Seite 2 von 2

Re: 3 D Rückwände

BeitragVerfasst: 22.01.2015 21:19
von Jessica
Code: Alles auswählen
Das mit dem Drybrush kenne ich noch vom Geländebau für mein Tabletophobby!! :winken:


Super,
;-) ich habe extra keine Links gepostet, da ich gerade nur Warhammeranleitungen gefunden habe und mich nicht als totaler Nerd outen wollte.

Re: 3 D Rückwände

BeitragVerfasst: 24.01.2015 18:20
von chacka
Hey zusammen!!
Habe heute weitergemacht stelle gleich endlich paar Bilder rein :happy:



Wie ihr seht, habe ich die Rückwand noch ein bisschen akzentuiert bevor ich sie eingeklebt habe.....
Danach habe ich mit einer Heißluftpistole Plexiglasscheiben erhitzt und zurechtgebogen, dann mit Silikon eingeklebt und mit Schieferbruch beklebt.....
Den Schiefer habe ich ein bisschen entgratet damit er nicht so scharfkantig ist!!

Re: 3 D Rückwände

BeitragVerfasst: 25.01.2015 13:52
von Tek
Ich habe ein kleines Becken 60x40x30 für sehr kleines Geld bekommen und werde mal etwas experimentieren. Ich hab die Rückwand flächig mit PUR Schaum eingeschäumt und auf den frischen Schaum Aquarienkies gestreut. Nun schau ich mal, wie das aussieht, wenn es fertig ist. Bilder folgen dann.

Re: 3 D Rückwände

BeitragVerfasst: 25.01.2015 16:29
von chacka
Ist das ein spezieller Schaum, oder ganz normaler Bauschaum?
Ich weiß nicht wie das beim Schaum mit eventuellen Schadstoffen ist.... ;) ansonsten ist die Idee nicht schlecht, kann man gute Ergebnisse mit erzielen!! :wink:
MfG
Daniel

Re: 3 D Rückwände

BeitragVerfasst: 22.03.2015 18:36
von Melanie32
Hey chacka,

ich hatte auch vor einiger Zeit eine komplette Umstrukturierung meines Aquariums vorgenommen und habe eifrig das Forum verfolgt. Ich bin zwar noch neues Mitglied aber lese schon länger mit ;).

Ich muss sagen deine Ansätze mit Styropor und dem 3-D Baum finde ich echt Klasse. Meine Mutter hatte für so etwas auch immer ein Händchen, doch leider ist sie verstorben und ich muss meine Elemente kaufen, da ich nicht so talentiert bin wie sie es war. Sie hatte je nach Jahreszeit verschiedene Rückwände gebaut und die tatsächlich auch alle 3-6 Monate mit dem großen Reinigungsablauf mit gewechselt (wenn sich kein FIsch in der Rückwand häuslich eingerichtet hat). Sie nahm immer 10cm starke Styropor Platten, dann einen kleinen mini rächen für solche Tisch Zen Gärten, eine normale Gabel, einen kleinen und großen Löffel, eine große Kerze und diverse Feilen und eine Bohrmaschine. Dann ging es ab in die Garage und es wurde los gebastelt. Das schöne bei den 10cm starken, feinporigen Platten ist die geniale Möglichkeit sich dreidimensional zu verewigen. So sind natürlich auch Höhlen usw. möglich. Sie hatte sowieso ein Händchen für Aquascaping, was nun nicht jeder besitzt.

Fakt ist, warum arbeitest du nicht noch etwas mehr mit natürlichen Rohstoffen? Dein Baum ist etwas zu glatt finde ich. Echte Borke oder feiner Kiesel übermalt wie es Tek gemacht hat. Dann wirkt es noch natürlicher. Ich denke wenn dein Baum so glänzt, wirkt es unecht. Vllt. bekommst du es noch etwas matter hin. Die Aufteilung im Aquarium finde ich auch schön und interessant. Ich hätte allerdings etwas Angst bei den scharfen Schieferplatten, da es doch einige Fische gibt, die sich gern an Oberflächen mit dem Bauch reiben (Hautparasiten bspw.). Da hätte ich rein vom Gefühl her Angst, dass sie sich verletzen könnten. Ansonsten gute Arbeit! Kannst du noch Bilder vom fertigen Besatz zeigen? Bin echt gespannt wie du es harmonisch mit Kies und Pflanzen vereint hast.

Ach und zu deiner Äußerung dass es 600 € kostet eine Rückwand zu kaufen, muss ich sagen (da ich ja nun kaufen muss) dass es bei weitem nicht so teuer wird. Hier mal ein Beispiel was deinem Aquarium nahe kommt:

Ein Baum (sehr ähnlich deinem) 50€: http://www.snackandpet.de/aquaristik/dekoration/rueckwaende/juwel-3d-motivrueckwand-root-600-1824355341/
Massivwand (sehr ähnlich deinem) 35€: http://www.snackandpet.de/aquaristik/dekoration/rueckwaende/juwel-motivrueckwand-stone-granite-1824354752/

Klar, du kannst dich bei deinen Sachen vollständig verwirklichen, ich muss dann letztlich das nehmen was es auf dem Markt gibt. Aber deswegen lese ich gern was ihr hier für tolle Ideen einbringt und versuche mich teilweise auch schon. :wink:

Bin auf deine Bilder gespannt!

Grüße Melanie

Re: 3 D Rückwände

BeitragVerfasst: 06.01.2016 07:37
von Ioan C.
Hallo in die Runde,
meine Rückwand hat nicht 600€ gekostet, sondern ca. 6-8€, mit Transport.
Das Material gibt keine Stoffe ans Wasser, hat keinen Auftrieb, es sind keine Farben nötig.
Es bildet sich kein Belag darauf, sie kann in 3-5 Min. ohne Sauerei entfernt oder dazugetan werden.
Sie kann 1-40 cm tief sein, ohne den Fischen Platz wegzunehmen.
Sie hinterlässt keine Spuren, ist an natürlichkeit nicht zu übertreffen.
Ihre herstellung dauert bei Leuten die 2 rechte Hände haben max. 1 Tag, normal ca. 4-5 Std.,
bei den anderen max. eine Woche und hält länger als jedes Aquarium.
Sie kann beliebig oft, schnell und leicht, nach Belieben verändert werden, wertet jedes Süßwasseraquarium auf, ob 2 oder 20.000 Liter.
Jede ist auch ohne Aquarium ein Kunstunikat, welches die Phantasie und Vorstellungskraft des Besitzers zum Ausdruck bringt.
Es gibt wahrscheinlich auch welche im "Louvre".
Es ist ein Diorama.
Das kann doch besser gemacht werden, oder?