Seite 1 von 1

Fluval Spec Nano 7,6l für Garnelen?

BeitragVerfasst: 06.10.2014 07:43
von Jul
Hallo an Alle!


Gestern habe ich mir, ohne lange zu überlegen, obiges Becken auf einer Börse gekauft. Alles neu und original verpackt für 40.-- €. Die Größe würde toll auf mein Sideboard von I....( dem schwedischen Möbelriesen) passen und ich denke mit ner größeren Glasplatte zur Gewichtsverteilung, wäre es auf dem Schränkchen auch machbar.

Geplant ist es für Red Fire, oder doch nochmal Red Crystal Garnelen.

Nachdem ich es heute nochmal ausgepackt habe, kommen mir jetzt allerdings Zweifel, ob es überhaupt für Garnelen geeignet ist, da doch sehr klein.

Was denkt Ihr darüber? Hat zufällig jemand dieses Becken?
Ich hab noch ein paar Bilder davon gemacht.

LG Sandra

Re: Fluval Spec Nano 7,6l für Garnelen?

BeitragVerfasst: 06.10.2014 10:59
von Christian
Hi

also 7,6l sind wirklich fast nichts. Sind 10l Becken schon sehr klein und dann hier nochmal ein Stück weniger.

Ich glaub ich würde es nicht machen und keine Garnelen einsetzen. Ein schönes, bepflanztes Becken mit ein paar Schnecken ist hier denk ich mal optimal. Ist aber alles etwas ansichtssache, es gibt bestimmt Leute die das für Garnelen noch ok finden.

mfg

Chris

Re: Fluval Spec Nano 7,6l für Garnelen?

BeitragVerfasst: 06.10.2014 11:19
von Sveni
Mahlzeit :D


Soooo man kann es schon machen aber man hat nix davon weil man net viele Garnelen rein Tuhen kann ! Eine zu kleine Gruppe garneln zeigen sich nicht so oft wie eine große egal wie groß das becken ist!

Ich hab ja ein 10 L Becken das ist schon verdammt klein könnte aber leider kein grössers stellen. LEIDER :(

Wen man einmal mit Garneln angefangen hat und Dan vermehren sie sich auch noch will man größer und verschiedene :) ist wie ne suchte :D

Sooo zurück zu deiner Frage also man könnte es schon ausprobieren fängst mit 10 garneln an und wen sie sich Dan vermehren Dan ist das oki, aber auf jeden Fall vor du mit Garneln anfangst ins Becken zu Tuhen erst mal zwei - drei kleinbleibige Schnecken z.b Geweihschnecken Sehen hübsch aus und fressen Algen am Glass und Pflanzen

Christian hat schon recht jeder hat eine andere Meinung zum halten von Garneln und anderetiere natürlich.


Schöne grüße sveni

Re: Fluval Spec Nano 7,6l für Garnelen?

BeitragVerfasst: 06.10.2014 15:29
von Jul
Danke Chris und Sveni

So, da hab ich sie nun, meine 2 Meinungen.
Also vom Prinzip her, hätte ich ja an ein 30l Becken für die Garnelen gedacht. Nur dann heißt es Wohnzimmer umstellen und ob ich da meinen Mann so weit bekomme????????
Mit diesem kleinen Becken auf dem Sideboard hätte er sich jetzt ja schon angefreundet, aber ich glaube mir ist das für die Tiere zu klein. Den Nachwuchs ( es werden doch Red Fire, denke ich) könnte ich ja problemlos ins 60er Becken umsiedeln, da wäre noch genug Platz.
So also, was mach ich nun?
Ich weiß es noch nicht!
Sobald ich zu einem Ergebnis gekommen bin werde ich es Euch mitteile. ;)

Nochmals vielen Dank!

LG Sandra

Re: Fluval Spec Nano 7,6l für Garnelen?

BeitragVerfasst: 15.10.2014 15:31
von Jul
Hallo ich bins wieder

So die Entscheidung ist gefallen und nachdem mein Mann meinte, ich soll doch gleich ein 40l Becken nehmen :-)))))), stellt sich mir die Frage:
welches?
Ich habe jetzt 2 gesehen 1x Aqualantis Nano Cubic 40 oder Super Fish Aqua Cube 40. Das sind ja alles Komplett Sets.
Nun habe ich aber noch einen Tetra Brillant Filter und eine dazu passende Pumpe, allerdings für ein 60l Becken. Da ja in dieses 40er Becken
Garnelen sollen, wäre der Tetra Filter ja nicht schlecht, ABER passt die Pumpe (nicht das die armen Tierchen den ganzen Tag Aufzug fahren)
und wie bau ich das in diese Becken ein, die haben ja alle diese Abdeckplatte und sind mit Innenfilter bestückt. Am liebsten wäre mir ja
ein leeres Becken nur mit Abdeckung und Licht, den Rest hätte ich ja schon!
Alternativ hätte ich noch die Möglichkeit ein gebrauchtes 40er Becken von einem befreundeten Aquarianer zu kaufen da ist auch alles mit dabei, Kostenpunkt wäre dann allerdings nur noch 40.-- €. Es bleibt aber auch hier wieder die Frage: wie bau ich den Tetra Filter ein?

So was mach ich nun. Hat einer von Euch eine Idee?

LG Sandra