Seite 1 von 1

Rheinland

BeitragVerfasst: 27.02.2017 14:41
von Blaubeerblau1
Hallo,

Dieter steht in meinem Personalausweis als Vorname. Ich komme aus Bad Godesberg. Bad Godesberg war bis Ende der 60er eine eigene Stadt und wurde dann gegen Widerstand trotzdem zwangseingemeindet, heißt jetzt auch Bonn und ist ein Stadtteil von dieser.

Hier habe ich schon als kleine Rotznase in einer nahegelegenen Kiesgrube nach Kaulquappen und ähnlichen Wassertierchen Ausschau gehalten. So habe ich auch bereits als Kind mit Stichlingen angefangen. Bis hin zu Diskus habe ich in der Süsswasseraquaristik so einiges durch. Trotz Jahrzehnten der Aquaristik hat´s für Meerwasser bisher noch nicht gereicht.

In den letzten Jahren faszinieren mich immer mehr Biotop- oder biotopnah eingerichtete Aquarien. Das ist mein Reiz, dem nahe zu kommen ohne dabei allerdings in Korinthenkackerei und Fanatismus abzugleiten. Schwerpunkt ist Südamerika, aber auch Australien / Neuguinea ist interessant. Das Garnelenfieber hat mich bisher nicht gepackt, dafür habe ich gerade die Grundeln wieder entdeckt. Mal was anderes als L-Wels und Co. Pflanzenaquarien, generell Wasserpflanzen, interessieren mich ebenso. Auch wenn es in der Aquascaping-Szene oft zu abstrakt zugeht sind einige Becken wirklich toll, ziehen mich an.

Dann habe ich noch eine Vorliebe. Tiefe Aquarien. So habe ich, zurzeit allerdings im Leerlauf, ein Becken mit 120 cm Länge, 80 cm Tiefe und 60 cm Höhe hier stehen.

LG
Dieter

Re: Rheinland

BeitragVerfasst: 27.02.2017 15:05
von eumel6
Hallo Dieter,

willkommen hier.
So habe ich, zurzeit allerdings im Leerlauf, ein Becken mit 120 cm Länge, 80 cm Tiefe und 60 cm Höhe hier stehen.

Wie händelt man so ein Becken? Ich komme schon eine Hilfsmittel mit dem Schulbecken nicht klar.

gruß jo

Re: Rheinland

BeitragVerfasst: 27.02.2017 22:09
von jsc0852
Moin und auch von meiner Seite ein Willkommen.
570l sind ja schon ein schönes Becken von der Größe her.
Warum im Leerlauf oder meinst du Einlaufphase?
Und das handhaben ist meiner Meinung relativ einfach.
@Jo
Du hast das Becken in der Schule ja nicht immer im Blick. Wenn das Teil in der Wohnung steht ist es ungleich einfacher.

Re: Rheinland

BeitragVerfasst: 28.02.2017 18:00
von eumel6
Hallo Jörn,

ich kann ohne Hocker die Rückseite nicht bepflanzen - zu kurze Arme.

gruß jo

Re: Rheinland

BeitragVerfasst: 03.03.2017 22:34
von Blaubeerblau1
Hallo Jo,

eumel6 hat geschrieben:Wie händelt man so ein Becken? Ich komme schon eine Hilfsmittel mit dem Schulbecken nicht klar.


zum Einen liegt das daran, dass ich 188 cm lang bin und schlank. Somit komme ich schon bis fast in die Ecken rein. Für den Rest habe ich einen kleinen Trethocker. Damit reichts dann auch für das letzte Stück. Aber es stimmt schon, die Pflege bis hinten hin kann sportlich werden.

Hallo Jörn,

jsc0852 hat geschrieben:Warum im Leerlauf oder meinst du Einlaufphase?


Leerlauf, weil das Ding leer ist ;-) . Einlaufphase wäre schön, vielleicht steht aber ein Umzug an, nur ein paar Straßen weiter. Deshalb ist da zurzeit nix mit dem großen Pott.

Gruß
Dieter

Re: Rheinland

BeitragVerfasst: 03.03.2017 23:01
von eumel6
hmm
zum Einen liegt das daran, dass ich 188 cm lang bin und schlank.

So in etwa das Gegenteil von mir. Ich messe 20cm weniger.

gruß´jo

Re: Rheinland

BeitragVerfasst: 04.03.2017 20:55
von jsc0852
Moin,

Aber Jo......es kommt doch nicht auf die 20cm an ;-)
Nee, ernsthaft, da gibt es doch Lösungsansätze wie z.b. in der Höhe reduzierte Schränke, diverse Greif- und Pflanzwerkzeuge etc. Kenne mehrere Kleingebliebene Aquarianer mit Riesenbecken und die wuppen das auch.
Eine Aquarianerin ist nur 158cm und pflegt eine 2500l Becken mit 100cm Tiefe. Wo ein Wille ist ist auch ein Weg.