Purpurprachtbarsch krank?

Algen oder Krankheiten? Dann informiere dich hier.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Purpurprachtbarsch krank?

Beitragvon sweeb24 » 21.04.2016 11:21

Hallo Aquaristiker,

Becken:
81cm x 36cm x 50cm 125L
Juwel Rio 125 Komplettset
[b]Kompletter Besatz: Steht in der Signatur
[b]Wie lange sind die Tiere bereits im Aquarium:seit ca. 8 wochen
[b]Wie lang läuft das Becken schon:12 wochen
[b]Wasserwerte falls vorhanden:- laut stäbchentest alles im normalen bereich
[b]Was wird/wurde dem Wasser zugegeben (Dünger, Medikamente, Wasseraufbereiter, Baktieren, etc):Wasseraufbereiter Biotopol von JBL bei jedem Wasserwechsel
Fotos folgen heute Abend

Seite einigen tagen benimmt sich unser PPPB (Pevicachromis Pulcher) Männchen komisch, es schüttelt sich, als wolle es irgendwas loswerden und ist die meiste Zeit versteckt. Auch jagd es öfter als sonst andere Fische. An der Lippe hat es einen roten fleck der Leicht geschwollen ist, auf einer Seite steht eine Kieme leicht ab und er atmet schneller als normal und macht sein Maul ab und zu unnatürlich weit auf.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte? bzw wenn ja wie man es am besten behandelt?

Wir haben neulich Mollynachwuchs bekommen, konnten aber nur noch 2 Jungtiere Retten, der Rest wurde vermutlich vom Barsch geschnappt und jetz haben wir natürlich Angst, das wenn er etwas ansteckendes hat es sich auf die jungen überträgt. Die beiden sind in so einen Brutkasten mit Saugnäpfen im Aquarium mit drin.

Danke im Vorraus
Gruß Flo
Zuletzt geändert von sweeb24 am 21.04.2016 11:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sweeb24
Larve
Larve
 
Beiträge: 23
Registriert: 28.01.2016 13:28
Hat sich bedankt: 7 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Purpurprachtbarsch krank?

Beitragvon jsc0852 » 21.04.2016 12:57

Moin,

jetzt das große Ratespiel anzufangen ist sicherlich falsch. Wenn du Fotos einstellst, bitte welche von dem kranken Tier und möglichst deutlich das Maul, die Kiemen und auch den kompletten Fisch.
Ansonsten spekulieren wir hier von Columnaris bis Ichtyo alles durch.
Ist der Pelvicachromis mit Sicherheit das einzige Tier welches betroffen ist oder zeigen andere Fische auch irgendwelche Auffälligkeiten?
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Probleme mit dem Aquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<