf readonly schalten und als Wissensdatenbank Online lassen
2) alles so lassen wie es ist und als "halbtotes Forum" Online lassen
3) Das Forum komplett löschen
4) Das Forum "verkaufen"
5) 2 oder 3 Moderatoren einstellen und hoffen das die das Forum am leben halten.

Ich hätte hier mal gerne eure Meinung was ihr für am besten haltet? 2) Find ich unschön, 1) gefällt mir auch irgendwie nicht 3) und 4) kommt eigentlich gar nicht in Frage... Tja wenn sich 2 oder 3 Leute finden auf die ich mich verlassen kann und die das Forum wirklich am leben (aktiv sein) halten, wäre Option 5 schon sehr toll.

Also was meint ihr?

mfg

Christian

Re: Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 08.09.2016 12:35
von L129
Hallo Christian,

ja nicht sehr lang ist es her, dass es mir ähnlich erging wie dir. Wenig Zeit und kein Geld über gehabt und so wurde auch hier ein Großteil abgegeben.

Wenn ich selber wüsste, wie es aquaristisch bei mir weiter geht, würde ich mich ja als Mod anbieten, aber ich kann es nicht sagen.
Des weiteren bin ich gesundheitlich nicht in der Lage, Streitigkeiten unparteiisch entgegen zu treten.

Ich hoffe es wird sich eine Lösung finden und wünsche dir und dem Forum viel Glück dabei.

Re: Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 08.09.2016 19:29
von jsc0852
Hallo Christian,
Da ich definitiv (fast) täglich hier reinschaue, nicht unbedingt immer angemeldet aber einen Besuch ist es immer Wert, würde ich natürlich die Option 5 wählen. Wie Arbeitsintensiv sich das ganze dann gestaltet, kann ich an dieser Stelle nicht sagen aber ich stehe "Gewehr bei Fuß"
Als weiterer Moderator fällt mir spontan Jo ein. Vielleicht kannst du mal mit ihm reden. Privat sind wir zumindest Recht gut beieinander. Wäre Schade, wenn wir umziehen müssen.

Re: Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 08.09.2016 23:27
von eumel6
Hallo,

sind ja echte Neuigkeiten. Aber reales Leben geht immer vor und das macht ab und zu auch zickzack.
Bezüglich des Forums: Jörn und meine Wenigkeit identifizieren sich schon stark mit dem Forum. Auch ich würde es gern weiter am Leben erhalten. Was gibt es denn noch und was ist alles schon vor die Hunde gegangen.
Bedarf sehe ich vor allem in der Löschung unliebsamer Posts. Noch nicht mal unbedingt bei denen ala "du bist doof" sondern bei denen die echten Ärger mit Gesetzlichkeiten bringen. Da kommen wir um Leute mit entsprechenden Rechten nicht herum.
Da würde ich schon mit Jörn an einem Strang ziehen. Aber ich habe mir nach ein paar mächtigen Querelen geschworen, nie wieder Mod zu machen. Wenn sich für die adminstrative Arbeit der Begriff oder Titel Mod vermeiden lässt - von mir aus.

gruß jo

Re: Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 09.09.2016 17:23
von Christian
Hallo zusammen

ich danke für eure Antwort

@L129
Bei mir ist es weniger das Geld als vielmehr die Zeit. Nachdem es nun letztens einen GAU im Aquarium gab der einfach auf Zeitmangel zurück zu führen war, hab ich es nun eingesehen das es so einfach nicht mehr weitergehen kann. Nachdem ich dann wegen meiner geringen Aktivität auch eine PN bekam, war mir klar das ich jetzt was tun muss.

@jsc0852

les ich das Angebot, das du dich als Mod anbieten würdest richtig heraus? Arbeitsmäßig ist es eher weniger, ich erwarte von einen Mod am meisten, das er einfach im Forum aktiv ist und Gespräche am laufen hält und hilft. Genau das machst du ja eigentlich sowieso schon. Beiträge verschieben ist selten, Werbelinks entfernen noch seltener (beides vllt. 1-2x pro Monat), Streitereien gab es schon ewig nicht mehr, so das hier auch praktisch keine Arbeit entstehen sollte.
Von demher, wenn das Angebot von dir noch gilt, würde ich dir gerne den Modstatus geben und dir das ganze ein klein wenig erklären, auf was zu achten ist. Ich steh natürlich bei Probleme jederzeit zur Verfügung.

@jo

für dich gilt im Prinzip das gleiche wie für jsc0852. Die "Arbeit" aktiv zu sein, zu helfen und Gespräche am laufen zu halten sowie neue Themen zu finden machst du ja sowieso schon. Ich hab prinzipiell nichts dagegen auch dir den Modstatus zu geben. Es macht mir aber auch nichts aus, wenn du sagst du willst einfach nur "weiter sehr aktiv bleiben" und auf den Status zu verzichten. Überlass ich dir wie du es haben möchtest.
Wie gesagt, Sachen wozu man den "Status" braucht gibt es eher selten, es gibt ja auch noch den "Melden" Button bzw. einfach mir eine PN schicken und wenn dir was auffällt kannst du es auch einfach melden und dann würde notfalls auch ich mich mal drum kümmern (hab in den letzten Tagen auch mal nen Beitrag verschoben als ich es gesehen habe, das es falsch war, die 5 Minuten Zeit hab ich dann gerade noch).

ich möchte das Forum eigentlich auch sehr gerne am Leben erhalten, daher würde ich mich freuen wenn wir da zusammen finden und uns für 5) entscheiden könnten :)

mfg

Christian

Re: Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 09.09.2016 18:10
von jsc0852
Hallo Christian,

das hast du richtig gelesen und mit Jo wird es sicherlich auch zu einer Übereinkunft kommen (siehe PN). Ich würde es bedauern, wenn dieses Forum "nur" aus Zeitmangel am "hinsiechen" ist. Daher von mir ein klares ja zur 5

Re: Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 12.09.2016 16:38
von Christian
Hallo zusammen

Jörn alias jsc0852 hat seit heute morgen Modrechte und wird mich fleißig unterstützen. Vielen Dank schon mal und ich wünsche dir ein glückliches Händchen :) Seid fair zu ihn und geht nicht zu hart mit ihm um ;)

mfg

Christian

Re: Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 23.04.2018 08:12
von Christian
Hallo zusammen

da das Forum mehr und mehr zu einen Werbspam Forum verkommt (gefühlt darf ich aus jeden 2. Beitrag einen Link entfernen und der Rest ist nur "Vorbereitung für den Linkspam") habe ich mich entschlossen das Forum zu schließen.

Ich werde dazu die komplette Bentzerdatenbank inkl. aller personenbezogenen Daten löschen und das Forum auf Read-Only schalten um es als Wissensdatenbank im Netz zu belassen.

mfg

Christian

Re: Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 25.04.2018 11:05
von Blaubeerblau1
Hi,

ja, inzwischen haben sich die zwei (Co-)Moderatoren auch aus dem aktuellen Forengeschehen hier "verabschiedet". Dafür wird seit kurzer Zeit das Forum nur noch mit Small-Talk-Bla-Bla gefüllt. Schade! Es ist aber auch schwierig den großen Foren etwas entgegen zu halten. Hier sei nur das Aquariumforum.de genannt. Zudem gibt es einige Foren, die sich auf bestimmte Themen oder besondere Aquaristikbereiche spezialisiert haben wie z.B. Diskus, L-Welse, Regenbogenfische oder Südamerika.

Auf der anderen Seite verliert man schnell die Lust, wenn eigene Erfahrungen schnell und voreilig von selbsternannten Anfängern in die Ecke gestellt werden und die Besserwisserkeule herausgeholt wird. Und sei es nur, um des Meckerns wegen oder um grundsätzlich Widerspruch zu erzeugen, ohne jeden erkennbaren substantiellen Hintergrund. Hatte man doch vorher ganz ohne Vorkenntnisse um Rat gebeten. Bis auf spezielle Bereiche ist ja auch eigentlich alles gesagt bzw. geschrieben worden in der jahrelangen Existenz der unterschiedlichsten Foren. Vielleicht sind ca. 90 oder auch 95 Prozent der üblichen Fragestellungen bereits zig mal formuliert, beantwortet, diskutiert und darum gestritten worden. Für mich sind praktische Erfahrungsbericht sehr interessant, gerade von Aquarianern, die gerne mal über den Tellerrand hinausschauen, die Fische vermehren, welche nicht so leicht zu züchten sind oder die Raritäten pflegen oder die, wie Jo das hier auch getan hat, die Futtersuche, die Futtertierzucht etc. an Hand von eigenen Erlebnissen schildern oder auch mal die Algen näher "analysieren" und bewerten.

Naja, wenigstens lässt Du das Geschriebene für alles lesbar stehen :happy: . Vielleicht hilft es in Zukunft dem Einen oder dem Anderen...

LG
Dieter

Re: Wie geht es weiter?

BeitragVerfasst: 02.05.2018 22:55
von eumel6
Na ja nicht verabschiedet. Teilweise andere Prioritäten setzen müssen.
Aber es geht weiter.

gruß jo