Auch bei den Kap Lopez hat es endlich geklappt

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Auch bei den Kap Lopez hat es endlich geklappt

Beitragvon Christian » 28.08.2014 09:48

hi

nachdem nun ca. eine Hand voll Jungfische übrig blieb und im Torfbecken nichts mehr dazu kam, hab ich das ganze wiederholt. Samstag ein Weibchen ins Torfbecken davor noch ein großer Wasserwechsel, kräftig gefüttert (Lebend rote und weiße Mülas, sowie lebend Enchyträen).
Nachdem sie auch zuvor im Haltungsbecken schon ordentlich gefüttert wurde, hatte sie Dienstag schon einen richtig runden dicken Bauch. Am Dienstag kam dann ein Kerl dazu und ich konnte praktisch sofort das ablaichen beobachten.
Auch hier hab ich nochmals stark gefüttert, diesmal mit einigen Wasserflöhen lebend, damit es bisschen was zum jagen gibt. Gestern sah ich dann im Torf schon die Eier, dennoch hab ich die 2 noch bis gerade eben im Becken gelassen um das restliche LeFu gar wegzufressen.

In gut einer Woche werde ich dann vorsichtig mit den füttern von Rettichtierchen beginnen, hat das letzte mal auch sehr gut geklappt :)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 28.08.2014 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Auch bei den Kap Lopez hat es endlich geklappt

Beitragvon Christian » 22.09.2014 17:10

Hallo zusammen

die ersten 4 Jungfische sind nun zu den Eltern gezogen. Groß genug sind sie und somit bekomm ich hier wieder Platz ;) Es handelt sich vermutlich um 2 Männchen und 2 Weibchen, also wunderbar um meinen Stamm zu erhalten.

Weiterhin schwimmt noch ein sicheres Männchen bei den Tatia Perugiae, welches ich nicht erwisch

und 3 kleinere die mir für das Elternbecken noch zu klein sind, sind provisorisch erst mal ins C. habrosus Becken mit eingezogen da ich den Einhängekasten für das nächste Gelege meiner Tatia Perugaie brauche (dazu dann mehr im Tatia Thread).

mfg

Christian
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Auch bei den Kap Lopez hat es endlich geklappt

Beitragvon eumel6 » 02.01.2015 01:15

Es tut einfach nur weh, wenn man diesen Zuchtbericht liest. Möchte mal wissen, welche Flitzpiepe die Tips gegeben hat.
Hier muss man einfach mal ein paar Grundlagen erklären und dann das Ganze noch einmal durchspielen. Ich hab ja noch die Einführung zu den Blaualgen zu schreiben und in ca. 14 Tage werde ich ein paar Kommentare zur Problematik geben.
Schon mal vorab. Kap Lopez sind Haftlaicher. Die pappen ihre Eier an Pflanzen oder an einen Wollmop. Torf zum ablaichen ist nicht zwingend erforderlich. außerdem ist Torf bei nichtsauren Arten seit Jahren out.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Auch bei den Kap Lopez hat es endlich geklappt

Beitragvon Christian » 03.01.2015 11:05

hi

naja.... Ich habs 2x mit Wollmops probiert... 2x keine Eier. Meine Tiere wissen wohl nicht, das es Haftlaicher sind ;)

Dann eben mit Wollmop und Torfboden und siehe da -> Jungfische.

Ich konnte das Pärchen auch beim ablaichen beobachten, das Männchen hat das Weibchen regelrecht in den Torf gedrückt und darin umschlungen.

Warum es bei mir nur so klappt? Ich weiß es nicht aber es hat nun mal so besser geklappt.

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 03.01.2015 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Vorherige

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

<