Die Suche ergab 16 Treffer

zurück

Re: Fragen zum Zitronensalmler

auch hier ein kurzes update:
mittlerweile zeigen die orangenen zirtonensalmler wieder ihre volle farbe - sehen trotz des dunklen wassers u der nicht so hellen beleuchtung, wirklich toll aus - mal leuchtend goldgelb, mal goldorange u dazu diese extremen knallroten augen :)
auch zeigen sie ein interessantes verhalten:
- morgens schwimmen sie die erste halbe std in einem engen schwarm durchs becken, danach löst sich dieser auf bis abends - ca eine halbe std. bevor das licht ausgeht rotten sie sich dann wieder als schwarm zusammen.
- zudem sind sie sehr neugierig aber gleichermaßen ängstlich... die L welse, die sich jetzt raustrauen, wurden (genau wie anfangs die corys) immer in ganzem trupp begutachtet! voll lustig standen alle um den wels herum u beobachteten ihn :)
(mittlerweile klauen sie den welsen schon das futter...knabbern zusammen mit den welsen an den tabs!)
- und sie zeigen bei der fütterung ein absolutes heftiges freßverhalten (piranha-mäßig halt)
- was das "schrägstellen" außer einer drohgebärde noch bedeutet, weiß ich (noch) nicht . aber sie scheinen damit auch noch was anderes auszudrücken, sieht echt interessant aus
- und sie halten sich konsequent in der unteren hälfte auf, in der oberen hälfte schwimmen sie sehr selten - evtl. bei einer jagd oder aber wenns futter gibt.
deshalb denke ich, werde ich den schwarm evtl aufstocken und einen andere fischart für die obere hälfte einsetzen.
soviel also vorerst zu meinen zitronen :)
(fotos kommen, sobald ich wieder die möglichkeit habe ---- mit meinem handy klappts nich)
lg sheena
von sheena
10.06.2015 19:54
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Re: Artenbecken für Peckoltia sp. L-15

Okay, auf ein Neues.

Hey Leute,

ich war heute unterwegs und bin endlich fündig geworden mit den Peckoltia sp. L-15, die ich für mein Artenbecken möchte.

Gestern habe ich noch ein wenig im Internet rumgestöbert und habe dort einen Zierfischgroßhändler gefunden. Welcher in der weiteren Umgebung liegt. (Hier für fordghc noch der Link zum Händler Hier entlang! Ich weiß aber nicht ob der auch versendet bzw ist schon ein Stück bis zu dir :mellow: )
Als ich heute heimgekommen bin, habe ich schnell meine Sachen zusammengepackt und bin losgefahren. War eine knappe Stunde unterwegs und hab’s auf Anhieb gefunden. Navi sei Dank :sharkycircle:
Da ich noch nie bei einem Großhändler war, hat mich das ganze mehr oder weniger schon ein bisschen beeindruckt.

Ich bin ein wenig durch die Gänge gelaufen und habe mir das ganze erstmal angeschaut. Speziell nach den L15 habe ich nicht gesucht. Nach rund ner halben Stunde, habe ich mich dann auf die Suche begeben. Bin wohl davor schon daran vorbeigelaufen, hatte aber die Welse nicht gesehen. Ich habe mir das Ganze dann genauer angeschaut und war total fasziniert. Die Peckoltia sp. L15 sehen sogar noch besser aus, als auf den ganzen Bildern. :happy:

Ich habe dann der netten Dame gesagt was ich möchte und sie hat mir schnell den Preis herausgesucht.
15€ das Stück.
Wie aus der Pistole geschossen kam bei mir, dass ich direkt welche mitnehme.
Zum Schluss sind dann 5 Stück im Beutel gelandet und ich bin richtig happy nach Hause gefahren.

Daheim, habe ich dann schnell das Quarantänebecken gerichtet und die Peckoltia sp. nach rund 40 Minuten umgesetzt. Die werden jetzt dort eine bis zwei Wochen langsam an das Wasser im Becken gewöhnt.
Nach rund ner halben Stunde hatten sie auch ihre Schreckfärbung verloren. Das sah auch sehr interessant aus. Die Welse waren statt rötlich/orange fast weiß/grau.

Gestern habe ich mir noch eine Anubias nana gekauft und die völlig vergessen im Wassereimer. Vorhin wollte ich das Q-Becken füllen und da war die noch drin xD
Hab mir dann einen anderen Eimer geschnappt und die erstmal darin gelassen.
Nachdem die Peckoltia sp. umgesetzt waren, habe ich mich dann daran gemacht die Anubias auf eine der Wurzeln im Artenbecken zu binden.

Hier das Ergebnis.
Da die Wurzel eine "Einkerbung" hat, habe ich die Anubias dort sanft hineingedrückt und sie mit einem Stück Bastelschnur fixiert. Die Schnur wird abgemacht, sobald die Anubias ihren Halt an der Wurzel gefunden hat.

Aquarium12.JPG

Hier nochmal ein Bild, das das Aquarium komplett zeigt.

Aquarium13.JPG

Das Becken läuft nun auf Hochtouren. Den Ausströmer am Filter habe ich nun auch nach oben gesetzt und den Diffusor ganz aufgedreht. Das ganze plätschert nun schön vor sich hin.
Da ich noch den O2 Test da habe, wurde vorhin direkt nen Test gemacht. O2 liegt bei rund 6mg/l. Das ganze wird nun hoffentlich höher. Genaueres dann die Tage.
Noch die anderen Messergebnisse:
KH hat sich auf 6°dH eingependelt.
Der pH-Wert schwankt zwischen 6,9 und 7,0.
Nitrit leider noch vorhanden. (<0,5mg/l laut Test)

Morgen steht dann wieder ein großer Wasserwechsel am Welsbecken an. (Werde hier 50% destilliertes Wasser und 50% Leitungswasser nehmen.)
Natürlich muss ich auch im Quarantänebecken einen TWW machen. (Hier werde ich 500ml vom Welsbecken hinzugeben. Muss hier auf jeden Fall extrem aufpassen, da ja gerade im Welsbecken die Nitrifikation läuft)
Das wird schon schiefgehen :wink: :huh:

So noch zum Schluss ein Bild von den Peckoltia sp. L15

Peckoltia_sp_L15.JPG

Grüße David :)
von David
12.06.2015 19:17
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Gesellschaftsbecken - AquariumTagebuch

Ich 34 Jahre möchte hier mein Aquarium vorstellen, indem ich sehr viel Mühe in der Planung gesteckt habe. Meine Frau hat mich zur Aquaristik gebracht. Ich habe sogar einen Workshop für Aquaristik bei der VHS besucht und so viele Informationen gesammelt wie ich konnte für einen gelungenen Start. Der Filter wurde mit Startebakterien gefüttert und für die Ammoniak Lieferung tue ich ab und zu winzige mengen Flockenfutter rein zum vergammeln (zur Freisetzung von Ammoniak). :fish:

Mein Aquarium von JUWEL Modell Lido 120
Maße: 61 x 41 x 58 cm =Netto Fassungsvermögen 120 Liter
Brutto Fassungsvermögen 80-90 Liter

Besatz:
5-8 Schwarzer Phantomsalmler
1 Pärchen Apistogramma agassizii fire red (mal sehen wie es klappt)
ca. 5 Längsstreifen-Ohrgitter-Harnischwelse
ca. 5 Ringelhechtlinge

Bepflanzung:
Kleine Rotala ( Rotala indica)
Rubinrote Ludwigie
Kleine Ambulia (Blütenstielloser Sumpffreund)
Ludwigia repens RUBIN
Staurogyne repens
Bonsai-Cognac Pflanze
Indischer Wasserstern
Brasilianischer Wassernabel

Filter:
InnenFilter Bioflow 3.0 mit Cirax

Heizstab:
Tetra HT 200

Beleuchtung:
easy Led 438

Sonstiges Equipment:
Eheim Skim350
CO2-Anlage von Dennerle Model Primus
Ventilatoren (zur Kühlung) ist geplant
Bodenheizung von JBL

Dekoration:
selbstgebaute Terrasse mit Höhle aus Plexiglas und Steinen
"No Fishing" Ornament
Wurzel Ornament

Bodengrund:
JBL Mandano Rotbraun
JBL Sansibar Schwarz


Das Aquarium befindet sich in der Einlaufphase, jede Woche werden die Werte überprüft und die Dauer der Beleuchtung schritt für schritt erhöht. Angefangen habe ich mit 6 Std. tgl. und bein momentan bei 7 Std.. Heute habe ich das 1. mal die Kleine Ambulia (Blütenstielloser Sumpffreund) beschnitten :happy:


Hier erstmal ein paar Bilder vom Aufbau meines Aquariums



Das frische Aquarium mit Pflanzen
von vegabond
13.06.2015 10:32
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Re: Artenbecken für Peckoltia sp. L-15

hi

das natürlich der Supergau :( Tut mir leid um die Tiere.

Ich zweifel allerdings etwas daran das die 4°C das Problem machen. Gut 4°C ist grenzwertig aber das bekomm ich bei 2 Wochen alten Jungfischen auch ab und an mal zustande (sche*** Osmosewasser ist immer so kalt ;) ) und hatte damit bisher keine Probleme. Aufheizen tu ich dann auch einfach über den Heizstab innerhalb weniger Stunden auf die alte Temperatur (Zeit hab ich nie geguckt, wobei ich eine Stunde bei dir schon zügig finde so schnell wars dann bei mir doch nicht). Bisher nie Probleme damit.
Sauerstoffmangel bei Sprudelstein schließe ich ebenfalls mal eher aus. Obs die 30ml aus dem Hauptbecken waren? Auch das glaube ich eher nicht. Wie gesagt nichts kann man 100%ig ausschließen aber so vom Gefühl her...

Fragen zu den Quarantäebecken die mich Interessieren:
- War das Becken frisch eingerichtet ohne jegliche Animpfung (Baktieren, bereits eingelaufender Filter, etc.)
- Bodengrund sieht nach dem Foto so aus als wäre keiner drinnen richtig?
- Was ist an sonstiger Deko (dazu gehört alles was im Wasser liegt, also auch Wurzeln&Höhlen) drinnen? Irgendwas was Probleme machen könnte? War die Deko neu oder schon irgendwo in einem Becken im Einsatz? Selbe gilt für die komplette Technik im Wasser, wie siehts da aus?
- Deko und Becken gut gereinigt ohne irgendwelche ungesunden Mittelchen?
- Hast du vor dem Einsetzen nochmal einen Wasserwechsel gemacht? Wenn ja wann?
- Wie lang stand das Quarantänebecken schon?
- PH würde mich mal interessieren.
- Könnte rein theoretisch irgendwas ins Becken gekommen sein, was nicht rein soll (Irgendein Haushaltsreiniger, andere Haustiere irgendwas reingebracht, etc.)
- Wie groß waren die L15 beim Kauf?

Wie Jo schon gesagt hat, die wahre Ursache wird man kaum finden, ein Orakel könnte da echt helfen.

@Elly
Guppys sind auch relativ robust, ich hatte sie im freien schon bei 14°C problemlos. Das Problem ist nur eine extrem schnelle Änderung. Also Guppy aus 25°C warmen Aquarium rausgenommen und sofort in ein Glas mit 15°C gesetzt, da kippen sie dann wirklich um. Wenn das Wasser über Stunden (oder Tage...) auf 15°C abkühlt klappt es problemlos.

mfg

Chris
von Christian
14.06.2015 16:35
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Re: Was für Tiere habt ihr noch außer Fische?

Meine zwei Katzen Lilly und Balu, sie finden es anscheinend schön auf dem warmen Aquarium :)

Gruß Jens
von fordghc
14.06.2015 13:32
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Re: Was für Tiere habt ihr noch außer Fische?

Hi,

ich werde auch mal einen weiteren Mitbewohner vorstellen.

Bild

gruß jo
von eumel6
28.05.2015 19:14
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Hallo an alle :)

Hallo,
ich habe diese Forum grade über Google entdeckt und habe mich direkt mal angemeldet. :)
Ich heiße Sarah, bin 22 Jahre alt und seit 5 Jahren in der Aquaristik-Welt dabei.
Angefangen hat alles mit einem kleinen 850l Teich in dem Garten meiner Eltern. Jedenfalls konnten die Fische über den Winter nicht im Teich bleiben und so kam ich zu meinem 240l Becken und einem 54er Quarantänebecken. Die Goldfische (es waren damals Schleierschwänze) faszinierten mich immer mehr und so kam es, dass ich mein Aquarium nicht nur im Winter nutzen wollte. Die Goldies wurden auch immer größer und so kauften sich meine Eltern schließlich ein 360l Becken, in dem die Goldies im Winter etwas mehr Platz hatten.
Durch diese Goldies habe ich einige Erfahrungen sammeln können zum Thema Krankheiten, Wasserwerte und "Qualzuchten". Noch immer gibt es 2 dieser Goldies. ;)
Nun aber zu meinem Becken. Vor 4 Jahren fing ich also an mit Platys, Antennenwelsen, Corydoras habrosus und im 54er Becken ein paar kleine Funkensalmler und Black Bee Garnelen. Nach einem Jahr kam dann leider ein Umzug, durch den ich mein Hobby 6 Monate unterbrechen musste.
Aber natürlich ging es nicht lange ohne Aquarium. Seitdem leben Mollys und Platys, Corydoras paleatus und Antennenwelse bei mir. Vor 3 Wochen habe ich zusätzlich noch 2 Skalare aus schlechter Haltung übernommen. Ich weiß, Mollys und Skalare sind so eine Sache mit den Werten. Aber sie leben jetzt beide in einem Grenzbereich und scheinen sich wohl zu fühlen. Zumindest haben sich die Skalare sehr schön erholt. :)

Neben dem Hobby der Aquaristik interessiere ich mich noch für Fotografie und die Natur. Zur Zeit mache ich grade meine Abschlussprüfung zur Physiotherapeutin.

So, das wars erstmal von mir. =)

Ganz liebe Grüße
Sarah
von Sunshine92
02.07.2015 11:54
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Re: Wieviele Fische pro Wurf bei Xiphophorus hellerii?

Hy elly,

Kurz und knapp, ja :)

Bei mir schwirren auch immer nur mal hier einer und mal da einer rum, keine ahnung woran das liegt :/

Liebe Grüße

Jens
von fordghc
20.07.2015 11:21
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Unverhofft kommt doch mal - Bericht C. sterbai

Hallo zusammen

Nachdem ich nun meine C. aeneus "black" wiederholt problemlos zum ablaichen gebracht habe, war Zeit für das nächste Projekt. Es sollte ran gehen an die C. sterbai .

So hab ich die ganzen C. aeneus "black" schon vor einigen Wochen aus dem 54l Zuchtbecken raus und ins 250l Gesellschaftsbecken gesetzt. Darin tummeln sich auch meine C. sterbai. Erwischt hab ich die letzten 2 Wochen aber gerade mal ein Tier, die haben dort soviele verstecke und sind so scheu, keine Chance weitere zu erwischen. Wasserwechsel bis dato keine, das 54l Zuchtbecken läuft beinahe auf Altwasser aber reines Osmosewasser.

Gestern Abend bin ich spät ins Bett, es war schon dunkel und voila, da sah ich meine Chance. Die C. sterbai an der Frontscheibe nahezu bewegungslos, ich also vorsichtig mit den Kescher und innerhalb von 30 Minuten 4 weitere Tiere erwischt. Dann war ich zu müde und bin ins Bett.

Heute Nachmittag dann ein kleines Gewitter, ich mir aber auch hier nix weiter gedacht. Vorhin dann fast eine Stunde mit Ernsti telefoniert (haben wir schon lange nicht mehr und ich war froh mal wieder ein wenig mit ihn zu quatschen, ist doch immer ein sehr nettes Gespräch :) ) und wärend wir so telefonieren lauf ich ein wenig durch die Wohnung, guck hier und da mal in ein Becken und

ui was ist denn das?

http://www.aquaristikfreaks.de/uploads/img/2/15_07_19/2_fa036f246f2734fd751bf5183fce47e9.jpg

Ich gleich so zu Ernst: "Ui jetzt haben meine sterbai abgelaicht" :fish:

Nach dem Gespräch dann genauer geguckt und gesehen, dass im Kongofarn auch einige Eier hängen:
http://www.aquaristikfreaks.de/uploads/img/2/15_07_19/2_9ded3b9b2bdf67dd6bbfd2e610ffd3f1.jpg

Also meinen Marcel's Ernskasten aus dem L38 Becken geholt (schwamm dort ohne Fische herum) kurz sauber gemacht und ab ins sterbai Becken.

http://www.aquaristikfreaks.de/uploads/img/2/15_07_19/2_57c08638589554aac1bc3f31f6f25fa8.jpg

Dann die Eier abgesammelt und rein da, es dürften ca. 30-40 Eier sein.

http://www.aquaristikfreaks.de/uploads/img/2/15_07_19/2_fc419628f9b8e9c97a83371ecb7b20b0.jpg

Die Verursacher sind weiterhin Ängstlich und wollten sich nicht so recht fotografieren lassen:

http://www.aquaristikfreaks.de/uploads/img/2/15_07_19/2_681b8de958fdc878c51bbdc0b1badebe.jpg

werde über die Aufzucht weiter berichten :)

mfg

Christian
von Christian
19.07.2015 19:31
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Re: Unverhofft kommt doch mal - Bericht C. sterbai

hi

so ein einfaches, schnelles Update:

Die kleinen sind nun geschlüpft, ich schätze mal auf gut 10-15 Tiere. Es sind aber auch einige tote Larven und einige Larven die noch halb im Ei feststeckten mit dabei. Warten wir mal noch 1-2 Tage ab wie sich das ganze entwickelt, dann fang ich eh das füttern an und kann den ganzen Rest der nix wurde mit den Essensresten mit absaugen. Mal gucken was dann raus kommt.

Verpilzungen waren diesmal absolut gar keine nur einige unbefruchtete Eier (vermute ich mal).

mfg

Chris
von Christian
23.07.2015 09:45
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Re: Mein erstes Aquarium

Viel Glück und schick uns ein paar Fotos von den ersten Schützlingen, die ihr einsetzt. :happy:

Schau ich mir unheimlich gerne an, was ihr für unterschiedliche Fische alle habt.

Gruß, Elly

Moin zusammen,

dein Wunsch sei mir Befehl :)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/bildschirmfoto9ap3owdvs8.png
Glückwunsch zum 100. Beitrag :D
Wir haben uns jetzt erstmal zwei Turmdeckelschnecken und 5 Guppy Männchen geholt. Wobei es bei dem einem "Männchen" so aussieht als ob es ein Weibchen wäre. Habe ich erst heute morgen gesehen :ohmy:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img0923luvw83fdrt.jpg

Die zwei Turmdeckelschnecken Peter und Petra :)
Wie rechts an der Scheibe zu sehen haben wir diese blöden Braunen Algen. Wir sind am "putzen" wie bekloppt aber sie kommen immer wieder. Verkäufer meinte es würde am SiO2 Silikat (mg/l) >6,0 liegen. Er wollte uns Silikat Ex verkaufen. Nach kurzer Recherche im Internet ergab das es wohl nicht den erzielten erfolg bringt. Wir warten jetzt noch bisschen. War vor einer Woche viel schlimmer.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img09300f5cqt2aps.jpg

Wie in der Gesamtübersicht zu sehen haben wir ein bisschen was verändert. Wir haben eine größere Wurzel gefunden und diese reingelegt. Sieht besser aus :)

Wie vielleicht auch noch zu sehen haben wir viele kleine Schnecken. Wenn ich richtig liege sind es Blasenschnecken, die haben wir uns wohl mit den Pflanzen eingeschleppt.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img0925bahku40jrn.jpg

Hier sind 3 1/2 von 5 Guppys. Leider bisschen unscharf sind fleißig am Schwimmen :)
Hinten an den Pflanzenblätter sieht man am Rand kleine Löcher. Sind die Schlimm? Wodurch kommen die?
Wir düngen täglich mit Sera Dünger. Auf der Flasche steht man soll alle 7 Tage düngen. Wir düngen täglich. Natürlich die reduzierte menge ;)

Dann wollen wir mal sehen wie sich die 7 im Becken zurecht finden.
Hier noch die aktuellen Wasserwerte. Wie immer gemessen mit JBL Tröpfentest.

Temperatur (°C) 25
KH Karbonathärte 7
pH Säuregehalt 7,1
GH Gasamthärte (°dGH) 8

NH4 Ammonium (mg/l) <0,05
NO2 Nitrit (mg/l) <0,01
Cu Kupfer (mg/l) <0,1
O2 Sauerstoff (mg/l) 8

NO3 Nitrat (mg/l) <0,5
PO4 Phosphat (mg/l) <0,02
SiO2 Silikat (mg/l) >6,0
Fe Eisen (mg/l) 0,15
CO2 Kohlendioxid (mg/l) 16

Viele Grüße
von Domoe
24.07.2015 10:06
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Mein Gesellschaftsaquarium 110l

Hallo,
ich hatte mich und ein wenig mein Aquarium am Mo schon vorgestellt ( siehe http://www.aquaristikfreaks.de/hallo-zusammen-t2806.html )

Hier möchte ich noch ein paar Bilder und Details zum Aquarium posten.

Marke: Juwel Rekord 800
Volumen: 110l
Größe: L 81cm x B 36cm x H 45cm

Einrichtung:
Bodengrund: Sand ( Spielsand )
Dekoration: Große Wurzel, Steine

Besatz (aktuell):
7 x Rosarfarbene Panzerwelse ( Corydoras axelrodi )
9 x Platy davon 2 Jungfische ( Xiphophorus maculatus )

Pflanzen ( aktuell ):
Valisneria
Cryptocoryne
Hornkraut

Technik:
Filter: Juwel Bioflow Super
Beleuchtung: Dennerle Amazon Day & Special Plant 18W T8
CO2: CO2 Auflösung mit Spirale, Flasche 1.5 l, JBL Druckminderer, Nachtabschaltung

Details:

Das Aquarium läuft nun seit 1.5 Jahren stabil. Gefüttert wird überwiegend Flockenfutter. Ab und zu auch Frostfutter. Als Lebendfutter hatte ich Salinenkrebschen ausprobiert aber die Schlupfrate war sehr gering. Ich werde da in Zukunft Eier und Salz separat kaufen das soll wohl das Problem sein.

Probleme:

- Das Aquarium ist leider von Pinselalgen befallen. Das hat einigen Pflanzenarten zu schaffen gemacht. Nach einiger Zeit musste ich sie entfernen weswegen nur die weniger empfindlichen übrig geblieben sind.
- Der Aquariumsfilter BioFlow Super hat eine sehr schwache Filterleistung und neigt zum raschen nachlassen seiner Förderleistung.

Pläne:

- Mehrer Lebendfutterarten züchten und verfüttern
- Erweitern der Fischvielfalt im AQ
- Mehr Pflanzen und besser durchgeplante Dekoration
- Ersetzen des BioFlow durch einen HMF oder externen Filter
- Herrwerden der Pinselalgen : P

Hier noch ein paar Bilder meines AQ

IMG_20150811_063503.jpg
IMG_20150811_063431.jpg
IMG_20150811_063445.jpg
IMG_20150811_063427.jpg

Danke fürs Lesen

Gruß
Wingman223
von Wingman223
12.08.2015 23:31
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

980l Channa Argus Becken

Hallo zusammen

Ich würde gern euch mein Projekt das fast fertig ist vorstellen.

Ich Pflege seit gut 3,5 Jahren einen Channa Argus.
Mittlerweile ist er doch ein bisschen gewaschen und bekommt ein neues Becken. Er ist aktuell ca 35 - 40 cm groß.



Das Becken:

200x70x70 von Diamant Aquarium hergestellt und geliefert. Samt Abdeckung und unterschrank.

Filterung

- Eheim 1200 XLT
- Eheim 600
- Eheim 800 UVC Klärer

Düngung

- Co2 Anlage 2kg Flasche mit Aqua Medic Reaktor
- GHL Dosierpumpe 3 fach

Beleuchtung

- 3 x 160 cm GHL Daylight

Steuerung

GHL Profi lux 3 Set


Das Becken ist als Raumtrenner vorgesehen.
Die Statik habe ich nach längerem zögern ( das Becken war schon leer in der Wohnung ) abklären lassen. Der Statiker fand es lustig das das Becken schon in der Wohnung ist. Gab aber Grünes Licht zum Befüllen.


Der Bodengrund ist eine Kies Mischung von Orbit. Habe die letzten Säcke von zwei Händlern bekommen. Grad noch genug. Es sind ca 160 kg.

Pflanzen ( 90 Stück und 10 mal Moos ) sollten eigentlich letzten Mittwoch kommen. Aber der liebe Herr vom Dennerle hat sie VERGESSEN Meinem Händler zuschicken. WTF.
Nach einem anschiss von mir , hat er sich zigmal entschuldigt und mir zugesichert das sie kommenden Donnerstag kommen sollen. Habe zu ihm noch gemeint wenn keine gute Qualität kommt , werde ich ihn sie persönlich zurück bringen.

Achha und ich Habe natürlich auf ne Entschädigung gepocht, da ich schon alles vorbereitet hatte und extra frei genommen hatte bis der Anruf kam. Die Pflanzen sind nicht gekommen.
Was sie in Form von Dennerle Produkten auch machen. War ihr Vorschlag mit denn Produkten.

Aktuell sind 10 günstig Pflanzen drin zum einfahren und ca 15 Futterfische. Mein Händler nimmt es nicht so genau mit der Zahl die ich ihm sage. Aber immer zu meinem Vorteil. Ich weiß warum ich zu ihm geh.



Als Bei Besatz habe ich 6 ca 15 cm hohe Skalare und 8 ca 13 cm lange Rotstrich Algenfresser. Sowie 3 Antenne Welse



Es sind 2 Grosse Wurzeln je rechts und links drin. Und in der mit lasse ich frei.


Zur GHL Anlage:
Ich finde sie richtig geil. Und sie ist ihr Geld wert. Aber warum muss ich halb IT Studiert haben um die Anlage in Betrieb zunehmen.
Die Anleitung die dabei ist ist eigentlich für denn A..... . Das ist eher Papier Verschwendung als ne Hilfe.

Aber dank bezahlter Hilfe vom ex Generalimportuer habe ich sie doch zum laufen bekommen. Nur noch nicht 100% . Aber das kommt noch.

Das Becken lauf bis jetzt sehr gut.
Skalare haben auch schon das erste mal geleicht.

Wasserwerte haben sich auf die von mir angepeilten Werte eingependelt.

Der Channa Argus ist noch nicht drin. Ist noch in seinem altem Becken. Da ich ihn erst einsetzen möchte wenn das Becken fertig ist. Desweitern kommt er als letztes rein damit er denn Beibesatz nicht als futter an sieht.


So ich hoffe der Text ist nicht zulange geworden.

Zum Schluss noch ein paar Bilder vom Transport in die Wohnung und vom Becken während dem Einfahren Sowie vom Argus.

http://images.tapatalk-cdn.com/15/08/22/81a4c2870d9e5e5de69607154380a7fb.jpg

http://images.tapatalk-cdn.com/15/08/22/6da7e957eb679b946212ca1c4d464a77.jpg

http://images.tapatalk-cdn.com/15/08/22/45561ecb8544c26d57568671413bf04f.jpg

http://images.tapatalk-cdn.com/15/08/22/ef4e007dabb01715dc002748cb0efc84.jpg


http://images.tapatalk-cdn.com/15/08/22/3549a6339fa2edadec0e9f85aef1cf50.jpg


http://images.tapatalk-cdn.com/15/08/22/09f876e4919e13ca219bdc98df5bef06.jpg

Nasse Grüsse aus der Schweiz

Chris

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
von Chris
22.08.2015 19:04
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Serverfehler und Abwesendheit

Hallo zusammen

ich muss mich zuerst mal entschuldigen, dass ich in letzter Zeit weder sehr aktiv war noch telefonisch erreichbar. Ich hab aktuell ziemlich viel zu tun und mach überall nur das notwendigste sowohl Forum wie auch bei meinem Fischen. Es kommen bestimmt mal wieder Zeiten wo es besser wird, so hoffe ich zumindest aber aktuell geht es leider kaum anders.

Wie ich aber hier sehe, klappt es auch wunderbar ohne mich und das freut mich sehr zu sehen, das notwendigste hab ich gemacht (doppelte Threads geschlossen, Werbung entfernt, etc.) aber das wichtigste, den Usern helfen, habt ihr übernommen, da möchte ich mich vielmals bedanken und ich hoffe das geht so weiter.
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

Dazu kam, das heute Nacht die Festplatte des Servers mit Logfiles mal wieder voll lief, das müsste ab etwa 4Uhr gewesen sein, ich ab den Fehler gerade behoben und es ist nun wieder genug Speicher da (fast 200GB Logfiles gelöscht). Das Forum ist jetzt wieder problemlos nutzbar :)

mit freundlichen Grüßen

Christian
von Christian
04.10.2015 07:06
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Hallo zusammen !

Ich wollte mich mal wieder melden. Bei den Fischen ist alles beim alten. Keine Toten oder erkrankte. Die Sache mit dem komischen Schwanz hat sich nicht erledigt. Die Deformierung hat sich nicht von selbst erledigt, daher werde ich die Tiere wohl aussortieren müssen. Meine Vermutung ist, das ich beim ersten umsetzen nicht vorsichtig oder behutsam genug war. Außerdem werde ich eine Pipette nur noch als letzte Option benutzen. Ich denke in den ersten 14 Tagen sind sie am anfälligsten für solche Sachen wie mit dem Schwanz oder anderes. Es kann aber auch ganz andere Ursachen haben, ich weiß es nicht. Um einen Vergleich zu haben müßte man das Weibchen ja noch einmal ansetzen. ;)

Bis dann
Peter :winken:
von Wolkentreiber
05.10.2015 18:56
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag

Tierlieb, aber Anfänger

IMG_20160109_180008.jpg
Hi, ich, Ulli, habe mir vor 1Jahr ein gebrauchtes Nano-Aquarium mit Innenfilter und Heizstab schenken lassen. Mein Freund hat 2 grosse Becken(100 und 300l) und hat mir geholfen. Jetzt sind Red Fire drin, ursprünglich 6 und noch 3 Dornaugen und 4 Pandawelse. Ach ja, und eingeschleppte Schnecken, spitze und runde.
Boden ist Rheinkies auf so nem Pflanzsubstrat. Mooskugeln und Pflanzen. Seit neuestem auch fiese Fadenalgen. Ja, ich fütterte weniger!

Bin gegen Fische wegschmeissen und brauche da immer wieder Tipps und Hilfe.

Ach ja, im Gartenteich sind Goldfische und 3 Kois, überwiegend aus Notfallhilfe übernommen.
Im Moment steh ich mit dem Nachwuchs der Zebrabuntbarsche da, der weggeschmissen werden sollte...
Hab sie in mein Becken gesetzt.....
von Ulli
09.01.2016 18:03
 
Springe zum Forum
Springe zum Beitrag
cron
<