G. maculatus

Alles rund um die Androidapp Fishbase landet in diesen Unterforum. Egal ob technisch oder Inhaltlich.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

G. maculatus

Beitragvon Botia » 17.08.2014 14:26

Hallo,

leider geht das nicht über die Datenbank, daher erstelle ich hier mal einen Beitrag. :happy:

G. maculatus
eine wichtige Korrektur:
es gibt nicht mehrere Farbvarianten, sondern 3 Gattungen, die in mehrere Arten unterteilt sind.

Beilbäuche stehen zwar viel den Tag über, benötigen jedoch zum artgerechtem Verhalten eine große Oberfläche zum schwimmen, wenn sie denn loslegen (Dämmerungsstunden).
Hier schwimmen sie durchaus große Bahnen/ Achten, bei denen neben der Randbepflazung auch freies Oberwasser zur Verfügung stehen muß.
Sie sollten Anflugnahrung angeboten bekommen, wenn man sie dauerhaft pflegen will, sprich Drosophila und ähnliches.

Da die Tiere bei Unruhe springen, und vor allem auch auf der Nahrungssuche, ist es anzuraten den Wasserstand etwas zu senken und somit einen "Puffer" zur Abdeckung zu geben.
Nicht selten schießen die Tiere da gegen und können sich schwer verletzen.
10 cm "Luft" sollten mind. vorhanden sein, besser mehr.

Der hier genannten Art (G. maculatus) würde ich eine Oberflächengröße von mind. 120x50 cm anbieten, je größer umso besser, denn die Tiere erreichen durchaus eine Länge von 9 cm.
Bei einer Gruppenstärke ab 10 Tieren sind 125 Liter leider absolut nicht ausreichend.

Selbst den im Verhältniss sehr klein bleibenden Arten ( C. marthae, C. myersi) würde ich mind. 100x50 anbieten.

LG Verena
Benutzeravatar
Botia
Larve
Larve
 
Beiträge: 19
Registriert: 14.08.2014 17:24
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 7 mal

Re: G. maculatus

Beitragvon Christian » 17.08.2014 16:22

Hallo

http://www.aquaristikfreaks.de/wiki/Gasteropelecus_maculatus

Ich hab es mal ein wenig überarbeitet, so besser?

Du kannst dich rechts oben über den Link "anmelden" mit den gleichen Daten wie im Forum anmelden und dann kannst du den Artikel auch selbst überarbeiten.

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 17.08.2014 16:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: G. maculatus

Beitragvon Botia » 17.08.2014 16:33

Hi,

supi...

Das mit der Anmeldung hatte ich so nicht gesehen, danke für den Hinweis. :D

LG Verena
Benutzeravatar
Botia
Larve
Larve
 
Beiträge: 19
Registriert: 14.08.2014 17:24
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 7 mal


Zurück zu Die Fishbase

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

<