Schaubecken GIG

Hier dürft ihr euer Aquarium vorstellen. Aber auch Zuchtanlagen sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Schaubecken GIG

Beitragvon eumel6 » 05.12.2015 16:14

Ein Hauch von Südostasien

Hallo,

wir haben uns an der GIG vergrößert und konnten ein gesponsortes Aquarium mit Unterschrank zum Tag der offenen Tür einrichten.
Beckengröße 100x40x47
Beleuchtung 2 T8-Röhren
Im Moment keine weitere Technik im Einsatz

Bild

Bodengrund ist zur Hälfte gebrauchter Kies und frischer, ausgewaschener Bausand. Mal sehen, wann und wie sich beide Bodenarten ausgleichen.

Bild

Dekoration ist eine künstliche Wurzel, mehrere Steine und eine Kokosnuss. Die Thematik ist Südostasien im weiteren Sinn.

Bild

Die Thematik ist schon bei den Pflanzen schwierig einzuhalten.
Cryptocoryne wendtii - Sri Lanka (Südasien) - aus eigenen Beständen entnommen
Vallisneria spiralis? als Kosmopolit
Cabomba ebenfalls Kosmopolit bzw bereits in Europa Neophyt
zeitweilig Nixkraut - kann man auch als Kosmopoliten betrachten
Javamoos - zwar auch mehr Südasien
Ich hoffe, dass wir, wenn das Becken läuft, ein paar Cryptocorynen aus dem vietnamesischen Großraum dazubekommen, vielleicht auch eine Aponogeton, aber das ist Zukunftsmusik.

Bild
Fischmäßig ist ein Pärchen Makropoden eingezogen, wobei das Männchen bereits Blasen macht. In der Erweiterung bin ich am Überlegen, ob ich eine Vergesellschaftung mit Kardinälen versuche. Perspektivisch für den Bodenbereich und nach Konsultation mit Südostasienreisenden Sewellia.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1320
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Schaubecken GIG

Beitragvon pel » 06.12.2015 19:25

Hallo Jo,

Gratulation zum neuen Becken!

Zum Thema Sewellia:

https://www.youtube.com/watch?v=TjR4sBGMACI

http://www.veloofahren.ch/Aquarium/sewellia-sp.htm

Makropoden und Strömungsbecken beisst sich meiner Meinung nach. :lobster:

Lg,
Philip
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Schaubecken GIG

Beitragvon eumel6 » 06.12.2015 19:32

Hallo pel,

Makropoden und Strömungsbecken beisst sich meiner Meinung nach.

Das ist die allgemeine Lesart. Deswegen will ich auch mal Fänger konsultieren. Die Frage ist inwieweit Sewellia unbedingt Strömung braucht. Da muss ich nachhaken.
Auf der anderen Seite. L-Welse werden ja auch Gebirgsbächen zugeordnet. Nur unser Wiesenancistrus wird auch in alle möglichen Becken gesetzt und kommt weitestgehend zurecht.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1320
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Schaubecken GIG

Beitragvon Christian » 06.12.2015 19:40

hi

ich war vor kurzen auf einen Vortrag über Sewellia beim IG-BSSW in Südbayern. Der vortragende "Züchter" erzählte ebenfalls das er keine besondere Strömung im Becken hat und sich die Tiere gut vermehren. Ich hab da fragend nochmal nachgehakt und er hat dies auch nochmals bestätigt, keine Strömungspumpen o.ä. nur ein Luftheber bzw. normaler Filter.
Ebenfalls setzte er die Tiere in Diskusbecken und das klappte problemlos nach seiner Aussage.

Anderseits muss man aber (jetzt kommt meine Meinung) auch sehen das die Körperform eben perfekt an viel Strömung angepasst ist. Ich bin da unschlüssig was denn nun der richtige Weg ist aber wie so oft gilt vermutlich auch hier, beides ist für die Tiere ok. Sie kommen in starker Strömung sehr gut zurecht aber zwingend nötig ist sie wohl nicht.

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 06.12.2015 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Schaubecken GIG

Beitragvon eumel6 » 06.12.2015 21:27

Hi,

ich hatte die Sewllia beim Vortrag in Restwasserlöchern von 28°C sitzen sehen. Also können sie nicht ganz so empfindlich sein. Und die Aussagen von dem Züchtern würden das ja auch bestätigen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1320
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Schaubecken GIG

Beitragvon pel » 07.12.2015 18:14

Hallo Jo,

Restwasserlöcher von 28°C entspricht ja wirklich dem genauen Gegenteil von allem was man bisher über sie wusste. Im 2. Link beschreibt einer seine Erfahrungen wie sich starke Strömung auf ihr Verhalten ausgewirkt hat. Persönlich würde ich dazu tendieren sie in ein Strömungsbecken zu stecken, da mir dies einfach viel interessanter zu Beobachten scheint.
Ich habe auch von einem Freund und Züchter im Bereich Grundeln erzählt bekommen, das Sewellia sein am schwersten zu knackender Fisch war und er lange gebraucht hat bis er sie erfolgreich nachgezogen hat.

Bin aber auf jeden Fall auf deinen Bericht gespannt.

Lg,
Philip
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Schaubecken GIG

Beitragvon eumel6 » 15.12.2015 21:43

Hallo,

das war die Vorlage für die Beschaffung
Bild

Und das der gesponsorte Nachbau
Bild

und noch ein Bild von der Einrichtung
Bild

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1320
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Schaubecken GIG

Beitragvon pel » 18.12.2015 23:14

Hallo Jo,

die sehen prächtig aus! Toll!
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Schaubecken GIG

Beitragvon eumel6 » 18.12.2015 23:30

Hallo pel

ja aber beim Becken rudere ich mächtig rum.
Bei den Makropoden hoffe ich Januar/Februar auf Nachwuchs.
Vielleicht werden die Makropoden noch Schulmaskottchen.

gruß jo
Zuletzt geändert von eumel6 am 18.12.2015 23:31, insgesamt 1-mal geändert.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1320
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Schaubecken GIG

Beitragvon eumel6 » 01.01.2016 19:23

Das Leben ist kein Ponyhof.
Im Nachbarschrank war eine halbe Dose Tablettenfutter stehen geblieben, von der sich plötzlich ansehnliche Teile im Aquarium wiederfanden. Das Aquarium müffelt. Prompt waren die ersten Blaualgen im Anzuge. Die Details dazu müsste ich bei Interesse heraussuchen.
Großen Wasserwechsel gemacht und meine eigenen Nixkrautreserven eingesetzt. Nixkraut wird ja immer so schön in den Foren als schnellwachsende Pflanzen gegen das Algenwachstum empfohlen.
Bereits vorher hatte ich mit vom Verein gesponsorter Anubias und Javafarn mehr Grün reingebracht.
Am 22.12. die nächste Kontrolle des Beckens.
Die Vorderscheibe mit einem Film von Kieselalgen überzogen. Das ist das typische Algenproblem mit dem der Anfänger beim Einfahren eines Aquariums konfontriert wird - aus dem Grund schon einmal interessant(für mich - für die Schule nicht so, weil Schaubecken) In diesem Fall schon deftig.
Bild
Auch wenn die Oberfläche nicht gut aussieht, es hätte schlimmer kommen können.
Bild
Schlimmer - ich hatte damit gerechnet, dass das Becken in Richtung Blaualgen dreht und dann wäre die Optik wesentlich mieser und das Problem größer. Die Blaualgennester der vorhergehenden Woche waren im wesentlichen weg. Mikroskopisch schwirrte noch einiges an Blaualgen herum.
Die Woche drauf - die Schreckensmeldung - das Becken würde kippen.
Bild
Ich sehe das Aquarium nur 1x in der Woche und hatte mit Blaualgen gerechnet und schon Bauchweh. Trotz des obigen nicht schönen Bildes ersteinmal Entwarnung. Die Kieselalgen hatten sich naürlich ganz schön breit gemacht. Aber zumindest dominierten optisch nicht die noch vorhandenen Blaualgen.
Scheibe geputzt und 3 Eimer Wasser gewechselt mit folgendem Ergebnis
Bild
Wesentliches Moment ist, dass sich keine dicke Algenschicht auf den Pflanzen im unteren Bereich gebildet hat und die Cabomba grün treibt.
Bei Blaualgen würde ich jetzt bereits Lager auf den Pflanzen haben, was nicht ist.
Bild
Der ganze Kippeindruck ist durch den Blick von oben hervorgerufen worden.
Hier versuchen die Kieselalgen an der Oberfläche die Pflanzen zu übernehmen. Zumindest an der Cabomba ist es bis jetzt nicht zu einem Haften gekommen, das Nixkraut wirkt wie ein Staubwedel, an dem die ganzen Flusen sitzen. Ist auch seine Funktion. Die Algen an sich ziehen und dann werden Algen und Nixkraut mit kurzem Griff zusammen entsorgt. Eine satte Filmbildung ist nicht aufgetreten, mehr so eine Art Schaum.
Bild
Nach dem Entfernen des vereuften Nixkrautes, das ich übrigens nicht entsorgt habe, sondern welches weiter zuhause beobachtet wird, sah alles viel entspannter an der Oberfläche aus.
Bild
Zur weiteren Stabilisierung des Prozesses an der Oberfläche habe ich Wasserlinsen eingeflogen. Das ist zwar den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, aber der kleine Trieb Sumatrafarn hat sich nicht bewährt. Zusätzlich sind Schnecken eingesetzt worden. Wenn man mal welche braucht, hat man zuwenig.
Und jetzt bin ich gespannt, welche Überraschung es im Neuen Jahr gibt.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1320
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Nächste

Zurück zu Aquariumvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<