Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon Christian » 05.07.2015 18:38

Hallo zusammen

da Jo regelrecht um Fotos von verpilzten Eiern gebettelt hat, hab ich hier mal was für ihn ;) Schon seit Jahren probiere ich meine 5 Melanotaenia sexliniata nachzuziehen. Bisher ohne Erfolg. Mittlerweile haben sie ein 45l Keilbecken wo auch mehr als fleißig abgelaicht wird. Ich finde allerdings ständig solche Eier wie auf den Foto die nach wenigen Tagen restlos verschwinden (ich sag mal nach spätestens 24 Stunden sehen sie so aus und einen Tag später sind sie verschwunden). Jungtiere bisher keine in Sicht. Früher hab ich Eier aus dem Haltungsbecken abgesammelt auch da haben sie keine 48 Stunden überstanden bevor sie restlos kaputt waren.

Mittlerweile verwende ich auch hier reines Osmosewasser und gebe dazu noch Zeolith. Da die 5 sich in 45l ganz wohl fühlen (hätte da an mehr Terror gedacht, ist ja schon ziemlich eng für fünf 12cm Tiere) kann ich das jetzt mal einige Zeit weiter fortsetzen.

Beckenfakten:

50x30x30cm Keilbecken, kein Bodengrund, angeimpft aus einem anderen Becken mit reinem Osmosewasser, eine Plastikpflanze für bisschen verstecke (eigentlich fast unnötig) sowie im Keil des Elternteils ein Wollmop in den auch fleißig rein gelaicht wird, ein Seemandelbaum und ein Bananenblatt. Walnussblätter hätte ich auch noch sollen angeblich auch gut helfen, bisher aber noch nicht im Becken. Im Kinderabteil ist ein HMF verbaut mit einer 150l/h Pumpe die das Wasser zurück ins Elternabteil pumpt.

Und jetzt die Fotos für Jo, du darfst sie gerne kommentieren und deine Meinung sagen. Ich hab genug Zeit in dem Becken jetzt einiges zu probieren. Ideen sind Willkommen!



EInige Kameratricks hab ich hier angewendet ;) Stativ, kein Blitz, Ei angeleuchtet mit LED Taschenlampe, Blende weit zu (glaube f18) und lange Belichtungszeit (glaube 2 oder 3,2 Sekunden) dazu zeitverzögerter Auslöser damit die Kamera absolut ruhig am Stativ steht. Das erste Foto ist am PC noch zugeschnitten, das 2. ist nur minimal nachgeschärft und sonst Out of Cam.

* Die 2 Bilder dürfen für nicht kommerzielle Zwecke überall verwendet werden, solang das Wasserzeichen nicht entfernt wird.

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 05.07.2015 19:01, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon Killifisch2001 » 05.07.2015 19:06

Hi,


Es könnte auch sein das die Eier nicht befruchtet sind.


Tschau
Marvin
Killifisch2001
Larve
Larve
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2015 23:21
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon eumel6 » 05.07.2015 19:37

Zuletzt geändert von eumel6 am 05.07.2015 19:44, insgesamt 2-mal geändert.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon Sunshine92 » 06.07.2015 12:14

Hallo,
oh das sieht ja interessant aus. Gut, dann weiß ich das jetzt auch (das Ei erinnert mich so total an ganz junge Kakteen, die ich früher mal aus Samenhochgezogen habe).
Die Eier von meinen Welsen waren bisher immer nur von innen weiß bzw. sogar leicht gelblich.

LG Sarah
Zuletzt geändert von Sunshine92 am 06.07.2015 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Sunshine92
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.07.2015 11:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 6 mal

Re: Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon eumel6 » 06.07.2015 16:54

eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon Christian » 06.07.2015 19:28

Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon Killifisch2001 » 06.07.2015 21:17

Hi,

Versuch mal anderes Laichsubstrat.

Tschau
Marvin
Killifisch2001
Larve
Larve
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2015 23:21
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon eumel6 » 06.07.2015 22:10

eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon Killifisch2001 » 07.07.2015 18:10

Hallo,

Du kannst z.B Javamoos oder andere feine Pflanzen nehmen.



Tschau
Marvin
Killifisch2001
Larve
Larve
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2015 23:21
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Verpilzte Eier anhand von Melanotaenia sexliniata Eiern

Beitragvon eumel6 » 07.07.2015 18:58

Zuletzt geändert von eumel6 am 07.07.2015 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Nächste

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

<