Vergleich von Strömungspumpen

Ihr probiert gerade etwas aus? Dann postet hier doch mal einen Bericht damit jeder etwas davon hat. Bilder sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Vergleich von Strömungspumpen

Beitragvon Christian » 17.05.2015 15:19

Hallo

ich hab mir gerade mal die Mühe gemacht und verschiedene Strömungspumpen in Sachen Effektivität verglichen, also welche Pumpe bewegt mit am wenigsten Stromverbrauch am meisten Wasser.

Heraus kam, die Tunze 6045 ist hier der Sieger. Die ganze Tabelle ist hier zu finden: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1jeTrIVFjsgDZiduICgJlken31Huw6K8Wqu6qY4iB4DQ/edit#gid=0

Interessanterweise kommen auch die Hydro Wizard von Panta Rhei nicht ganz mit, diese liegen doch ein Stück hinter den Tunzepumpen, sie verbrauchen im Vergleich zu ihrer Leistung (noch) zuviel Strom. Von den Anschaffungskosten erst gar nicht zu sprechen ;) Die ganzen Billigchinapumpen liegen Erwartungsgemäß weit hinter Tunze und Panta Rhei zurück. Am besten schneidet hier noch die Hydor Koralia nano die zwar nicht viel Wasser bewegt, dafür aber auch nicht viel Strom benötigt ;) Komplett vergessen kann man die Resunpumpen, die knapp das 10fache der Tunze kostet im Unterhalt, da machen die paar Euro Ersparnis in der Anschaffung nicht mehr viel aus. Alle Angaben sind übrigens den Datenblättern oder Website Informationen entnommen und nicht selbst nachgemessen!

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 17.05.2015 15:21, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1772
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Vergleich von Strömungspumpen

Beitragvon Elly84 » 19.05.2015 06:54

Guten Morgen,

danke für den Vergleich.

Mich wundert es, dass Du die Eheim streamON nicht im Vergleich aufgenommen hast? Hätte mich schon interessiert, da ich so eine habe (streamOn 1800) und laut Herstellerangabe verbraucht sie nur 2,8W bei einer Pumpleistung von 1800l/h.
Benutzeravatar
Elly84
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 119
Registriert: 12.05.2015 17:05
Hat sich bedankt: 17 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal

Re: Vergleich von Strömungspumpen

Beitragvon Christian » 19.05.2015 12:32

Hallo Elly

danke für den Hinweis, die Eheimpumpen sind nun mit drinnen und oh wunder sie kommen sehr gut mit der Tunze mit. Die geringeren Anschaffungskosten fallen da ins Gewicht, auf sehr lange Zeit überholen dann zwar irgendwann die Tunze wieder, dies ist aber minimal. Vorallem sind die Eheimpumpen leistungstechnisch eher auf einen Niveau was für Süßwasser brauchbar ist. So eine Tunze 6045 ist für viele Becken doch etwas zu stark ;)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 19.05.2015 13:04, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1772
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Vergleich von Strömungspumpen

Beitragvon Elly84 » 19.05.2015 15:52

Hallo Chris,

bei den Eheim gibt es zwei Serien der streamOn: für Süß- und für Meerwasser (die sind in einer dunkleren Verpackung). Letzte haben auch deutlich mehr Pfiff, obwohl man sie ebenfalls in Süßwasserbecken einsetzen kann. Also die kleinste davon (glaube die 2500er) hat eher für viel Wirbel und wenig Begeisterung bei meinen Kleinen gesorgt. :happy: Konnte ich aber problemlos umtauschen.
Wobei natürlich auch da die Eheim Meerwasser Serie deutlich teurer ist, als die Süßwasservariante. Daher würde ich Dir zustimmen: dass auf Dauer scheinbar die Tunze sich vom Preis-/Leistungsverhältnis mehr amortisiert.

Danke für die tolle Übersicht!! :happy:
Benutzeravatar
Elly84
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 119
Registriert: 12.05.2015 17:05
Hat sich bedankt: 17 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal


Zurück zu Tipps, Tricks, Versuche & Experimente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<