Viele Grüße von der Anfängerin

Es wäre sehr schön wenn ihr euch nach der Anmeldung kurz vorstellt, erzählt einfach ein wenig über euch und eure aquaristische Laufbahn
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Viele Grüße von der Anfängerin

Beitragvon Jessica » 05.01.2015 17:05

Hallo Forum,

seit Weihnachten habe ich ein eigenes Aquarium und habe mich für die ersten Schritte bereits durch einige Foren gelesen.
Über die so sympathische Seite von Christian, bin ich dann auf dieses Forum gestoßen und habe mich entschieden hier zu bleiben.

Ich bin sehr Tierforen/Tierhaltungs erfahren, da ich mich vor ein paar Jahren noch um Wellensittiche aus schlechter Haltung bzw. zwei Chinchilla-Böckchen gekümmert habe und im Zoo gearbeitet habe und durfte nun endlich meinen Traum des eigenen Aquariums erfüllen.
Ich bin sehr nah mit einem Aquariumsshopbesitzter groß geworden, habe dort aber kein Know-How erlernt. (Jedenfalls erinnere ich mich nur sporadisch an ein paar Handgriffe.) Als Kind hatte ich lange Jahre ein Aquarium, um das sich aber hauptsächlich mein Vater gekümmert hat.

Ich freue mich auf ganz viel Input über die Aquaristik und bin unglaublich gespannt, was ich hier alles lernen und erfahren werde.

Mein Aquarium ist seit 28.12. in der Einfahrphase, aber die ist jetzt schon super spannend, denn wir haben gestern unsere erste Blasenschnecke entdeckt die heißt "Trude".

Ich bin 35 Jahre alt, verheiratet und arbeite aktuell als Assistentin in der Eventgastronomie und als Ausgleich zum Schreibtischjob noch als Hundesitterin.

Ursprünglich komme ich aus der Werbung und bin gelernte Mediaplanerin bzw. Fremdsprachenkorrespondentin.

So, wenn Ihr noch Fragen habt, immer her damit.
Jessica
Larve
Larve
 
Beiträge: 19
Registriert: 05.01.2015 16:52
Hat sich bedankt: 6 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Viele Grüße von der Anfängerin

Beitragvon Christian » 05.01.2015 20:35

Hallo Jessica und willkommen bei den Aquaristikfreaks.

Über die so sympathische Seite von Christian, bin ich dann auf dieses Forum gestoßen und habe mich entschieden hier zu bleiben.


Danke. Sowas hört man sehr gerne :)

Ich wünsch dir noch viel Spaß hier und mit deinem Aquarium. Bei Fragen und Probleme jederzeit melden :)

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Viele Grüße von der Anfängerin

Beitragvon Jessica » 06.01.2015 13:40

Ganz lieben Dank Christian,

ich bin sicher die Fragen werden kommen. Eine habe ich schon, die stelle ich dann an entsprechender Stelle.
Ich freu mich.
Jessica
Larve
Larve
 
Beiträge: 19
Registriert: 05.01.2015 16:52
Hat sich bedankt: 6 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Viele Grüße von der Anfängerin

Beitragvon eumel6 » 07.01.2015 17:53

Hallo Jessica,

ich bin hier zwar nicht der Türsteher, aber auch ein Willkommen von mir.
seit Weihnachten habe ich ein eigenes Aquarium und habe mich für die ersten Schritte bereits durch einige Foren gelesen.

Darf man dich mit Fragen bombardieren. Warum hast du ein Aquarium und welchen Zweck dient es bei dir? Hast du dir schon einmal Gedanken gemacht, welche aquaristische Richtungen es gibt und in welche Richtung du gehen möchtest.
Wie kommst du denn so mit dem in Foren gelesenen zurecht? Die Meinung der Mehrzahl gestandener Aquarianer ist, dass sie sich die allgemeinen Foren nicht antun. Meiner Meinung nach findet man im Internet so gut wie keine komplexe Herangehensweise an die Einrichtung von Aquarien für Anfänger.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Viele Grüße von der Anfängerin

Beitragvon Jessica » 13.01.2015 16:00

Hallo Jo,

klar kannst Du Fragen, ich kann ja immer entscheiden worauf ich antworte. ;-)

Warum habe ich ein Aquarium und ....?

Ich habe ein Aquarium, weil ich es geschenkt bekommen habe. Die Frage nach dem Zweck scheint mir eine sehr philosophische. Wahrscheinlich müsste ich auf die Frage antworten: "Warum kam Dein Mann auf die Idee Dir ein Aquarium zu schenken?" Um das ehrlich zu beantworten müsste ich super weit ausholen und sehr persönlich werden.
Kurz angerissen wäre die Antwort: "Weil ich mir seit Jahren eines gewünscht habe mehrmals kurz davor war mir eines zu kaufen, es dann aber gelassen habe und jetzt einfach die richtige Zeit dafür war".

zu welchem Zweck dient es mir

Entspannung, absolute Entspannung und Freude, ich sitze jetzt schon ohne Fischbesatz stundenlang davor. Das habe ich früher schon bei unserem alten Aquarium gemacht und wenn ich Zoos besuche (was ich oft tue), dann tue ich das alleine und verbringe sehr, sehr viel Zeit vor Terrarien, Gehegen, Aquarien. Ich liebe Mikrokosmen.

Hast du dir schon einmal Gedanken gemacht, welche aquaristische Richtungen es gibt und in welche Richtung du gehen möchtest.
Da es den Zweck der Entspannung und Freude haben soll und ich sehr nach der Erich Frommschen "Sein" Philosophie lebe möchte ich erstmal einfach nur mit meinem jetzigen Becken ankommen.
Da ich kein Profi bin, weiß ich mit aller höchster Wahrscheinlichkeit nicht, was Du unter aquaristische Richtung verstehst. Ich weiß, dass man von Artenaquarien, Gesellschaftsaquarien, Meerwasser usw. spricht möchte aber die Zeit haben, gaaaanz klein anzufangen. Wie ich irgendwo mal geschrieben hatte, wollte ich erst ein Südamerikabecken einrichten. Hab dann aber schnell gemerkt, das noch kleinere Brötchen besser sind.
Warum wollte ich ein Südamerikabecken? Mir gefiel die Vorstellung, dass alles aus einer Gegend kommt und damit "natürlicher, biologischer" abgestimmt ist. Ich bin ziemlich lange im Tierschutz unterwegs und tendiere gerne dazu (ich nenne es jetzt mal) lieber natürliche Dinge zu nutzen.

Wie kommst du denn so mit dem in Foren gelesenen zurecht?
Ich bin sehr geübt im Tierforen lesen, da ich Jahrelang im Wellensittichschutz und Chinchillaschutz unterwegs war.
Es gibt Dinge die sich wiederholen, weil es ja die Menschen sind, die da schreiben und nicht deren Tiere. ;)

Wie immer ist es für einen Anfänger super schwierig abzuwägen, wieviel Ahnung der Mensch hinter dem Pseudonym wirklich hat und wer sich nur einer selbstdarstellerischen Sprache bemüht um irgendwie, irgendwann, irgendwo mal gut da zustehen. Es gibt wie immer viele "Ich weiß das aber besser als Du *tätschel**tätschel" Menschen. Außerdem gibt es natürlich in jeder Tierart immer grundsätzliche Glaubenskriege, wo sich dann auch die Fachleute untereinander gerne prügeln. Das zu unterscheiden ist mangels eigener Erfahrung (die einfach am greifbarsten ist und auf die ich mich normalerweise am liebsten verlasse) sehr schwer. Alleine für den blauen Neon habe ich 7 verschiedene Angaben zu seiner bevorzugten Wasserwerte gefunden. Ich versuche mich dann einfach nicht verunsichern zu lassen und abzuwägen. Irgendwie muss man an seine Erfahrungen kommen. Selbst als ich im Zoo gearbeitet habe und meine Tierpfleger mal um Rat gefragt habe, gab es 5 Meinungen zu einem Thema zu einer Frage.
So ist das im Leben.

Zitat: "Meiner Meinung nach findet man im Internet so gut wie keine komplexe Herangehensweise an die Einrichtung von Aquarien für Anfänger."

Da bin ich absolut bei Dir. Mir ist es wichtig Erfahrungen zu sammeln und zu erleben. Selbst in den Anfängerbüchern die ich bekommen habe gibt es 1000 Möglichkeiten, was ich hätte tun können. Damit kann ich nicht gut arbeiten.
Ich will nicht 1000 Auswahlmöglichkeiten haben, ich will ein Aquarium machen, was den Fischen gut tut und mir Spaß macht. Vorlieben für Fischarten oder bestimmte Pflanzen kann ich ja noch gar nicht haben, da ich noch am Anfang stehe und die Charakterlichen Eigenschaften lernt man auch erst nach und nach kennen und lieben, je mehr man in dem Hobby drin steckt. Es ist schwer.

So, ich hoffe ich habe Dir alles beantworten können.
Alles Liebe
Jessica
Jessica
Larve
Larve
 
Beiträge: 19
Registriert: 05.01.2015 16:52
Hat sich bedankt: 6 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Viele Grüße von der Anfängerin

Beitragvon eumel6 » 13.01.2015 21:37

Hallo Jessica,

Ich will nicht 1000 Auswahlmöglichkeiten haben, ich will ein Aquarium machen, was den Fischen gut tut und mir Spaß macht. Vorlieben für Fischarten oder bestimmte Pflanzen kann ich ja noch gar nicht haben, da ich noch am Anfang stehe und die Charakterlichen Eigenschaften lernt man auch erst nach und nach kennen und lieben, je mehr man in dem Hobby drin steckt. Es ist schwer.

Dann bist du eine Ausnahme. Normal ist das Anfänger mit dem Kopf durch die Wand wollen. Du schreibst und schreibst und dann machen sie es doch anders.
Wir können eine Anleitung versuchen, diesen oder jenen Punkt zu erläutern, diese oder jene Position zu "Lehrmeinungen". Bräuchte natürlich eine Rückkopplung mit einigen Bildern.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal


Zurück zu Vorstellungsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<