Vernünftiger Außenfilter gesucht - aber ohne laufende Kosten

Hier dürft ihr euer Aquarium vorstellen. Aber auch Zuchtanlagen sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Vernünftiger Außenfilter gesucht - aber ohne laufende Ko

Beitragvon ckrummel » 19.07.2015 09:52

Vielen Dank fuer die Info, dann werde ich das so machen mit dem Filter und versuchen, ein paar von den Fischen zu verschenken.

Nochmals vielen Dank für die zahlreichen Tipps.

Gruß
Christian
ckrummel
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.07.2015 13:53
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Vernünftiger Außenfilter gesucht - aber ohne laufende Ko

Beitragvon fordghc » 19.07.2015 11:36

Hy Christian,

Zum thema Filter: den Jbl kann ich dir ans Herz legen, ich hab selber einen (den e901 greenline), ist zwar ein größerer aber sollte sich ja nichts nehmen, er verrichtet seine arbeit sehr gut, allerdings musst du schauen wegen den filtermaterialien, mit dem standardmaterial bekommst du kein kristallklares wasser hin, da die filtermaterialien doch recht grob sind, schau dann das noch etwas filtervlies oder so mit rein tust, dann ist er wirklich zu empfehlen :)

Liebe Grüße

Jens
fordghc
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 127
Registriert: 22.04.2015 10:45
Hat sich bedankt: 18 mal
erhaltene Bedankungen: 4 mal

Re: Vernünftiger Außenfilter gesucht - aber ohne laufende Ko

Beitragvon ckrummel » 19.07.2015 15:06

Hallo Jens,

Habe verstanden, danke für den Tipp. Wollte statt der mitgelieferten Keramikkugeln Siporax verwenden. Sollte ich auch da zusaetzlich Vliesschnipsel mit reinlegen? Und außerdem noch eine Schicht Vlies ganz unten rein?

Gruß
Christian



Hallo Jens,

Habe verstanden, danke für den Tipp. Wollte statt der mitgelieferten Keramikkugeln Siporax verwenden. Sollte ich auch da zusaetzlich Vliesschnipsel mit reinlegen? Und außerdem noch eine Schicht Vlies ganz unten rein?

Gruß
Christian
Zuletzt geändert von ckrummel am 19.07.2015 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
ckrummel
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.07.2015 13:53
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Vernünftiger Außenfilter gesucht - aber ohne laufende Ko

Beitragvon fordghc » 19.07.2015 16:15

Hy,

Das musst du probieren, ich hab die standardmaterialien drin gelassen da mich das nicht weiter stört und außerdem ist in der natur auch nicht alles glasklar :)

Liebe Grüße

Jens
fordghc
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 127
Registriert: 22.04.2015 10:45
Hat sich bedankt: 18 mal
erhaltene Bedankungen: 4 mal

Re: Vernünftiger Außenfilter gesucht - aber ohne laufende Ko

Beitragvon ckrummel » 19.07.2015 17:00

Ok, danke. Werd's ausprobieren.

Gruß
Christian
ckrummel
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.07.2015 13:53
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Vernünftiger Außenfilter gesucht - aber ohne laufende Ko

Beitragvon jsc0852 » 13.08.2015 07:02

Moinsen zusammen,

ich persönlich würde mich immer gegen einen Aussenfilter entscheiden, so habe ich nie Wasser außerhalb des Beckens. Für Dein Becken würde ich dir den Innenfilter Fluval U1 empfehlen. Läuft in meinem 32er seit einem Jahr ohne Probleme. Hat insgesamt 3 Filterkammern, welche man unterschiedlich bestücken kann. Ich habe in der mittleren Kammer Siporax für die Bakterien und Schwämme in den beiden äußeren Kammern.bei der Reinigung wird immer nur eine der Schwammkammern im abgelassenen Wasser beim Wasserwechsel ausgespült. So habe ich immer eine funktionierende Bakterienkultur und glasklares Wasser.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Vorherige

Zurück zu Aquariumvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<