Die Suche ergab 2 Treffer

zurück

Re: Nitritwerte zu hoch im 54l Aquarium

Ich habe das auch mit grossem Erstaunen gelesen. Angeblich kann man heutzutage mit etwas Chemie schon nach einem Tag ein Becken voll in Betrieb nehmen. O.k. ich bin sicher was das anbelangt schon etwas veraltet. Ich habe bisher drei Becken in Betrieb genommen, das letzte vor 18 Jahren. Alle wurden eingefahren und ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht. In etwa 14 Tagen , kann auch etwas länger dauern ,werde ich mein viertes und wohl letztes Becken 250 l netto einrichten. Trotz modernster Technik, trotz aller Chemie, keine Frage , ich werde es einlaufen lassen. Aber das hilft dir jetzt nicht weiter. Ich würde jetzt auch nach dem Motto " Augen zu und durch" verfahren und vor Allem Finger raus aus dem Aqurium , lass es in Ruhe und beruhige dich.Wasserwechsel natürlich ausgenommen.
Viele Grüsse Claus
von Justus
09.05.2016 15:27
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Re: Nitritwerte zu hoch im 54l Aquarium

Ich habe meine Meinung gesagt und damit soll es gut sein. Zur Dauer des Einfahrens. Ich setze nach 2 Wochen die ersten Pflanzen ein und nach weiteren 3 Wochen einige wenige Fische. Z.B. bestimmte kleine Welse. Genau so werde ich in etwa 14 Tagen verfahren und dabei die Wasserwerte natürlich alle 2-3 Tage beobachten. Das Problem mit den Bilder hatte ich auch . Sie dürfen nicht mehr als 2 MB haben , dann geht es . Also einfach verkleinern.
Gruss Claus
von Justus
09.05.2016 21:58
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag
cron
<