Viele liebe Grüße aus Köln!!

Es wäre sehr schön wenn ihr euch nach der Anmeldung kurz vorstellt, erzählt einfach ein wenig über euch und eure aquaristische Laufbahn
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Viele liebe Grüße aus Köln!!

Beitragvon Julchen » 02.04.2015 17:05

Hallo,
wir waren gerade bei Obi hier ums Eck schauen, die haben ziemlich viel Auswahl da.

Ich habe mich so halb für das Tetra AquaArt Aquarium-Komplett-Set, anthrazit entschieden.

Mir gefällt daran, dass es 60l hat, dass die Abdeckung solide erscheint, LED Beleuchtung bereits drin und es gefällt mir auch von der Optik her.
Ich hatte mich durchaus darauf eingestellt, dass so ein Becken erstmal Geld kostet - 89€ sind da völlig ok für mich. Oder spricht etwas laut eurer Erfahrung gegen dieses Set?

Eine weitere wichtige Frage: Habt ihr Erfahrungen damit das Becken auf ein 4x2 Expedit Regal von Ikea zu stellen?

Und wie würde es für mich weiter gehen? Bodengrund unter den Kies? Wieviel Planzen und womit fängt man an? Starterbakterien...?? :-)
Vielen Dank Euch und liebe Grüße!
Julia



Achso noch zu dem 100cm Becken: das wird mir zu groß, aber danke für den Hinweis :-)
Zuletzt geändert von Julchen am 02.04.2015 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Julchen
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.03.2015 19:27
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Viele liebe Grüße aus Köln!!

Beitragvon eumel6 » 02.04.2015 19:16

Hallo Julia,

ch habe mich so halb für das Tetra AquaArt Aquarium-Komplett-Set, anthrazit entschieden.

Mir gefällt daran, dass es 60l hat, dass die Abdeckung solide erscheint, LED Beleuchtung bereits drin und es gefällt mir auch von der Optik her.
Ich hatte mich durchaus darauf eingestellt, dass so ein Becken erstmal Geld kostet - 89€ sind da völlig ok für mich. Oder spricht etwas laut eurer Erfahrung gegen dieses Set?

Eine weitere wichtige Frage: Habt ihr Erfahrungen damit das Becken auf ein 4x2 Expedit Regal von Ikea zu stellen?

Und wie würde es für mich weiter gehen? Bodengrund unter den Kies? Wieviel Planzen und womit fängt man an? Starterbakterien...?? :-)
Vielen Dank Euch und liebe Grüße!

Ich keine Erfahrungen speziell mit dem set. Die Beleuchtung kann ich nicht beurteilen, hoffe, dass die LED-Beleuchtung wenigstens die gleiche Lichtmenge wie eine Neonröhre bringt. Ist aber mehr Christians Strecke.
Ähnlich sieht es mit dem Filter aus. Müsste man sehen und was er für Filtermaterial hat. Allgemein kann man sagen, dass bei mäßigem Besatz und nicht sehr stark gründelnden Fischen die Filterfrage eine untergeordnete Rolle spielt. Auch ein leistungsschwächerer Filter wird im Regelfall nicht zum Problem.
Wenn du mit dem Preis klarkommst, spricht nichts unbedingt dagegen.
Das Regal sagt mir nichts. Setz dich drauf, aber nicht schaukeln.
Nährboden ist zum Teil Ansichtssache. Aufsitzerpflanzen(Javafarn, Anubias) und bedingt Cryptocorynen ist er nicht zwingend erfoderlich. Auf der anderen Seite für Stängelpflanzen, Echinodorus hat er schon seine Vorteile. Gibt da zwar diverse Internetgeplänkle, aber wenn man nicht finaziell aus dem letzten Loch pfeift, macht er schon Sinn für Stängelpflanzen.
Kies - ok, aber feinen Kies - Körnung etwa 1-2mm(fällt zwar definitionsmäßig unter Sand). Bitte keinen feinen Sand. Der hat so seine Tücken. Ich ärgere mich gerade in der Schule mit den Tücken und ungewollter Überdüngung rum.
Pflanzen empfehle ich dir einen Pflanzplan und vorher checken, was überhaupt im Zoohandel verfügbar ist. Dort sollte man einige Geduld bei der Auswahl investieren. Für mich ein ganz wichtiger Punkt.
Guck was es gibt, was dir gefällt und dann diskutieren wir weiter.
Starterbakterien sind Ansichtssache. Das ist auch eine Frage, welche Konzeption ich beim Einfahren eines Aquriums vertrete.
Opa Jos aquaristischer Leitspruch für Foren: Alles ist möglich. Man kann die Fische auch über dem Aquarium an der Decke festnageln.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Viele liebe Grüße aus Köln!!

Beitragvon Julchen » 04.04.2015 07:38

Hallo,

"Opa Jos aquaristischer Leitspruch für Foren: Alles ist möglich. Man kann die Fische auch über dem Aquarium an der Decke festnageln." Sehr schön - wenigstens einer mit einem Plan ;-)

Also tatsächlich scheitere ich an der Auswahl eines geeigneten Beckens. Ich möchte dieses Becken behalten und nicht nach paar Monaten auf ein großes umsteigen. Sprich: ich möchte jetzt was vernünftiges kaufen. Und komme langsam zu dem Punkt wo ich unsicher bin das über ein Komplett-Set zu erreichen.
Über das Tetra Aqua Art lese ich in verschiedenen Kritiken, dass der Filter deutlich zu schwach ist, LED-Leuchte (9,6 Watt) für ein 60-er Becken wohl nicht ausreichend ist.
Es gibt dieses Becken auch in einer nicht LED Variante: mit einer 13W Leuchte.

Das Juwel Rekord 600 hat 1x 15 W (nicht LED). Ob der Filter hier besser ist? Keine Ahnung... Auch ob die Abdeckung ansatzweise Wertig wirkt weiß ich nicht. Das ein großer Kritikpunkt von mir, als ich mir die Becken live angesehen habe: Zum Teil wirken die Abdeckungen wie der reinste Schrott und das möchte ich einfach nicht...

Bevor ich mir über Pflanzen Gedanken mache brauche ich ein Becken ;-)
Aber es gibt diverse Pflanzen die ich gerne mag und die mir gut gefallen.

Ich finde im Vordergrund diesesn "Wasserstern" (Pogostemon helferi?) sehr schön, ausserdem mag ich "dickeres Gras" Cryptocoryne parva - Kleiner Wasserkelch/ Echinodorus grisebachii - Zwerg-Schwertpflanze

Mir gefallen gut: Anubias barteri v. coffeefolia - Kaffeblättriges Speerblatt, Anubias barteri v. nana - Zwergspeerblatt, Echinodorus Green Flame - Grüngeflammte Schwertpflanze, Echinodorus grandifolius - Grossblättrige Schwertpflanze
Cryptocoryne beckettii - Becketts Wasserkelch
Alternanthera reineckii
Vallisneria asiatica - Gedrehte Vallisnerie, hila hippuroides - Sumpffreund, Hygrophila polysperma Rosanervis - grün/roter Wasserfeund

Tatsächlich mag ich einen guten Mix - aus viel großblättrigem, gerne auch etwas rötlich/bräunliches dabei (Echinodorus Ozelot zum Beispiel). Ich mag es wenn viele Pflanzen da sind, gerne auch eine Wurzel. Dagegen mag ich nicht gerne viele Fische im kleinen Becken. Und generell hab ich es mit Fischen nicht eilig.
Auch auf Dekoartikel wie Schiffchen und co würde ich lieber verzichten. Und ich mag gerne eine leichte diagonale Gestaltung, etwas ganz buschiges an einer Seite darf gerne dominieren, auf der anderen Seite darf es dann gerne was leerer sein.

Aber bevor ich in teure tolle Knollenpflanzen investiere würde ich das Becken erstmal mit schnellwachsenden Pflanzen ausstatten und das nach und nach gestalten. Ich hab auch darüber nachgedacht für den Start einem Aquarianer ein Pflanzenpaket abzukaufen (da gibt es im Internet viele Angebote).
Welche Pflanzen welches Wasser benötigen und welche unkompliziert und ohne zusätzlichen Aufwand wirklich wachsen können weiß ich allerdings nicht – da bin ich dann eh auf eure Hilfe angewiesen ☺ Licht, Co2, Wasserhärte limitieren mich ja.
Viele liebe Grüße :-)
Zuletzt geändert von Julchen am 04.04.2015 11:51, insgesamt 4-mal geändert.
Julchen
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.03.2015 19:27
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Vorstellungsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<