Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 12.01.2016 20:07

Hallo zusammen !

Ich melde mich hiermit nach längerer Zeit mal wieder. Aus den Jungfischen sind stattliche Brocken geworden die jetzt voll ausgefärbt sind. Von den anfänglich über 100 Stk. sind knapp 40 Stk. übriggeblieben, wovon der größte Teil am Anfang und am Ende aussortiert wurde. Eingegangen ist eigentlich wenig. Einiges an Erfahrungen konnte ich von den Sfs auch mitnehmen. Schade das man diese handzahmen Fische abgeben muss.

Tschüss

Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 19.03.2016 22:02

Hallo zusammen !

Nachdem ich vor längerem alle Sfs verkaufen konnte, habe ich mich entschlossen das Sfs Weibchen nochmals anzusetzen. Dieses mal hatte ich sie in das Wasser von Roten Neon gesetzt ,da ich mir dachte, das es doch von den Werten reichen müßte. Gedanken über die Sauberkeit mache ich mir nicht , da ich finde das die Sauberkeit sowieso einen viel zu hohen Stellenwert hat. Am 15.03 war es nach 2. Tagen des wartens dann soweit .Sie braucht eigentlich immer 2 Tage :happy: . Vorgestern nach weiteren 2 Tagen habe ich sie wieder in die Eisbecher überführt. Die die überlebt oder geschlüpft sind, sind wohl auf und die größten fressen sogar schon Artemia. Ist schon heftig das sie Artemia schaffen, aber man kann es ja sehen an den roten Bauchen. Die Menge kann ich noch nicht nennen ,aber es sind wieder ne ganze Menge. Mal sehen was geht . :happy:

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon eumel6 » 19.03.2016 22:04

Hi Peter,

gratuliere. Du scheinst ein Händchen dafür zu haben. Ich zieh momentan Corydoras paleatus fast in Einzelexmplaren auf. Die verstecken ihre Eier immer so gut vor mir.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 19.03.2016 23:51

Hallo Jo 1

Ich bewundere deine Akrebie (wenn es so geschrieben wird) bei der Sache . :happy:
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon eumel6 » 21.03.2016 12:24

Hallo Peter,

das ist vielleicht so eine Art Gewöhnung, wenn man sich jahrzehntelang mit haftlaichenden Killis beschäftgigt hat. Da fallen im Daueransatz täglich nicht viele Eier an und da schwimmen dann halt 3-10 Jungfische in der Schale. Zu meinen Panzerwelserfahrungen werde ich noch getrennt berichten.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Vorherige

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<