Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 12.09.2015 19:31

Hallo zusammen !

Da ich ja gestern etwas Bedenken im Bezug auf das füttern hatte, hat es sich doch nicht als so schwierig erwiesen. Die Jungen nehmen das Artemia genauso schnell wie in den Kästen. Das kleine Flockenfutter wird auch von immer mehr Jungfischen genommen. Revierkämpfe gibt es auch so gut wie keine mehr und wenn dann nur ganz kurze. Jetzt heißt es erst mal wachsen, wachsen, wachsen.

Bis dann
Peter :winken:
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon eumel6 » 12.09.2015 21:10

Hallo Peter,

schön, wenn es gut läuft. Sei bitte aber nicht so geizig mit Bildern.
Und mit welchem Salmler soll es weitergehen? Ich würde den Roten von Rio vorschlagen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 13.09.2015 11:49

Hallo Jo !

Ja mit den Bildern ist das so eine Sache. Da die Fische ja nie ruhig stehen ist es nicht leicht gute Fotos zu machen. Ich habe mal welche rausgesucht und denke mal die gehen wohl. Wie schon geschrieben sind die Jungfische noch nicht sortiert. Bei fast allen kann man schon die erste Flossenfärbung erkennen und bei einigen sogar schon das Geschlecht anhand der Flossenfärbung. Oder ich bilde mir das ein. ;)

Als nächstes werde ich wahrscheinlich den Schwarzen Phantomsalmler vermehren, weil ich ihn bei mir schon länger beobachte was den laichzyklus und das ganze andere Drumherum betriff. Dazu dann aber mehr wenn es soweit ist.

Sorry, aber das mit den Bildern klappt irgentwie nicht. Sie seien ungültig. werde es aber weiter versuchen. Die anderen Bilder gingen ja auch.

Bis dann
Peter :winken:



Hallo zusammen !
Die versprochenen Fotos :happy:
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Wolkentreiber am 13.09.2015 16:56, insgesamt 1-mal geändert.
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 16.09.2015 19:17

Hallo zusammen !

Alles verläuft gut. Die Jungfische wachsen gut und nehmen jetzt alle klein geriebenes Flockenfutter. Ich gebe aber trotzdem noch Artemia hinzu. Mit dem aussortieren muss ich mal sehen, den einige haben eine nicht richtige Schwanzflosse. Sie sieht aus als wenn der Schwanz nicht auseinander gefahren ist, wie bei einem Fächer. Andere Jungfische haben es nicht. An diese Sache die man Flossenklemmer oder so ähnlich nennt glaube ich nicht. Ich hatte das schon mal bei Guppys und da war es nach längerer Zeit weg und die Schwanzflosse hatte sich normal entwickelt. Vllt. ist es ja bei den Sternflecksalmlern genauso oder hat jemand da selber schon mal Erfahrungen gemacht ?
Übrigens bei dem Foto was doppelt ist kann man es sehen an dem Jungfisch, der wenn man auf das Bild schaut, links sehen. Der 3. von oben hinten.
Ansonsten werde ich mich ,da bei den SFS nicht mehr soviel passieren wird , und denke zu wissen wie es geht, dem Schwarzen Phantomsalmlern widmen .Noch nicht sofort aber in naher Zukunft.

Bis dann
Peter :winken:
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 05.10.2015 18:56

Hallo zusammen !

Ich wollte mich mal wieder melden. Bei den Fischen ist alles beim alten. Keine Toten oder erkrankte. Die Sache mit dem komischen Schwanz hat sich nicht erledigt. Die Deformierung hat sich nicht von selbst erledigt, daher werde ich die Tiere wohl aussortieren müssen. Meine Vermutung ist, das ich beim ersten umsetzen nicht vorsichtig oder behutsam genug war. Außerdem werde ich eine Pipette nur noch als letzte Option benutzen. Ich denke in den ersten 14 Tagen sind sie am anfälligsten für solche Sachen wie mit dem Schwanz oder anderes. Es kann aber auch ganz andere Ursachen haben, ich weiß es nicht. Um einen Vergleich zu haben müßte man das Weibchen ja noch einmal ansetzen. ;)

Bis dann
Peter :winken:
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 19.10.2015 19:46

Hallo zusammen !

Hier mal wieder ein kleiner Zwischenbericht. Die Jungfische wachsen alle sehr gut und die Farben werden immer mehr. Wenn man beim Sfs von vielem Farben sprechen kann. ;) Bei einigen Weibchen kann man schon einen rötlichen Schwanz erkennen. Bei den Männchen ist es ja eher Situationsbedingt oder nur schwach rot. Aussortiert hab ich immer noch nicht. Ich hoffe ja immer noch das sich etwas ändert mit deren Schwänzen oder es herauswächst.

Ich habe noch 2 Bilder angehängt (wenn sie den gehen).

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon eumel6 » 19.10.2015 19:57

Hallo Peter,
toll. Das hat ja funktioniert. Macht sicher viel Spaß den Salmlern beim wachsen zuzusehen. Ich hab jetzt im 2.Anlauf ein par kleine Corydoras paleatus schwimmen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 20.10.2015 19:06

Hallo Jo !

Ja es funktioniert, obwohl das ein oder andere noch besser sein könnte. Wenn ich mir überlege wieviele es am Anfang waren und wieviel übrig bleiben. Aber nur so lernt man . Und sofort aufgeben sollte man auch nicht. :sharkycircle:
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon Wolkentreiber » 30.11.2015 11:56

Hallo zusammen !

Ich melde mich hier mal wieder. Den jungen Sfs`n geht es gut. Sie fangen jetzt an sich das letzte bißchen Farbe zu holen. Man sieht zwar schon die Geschlechtsunterschiede aber das muss noch etwas besser kommen . Einen Monat werden sie bestimmt noch brauchen, weiß es aber nicht so genau.

Das Muttertier oder wie sagt man bei Fischen hatte ich am Samstag wieder angesetzt. Ich konnte es nicht mehr mit ansehen wie sie immer runder wurde und ihren Laich nicht loswurde. Das ging ja schon über Wochen so. Und heute morgen war es dann so weit. Bei diesem Weibchen hab ich festgestellt das sie immer erst am 2. Tag ablaicht. Ist ja auch mein einziges. Auf jeden fall lagen Hunderte Eier auf dem Boden und bis jetzt kein einziges Ei verpilzt was mich doch sehr wundert. Ist aber auch egal sie kommen eh alle weg. Mir geht es nur darum das sie ihre Eier mal wieder los wird. Es hört sich zwar komisch an, aber.....

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Pristella maxillaris / Sternflecksalmler

Beitragvon eumel6 » 30.11.2015 20:51

Hallo Peter,
ich finde es toll, wie es bei dir klappt. Ich bin in meiner Jugendzeit bei den Salmlern wahrscheinlich an der Wasserhärte gescheitetert. Ich hatte Trauermantelsalmler, die ich auch wie auf Kommando ansetzen konnte, aber nichts ist geschlüpft.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<