Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Hemiloricaria beni der 2. Versuch

Beitragvon Christian » 07.12.2014 11:07

Guten Morgen zusammen

so eben hab ich mal wieder meinen "Pflichtwasserwechsel" getan (mach ich eh viel zu selten, schande auf mein Haupt.... nur muss jetzt überhaupt noch viel WW sein?) und bei sehr niedrigen Wasserstand kam ich gut mit den Meterstab über die H.Beni.

Nach so einer Schätzung kam ich auf jeden Fall auf 3cm evtl. sogar schon ein bisschen drüber.

Auch der L183 mit im Becken macht sich gut und wächst zusehens :) Meterstab wollte er nicht hinhalten lassen, aber die 2cm hat er bestimmt auch schon locker überschritten :)

Dieses merkbar bessere Wachstum fiel auf jeden Fall mit dem "Timo Schellenberg Futter" zusammen, Zufall oder doch was dran an dem "besseren" Futter? Ohne Vergleichsmöglichkeit leider schwer was dazu zu sagen, nur schaden tut es anscheinend nicht.

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 07.12.2014 11:08, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni der 2. Versuch

Beitragvon Christian » 12.12.2014 00:41

Hallo

heute saß einer meiner 2 riesen auch an der Frontscheibe und guckte mich an, in der Art: "Halt doch mal einen Meterstab an mich ran, ich will wissen wie groß ich bin".

Gesagt, getan, Meterstab genommen, rangehalten und WOW. Mit Schweanzflosse + Filamente sind die 5cm locker überschritten, geht schon gegen 6cm. Ohne Filamente sind wir knapp an den 5cm ran.

Sobald nun mein 48l Becken entsprechend umgebaut ist und die C. perugiae ausgezogen sind dürfen die 2 wohl bald zurück zu ihren Eltern :)

Dann heißt es warten auf das nächste Gelege, ich freu mich schon vorallem weil mit dem Ernst Kasten eine Aufzucht dann hoffentlich wesentlich problemloser gelingen sollte.

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni der 2. Versuch

Beitragvon Christian » 15.12.2014 10:30

Hallo zusammen

gestern hab ich das H.Beni Elternbecken komplett neu gemacht. Über die Tage hinweg sind die Centromochlus (Tatia) perugiae bereits ausgezogen und so konnte der Umbau nun vollzogen werden.

Heute beim Höhlen ableuchten um zu gucken ob meine 2 großen den Umbau gut überstanden haben eine große Überraschung. Lagen doch beide zusammen in einer Höhle die werden doch nicht :lobster: ...

Ich hab die Taschenlampe sofort weggedreht und ausgemacht, man will ja nicht stören ;) Danach noch ein Schnappschuss vom Becken, da ich hier auch so wenig wie möglich stören wollte nicht ganz so gute Qualität:



Daumen bitte drücken ;)

edit: 22:45Uhr sie liegen immer noch zu zweit drinnen, dann mal auf morgen früh warten

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 15.12.2014 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni der 2. Versuch

Beitragvon Christian » 17.12.2014 11:38

Guten Morgen zusammen

auch gestern lagen sie noch den ganzen Tag zu zweit da drinnen, die hatten wohl Spaß :lobster:

Heute dann der Blick und er ist alleine mit ein paar Eiern... Ein paar? Ja nach viel sieht es leider nicht aus, wenn ich schätzen müsste 10-20 Eier. Aber besser als nichts und da ich ja jetzt weiß, wie ich am besten vorgehe werde ich hoffentlich auch einige durchbringen :)

edit: Männchen war eben mal irgendwo anders unterwegs und ließ die Eier alleine, ich konnte mal kurz nachzählen und kam auf ~14 Eier (+- ein paar ist recht schwer es eindeutig zu erkennen). Jetzt sitzt er aber wieder brav auf den Eiern :)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 17.12.2014 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni der 2. Versuch

Beitragvon Christian » 21.12.2014 10:49

Guten Morgen und einen schönen 4. Advent.

Schlechte Neuigkeiten heute :( Die letzten Tage sah es immer gut aus, der Kerl saß in der Röhre und ein paar Eier waren zu erkennen, ich hab 1x täglich kurz nach dem rechten geguckt. Heute guck ich rein: Alles leer Männchen weg Eier weg :(

Was mich ebenfalls ein wenig an den H. Beni stört, man sieht sie oft gar nicht... Wenn ich das Becken immer so angucke, könnte man meinen es ist leer... depremierend irgendwie...

Schade dann eben auf den nächsten Versuch.

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 21.12.2014 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni der 2. Versuch

Beitragvon Christian » 28.12.2014 21:40

hi

sie liegen wieder zu zweit in einer Höhle... Vielleicht wirds jetzt langsam mal wieder was ;)

Den anderen 2 gehts weiterhin super. Ich denke in kürze dürfen sie ausziehen und kommen dann zu den anderen 2 :)

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni der 2. Versuch

Beitragvon Christian » 29.12.2014 14:13

hi

BÄM Eier... und diesmal eine richtig stolze Menge, grobe Schätzung locker 30 Stück.... Auch hat er sich diesmal wieder eine Bambusröhre gesucht, die letzten 2 kleineren Gelege die er verhunzt hat, lagen in Tonröhren.

Wenn er es mir diesmal wieder versaut, dann klau ich sie ihn beim nächsten mal und versuchs im Ernst-Kasten. Das ist jetzt seine allerletzte Chance!

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni der 2. Versuch

Beitragvon Christian » 01.01.2015 13:12

hi

sieht sehr gut aus :) Eier sind noch da, das Männchen passt gut auf :) Ich bin diesmal sehr guter Hoffnung.

Leider ist die Röhre wieder zu lang für den Ernst Kasten. Daher folgender Plan:

- Schlupfzeit müsste etwa Mittwoch oder Donnerstag nächste Woche sein.
- Am Sonntag (um "Reserve" zu haben, falls sie durch die etwas höhere Temperatur eher schlüpfen) nehm ich die Röhre mit Männchen raus und leg sie in ein frisch eingerichtetes 12l Becken, täglicher Quer-Wasserwechsel mit dem Haltungsbecken und kein Füttern.
- Der Ernst Kasten kommt ins Haltungsbecken
- Sobald die kleinen schlüpfen saug ich sie ab und bring sie in den Ernst Kasten, das Männchen kommt zurück ins Haltungsbecken
- die 2 größeren kommen dann auch mit ins Haltungsbecken, die sind mittlerweile groß genug. Ich will nur noch warten bis ich das Gelege raus hab, damit die jetzt nicht Unruhe reinbringen solang das Männchen auf Eier sitzt.

Ich hoffe es klappt alles so wie geplant :)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 01.01.2015 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni der 2. Versuch

Beitragvon Christian » 04.01.2015 13:04

Hallo zusammen

so wie geplant wurde für den heutigen Tag alles vorbereitet. Mein 12l Becken mit dem letzten L183 und den 2. halbwüchsigen H. beni wurde geleert. Der letzte L183 zog erst mal ins 54l Becken zu den L38 ein, da ich ihn dort besser im Blick habe als im 260l Becken (dafür ist er noch ein wenig zu klein ;) ).

Die 2 halbwüchsigen H.Beni kamen ins 48l Haltungsbecken von den H. Beni.

Das 12l Becken wurde dann komplett gereinigt und mit Restwasser vom 48l Becken gefüllt (dies wurde mit Osmosewasser wieder aufgefüllt -> Wasserwechsel). Ein Sprudelstein dazu sowie einen Heizstab und dann die Höhle mit den Eiern und den Männchen vorsichtig raus aus dem 48l Becken und rein ins 12l Becken -> Hat problemlos und ziemlich stressfrei funktioniert :)

Auch wurde das 48l Becken "vorbereitet". Der Ernst Kasten kam ins Becken und als "Backup" noch ein Anhängekasten. Da der Anhängekasten das letzte mal gut funktioniert hat, werde ich den Nachwuchs aufteilen, ein Teil in den Ernst Kasten, der andere Teil in den Anhängekasten. Mal sehen was besser funktioniert.
Für den Ernst Kasten fehlt leider noch ein Sprudelstein, entweder nehm ich später den aus dem 12l Becken oder ich hoff das Amazon schnell genug liefert. Mir sind paar alte zerbrochen und ich hab mal wieder nen 10er Pack neue bestellt :)

Das 12l Becken mit der Röhre, den Eiern und den Männchen:
Bild


und das 48l Becken mit den Anhängekasten und den Ernstkasten:
Bild


Jetzt warten bis die kleinen schlüpfen (ich rechne mal mit Mittwoch) und dann kanns los gehen. Als Futter stehen Rettichtierchen und Mikrowürmchen bereit. Damit hab ich auch die letzten gut groß bekommen und werde dies wieder als Hauptfutter verwenden. Zwischendrin auch ein wenig Sera Planktontabs und Spezialfutter von Schellenberg. Der Anhängekasten wird noch Spezial gesichert, damit es mir nicht so geht wie das letzte mal und alle abhaun.

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 05.01.2015 10:23

Guten Morgen

schneller Zwischenbericht: Das Männchen hat den Umzug gut überstanden und sitzt nach wie vor in der Höhle auf den Eiern. Gestern lag er ein Stück weiter hinten und ich konnte sehen, das es wohl einige Eier mehr sind als ich Anfangs dachte ;) Die Hälfte verdeckt der Dicke mit seinem Bauch und konnte ich daher vorher nie sehen ;)

Ich bin gespannt wannn sie schlüpfen und vorallem wieviele :)

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

VorherigeNächste

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<