verkümmerte Feuermaulbuntbarsche

Fische, Fischfutter und Besatzfragen? Hier bist du genau richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

verkümmerte Feuermaulbuntbarsche

Beitragvon mario.ahnert » 08.04.2014 19:13

Hallo an alle,

ich habe ein Problem bei dem ich wirklich Hilfe brauche.

Bis vor einer Woche hatte ich in meinem 160 Liter Aquarium 3 Feuermaulbuntbarsche ( ca. 7 cm). Einer schien ein sehr dominantes Männchen zu sein was die anderen beiden (glaube 1 Männchen und 1 Weibchen) den ganzen Tag lang nur in Ihre Ecken trieb und auch nicht mehr mit fressen lies.
Der Fischhändler meines Vertrauens meinte ich sollte mir noch 5 weitere dazuholen damit sich die Aggressionen verteilen. Ich habe mir 5 (ca. 6 cm) geholt und der Plan war gut und funktioniert.
Es soll sich ja auch ein Pärchen bilden, den Rest möchte ich dann wieder abgeben.
Jedoch sind die neuen wirklich total verkümmert, kleiner schmaler Körper. War beim Kauf nicht zu erkennen da der Züchter die erst kurz vorher zum Händler brachte und die daher noch in der Tüte waren.

Meine Frage: Wie bekomme ich die wieder richtig aufgepäppelt? Wie stelle ich das am besten an?

Schon im Voraus danke für Eure Hilfe
mario.ahnert
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.2014 19:00
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: verkümmerte Feuermaulbuntbarsche

Beitragvon pel » 11.04.2014 18:38

Hallo Mario,

verkümmert vom Züchter? Wow.. so jemand hat die Bezeichnung Züchter nicht verdient. Laut Web sind 200L und 100cm für ein Paar in Ordnung.

Aufpäppeln am besten durch abwechslungsreiches Lebendfutter (ich habe gelesen, dass man keine Roten Mückenlarven verfüttern soll aber kann dazu nichts sagen) dazu empfehle ich sehr regelmäßige Wasserwechsel. :lobster:

Grüße,
Philip
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: verkümmerte Feuermaulbuntbarsche

Beitragvon mario.ahnert » 16.04.2014 09:50

Danke Philip,

mache ein mal die Woche regelmäßig Sonnabend Nachmittag Wasserwechsel (60 Liter). Bekommen jetzt 4 mal am Tag zu fressen und es wird langsam aber sicher eine Besserung sichtbar.
Efeutute als Nitratkiller wächst auch. Rote Mückenlarven aus dem Frost hat man mir gesagt soll ich viel füttern, soll wohl viel Eiweiß oder so enthalten.

Gruß Mario
mario.ahnert
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.2014 19:00
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: verkümmerte Feuermaulbuntbarsche

Beitragvon pel » 16.04.2014 14:53

Hallo Mario,

optimal. Wenns keine Besserung gibt würde ich die betroffenen Fische separieren und evtl. auf Wurmbefall oder ähnliches behandeln. (Natürlich erst nach Diagnose.)
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<