Schnecken im Aquarium

Alles zu Garnelen und Krebsen sowie sonstigen Wirbellosen Tieren
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Schnecken im Aquarium

Beitragvon Jul » 08.04.2014 16:06

Hallo an Alle

Ich habe heute eine Frage bezüglich Schnecken.
Unser 60l Becken läuft nun seit einer Woche und wir haben uns mit den Pflanzen Schnecken eingeschleppt.
Es sind nach dem äusseren 7 kleine und eine große Blasenschnecke und eine evtl. Posthornschnecke.
Mal liest man Schnecken sind nicht schlecht mal sie sind eine Plage.
Mein Problem: ich kann sie nicht, wie mir geraten wurde, einfach zerquetschen. Eine Raubschnecke würde auch die große Blasenschnecke( Liebling meiner Tochter die ihr den Namen Susi gegeben hat) fressen. Ich will aber eigentlich nicht nur Schnecken in dem Becken.
Nun kam der Rat, sie mit einer Karotte zu ködern und dann in Mineralwasser zu legen( weil sie die Säure nicht vertragen).
Was macht ihr denn gegen Schnecken? Oder ist es nicht so schlimm und ich kann erst noch abwarten?

Viele Grüsse
Jul
Dateianhänge
Die Susi(Blasenschnecke?)
Zuletzt geändert von Jul am 08.04.2014 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Jul
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 77
Registriert: 27.03.2014 17:11
Hat sich bedankt: 4 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon Christian » 08.04.2014 16:19

Hallo

Schnecken sind erstmal grundsätzlich kein Problem. Ich würde dir raten sie einfach mal dort zu lassen wo sie sind, sie tun nichts böses und werden auch nicht zur Plage wenn man normal füttert.

Werden sie doch zur Plage, liegt es meist daran, dass die Fische zu stark gefüttert werden.

Aus eigener Erfahrung eine kleine Geschichte:

Stark besetztes 54l Becken mit vielen Jungwelsen (7x 3-4cm große L38 - 5x 5-6cm große L183) und jungen Perlhuhnbärblinge (ca. 15stk). Klar, bei jungen Tieren muss viel gefüttert werden und so haben sich auch die Schnecken ordentlich vermehrt, ja fast eine kleine Plage. Becken lief soweit wochenlang stabil und ich hab mich mal wieder nicht an den Spruch "Never Touch a Running System" gehalten und hab gemeint das Becken schneckenfrei haben zu wollen, damit für die Tiere mehr Futter liegen bleibt (Die Schnecken haben Welstabs komplett umringt und die Welse kamen nicht mehr ran). Also hab ich innerhalb von 2 Tagen alle Schnecken abgesammelt und weiter stark gefüttert. Das Ende vom Lied:
2 Tage später hingen alle Welse an der Wasseroberfläche, schnappten nach Luft (trotz stark blubberten Sprudelstein!!) und am Boden gammelten Futterreste fleißig vor sich hin, nur ein sofortiger großer Wasserwechsel (90%) mit Bodenabsaugen behob das Problem zügig. Das Problen war, die Schnecken haben gefehlt um das Restfutter zu verwerten und ich hab einfach zu stark gefüttert. Aus Erfahrung lernt man ;)

Mittlerweile hat sich die Schneckenpopulation wieder erhohlt, ich hab eine "kleine" Plage im Becken und alles läuft stabil. Daher mein Rat: Lass die Schnecken drinnen, sie tun dir nichts und helfen gut :)

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 08.04.2014 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon Jul » 08.04.2014 18:42

Hallo Christian

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Puh, da bin ich froh, dass wir sie drin lassen können, wir finden sie eigentlich ganz nett. Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Meinungen sind:-)
Anbei noch ein Foto von der 2. Schnecke. Kannst Du mir evtl sagen, um welche Schneckenarten es sich bei "unsere" handelt?
Ein Foto vom Becken häng ich auch noch an. Jetzt ist allerdings noch Javamoos mit drin.

Viele Grüsse und herzlichen Dank
Jul



Jetzt noch das Becken.
Rechts und links vom Filter ist jetzt noch Javamoos.
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Jul am 08.04.2014 18:45, insgesamt 1-mal geändert.
Jul
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 77
Registriert: 27.03.2014 17:11
Hat sich bedankt: 4 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon Christian » 08.04.2014 18:45

hi

im Startbeitrag ist es vermutlich eine Blasenschnecke.

In deinem letzten Beitrag ziemlich sicher eine Posthornschnecke.

Beide, wie gesagt, unschädlich ;)

Viel Spaß weiterhin mit deinem Aquarium

mfg

Christian
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon Jul » 08.04.2014 20:37

Nochmal Hallo!
Hurra, ich dachte schon die Susi ist eine Schlammschnecke. Allerdings hätte die, was ich so gelesen hab, wohl schon meine Pflanzen angenagt und die sind alle noch heil und da ist sie wirklich oft drauf.

Nochmal vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Viele Grüsse
Jul
Jul
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 77
Registriert: 27.03.2014 17:11
Hat sich bedankt: 4 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon Chris1980 » 09.04.2014 18:26

Ich glaube eher Christian das du zuviel gefüttert hast und di dadurch nen Nitritpeak dir eingefangen hast.........

Das hatte ich auch schonmal gehabt zuviel Flockenfutter,Futtertabs und dann noch Rote Mülas dazu......

Da war das Desaster perfekt. 80% WW mit Starterbakterien und 5 Tage nicht füttern haben geholfen.

Ein L129 ist dabei von uns gegangen und einer kurz vorher.....


Ich quetsche die ollen viecher platt und lass die Welse den Gaumenschmaus.

Letztens hatte ich soviel im Becken auf ein Haufen, da musste ich ich schon rauskeschern...
Benutzeravatar
Chris1980
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 54
Registriert: 08.10.2013 09:50
Wohnort: 32758 Detmold
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon Christian » 09.04.2014 18:30

hi

Chris1980 hat geschrieben:Ich glaube eher Christian das du zuviel gefüttert hast und di dadurch nen Nitritpeak dir eingefangen hast.........


Die Futtermenge war in etwa die gleiche wie zuvor (sogar nen Tick weniger, da so der Gedanke "wenn keine Schnecken mehr, fütter mal lieber weniger"). Nur der Boden war deutlich dreckiger und gammliger als mit Schnecken trotz weniger Futter ;)

Schnecken haben bei mir also auf jeden Fall eine Daseinsberichtigung ;)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 09.04.2014 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon Chris1980 » 09.04.2014 18:56

ich werde bald wahrscheinlich paar Helenas kriegen und dann werden die erstmal vermehrt und dann gehts den Glibberbiestern an den Kragen :D
Benutzeravatar
Chris1980
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 54
Registriert: 08.10.2013 09:50
Wohnort: 32758 Detmold
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<