Umsetzung des Aquariums

Alles was rund um die Aquaristik in kein anderes Forum passt, kann hier gepostet werden
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Umsetzung des Aquariums

Beitragvon kleinemami93 » 02.01.2015 10:34

Hallo ihr lieben, erstmal wünsche ich euch noch ein gesundes neues jahr... ich habe mal eine frage. Ich möchte mein aquarium samt schrank umsetzten, weil wir umräumen mussen. Habt ihr erfahrung damit? Muss ich das Aquarium komplett leer machen oder einmach zusammen mit schrank umstellen, ohne die fische erst zu stressen. Vielen dank und liebe grüße sirka
Benutzeravatar
kleinemami93
Larve
Larve
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.12.2014 21:36
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Umsetzung des Aquariums

Beitragvon Christian » 02.01.2015 10:45

Hallo Sirka

das ganze kommt etwas auf die Aquariengröße an, ich berichte mal von 2 Umzügen von mir:

54l (60x30x30cm) musste von Wohnung A nach Wohnung B transportiert werden. Ich hab alle Fische raus, Deko die umfallen könnte raus, Pflanzen drinnen gelassen, Bodengrund ebenfalls drinnen gelassen. Wasser soviel raus wie möglich war. Anschließend konnte man das Becken alleine heben, es wurde auf eine dicke Holzplatte gestellt und mit dieser Holzplatte ins Auto getragen und so transportiert. Aufstellen dann in umgekehrter Reihenfolge. Klappte damals problemlos.

260l (130x40x50) musste um 180° inlusive Unterschrank gedreht werden und um ca. 1 Meter verrücken. Wir waren nur zu zweit (Freundin und ich). Zuerst alles an Deko raus, Fische alle raus, Wasser komplett raus (Bodengrund ein Loch geschaufelt bis zur Glasplatte und von dort abgesaugt). Aber dennoch war ein Transport unmöglich, 50KG Sand+Glas+Unterschrank waren zu schwer. Wir haben dann noch ca. die Hälfte des Sandes rausgeschöpft und konnten dann zu zweit so gerade eben das Becken inkl. Unterschrank drehen und um den Meter verrückten. Danach alles wieder in umgekehrter Reihenfolge "zusammen gebaut".

Fazit: Bis 112l halte ich es für möglich mit 2 starken Männern das Becken ohne komplett auszuräumen zu transportieren, solang es im gleichen Raum bleibt müssten nicht mal die Fische raus (112l Becken mit 5cm Wasserstand für Fische sollte so gerade noch zu zweit verschiebbar sein). Bei größeren Becken wird es dann aber einfach zu schwer und man sollte leer räumen. Wichtig ist aber auf jeden Fall "kipplige" Deko zu entfernen, wenn die umkippt und gegen das Glas fällt... könnte blöd ausgehen.

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 02.01.2015 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Umsetzung des Aquariums

Beitragvon kleinemami93 » 02.01.2015 11:20

Okay. Dankeschön
Benutzeravatar
kleinemami93
Larve
Larve
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.12.2014 21:36
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Umsetzung des Aquariums

Beitragvon kleinemami93 » 02.01.2015 12:43

Aquarium ist umgesetzt, alles steht und lebt noch. Hat also geklappt. :) liebe grüße sirka
Benutzeravatar
kleinemami93
Larve
Larve
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.12.2014 21:36
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<