300 Liter Rio Tapajós

Fische, Fischfutter und Besatzfragen? Hier bist du genau richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

300 Liter Rio Tapajós

Beitragvon L129 » 13.01.2014 20:23

Hallo Community,
ich plane zur Zeit mein 300 Liter Becken. Die Maße werden 120x50x50.

Geplant ist es als Rio Tapajós Biotop.

Auf Grund dessen, dass ich in meiner Zuchtanlage Platz benötige, sind die L134 fester Bestandteil der Beckenplanung.

Nun zu meiner Frage. Wer kann mir Fische aus dem Rio Tapajós empfehlen, die ich in dem Becken halten kann.
Gruß Arne
Benutzeravatar
L129
Larve
Larve
 
Beiträge: 41
Registriert: 29.09.2013 12:02
Wohnort: Peine
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: 300 Liter Rio Tapajós

Beitragvon Christian » 13.01.2014 20:56

hi

ich hab zwar jetzt "wenig" Ahnung und kenn außer den L 134 ( :P ) keinen Fisch aus dem Fluss aber ich bin gerade auf das hier gestoßen:

http://www.aqua4you.de/forum_post257519.html und hab festgestellt ich kenne doch Fische aus dem Rio Tapajós :D

Gerade die Apistos wären bei 300l bestimmt kein Problem aber auch bei den genannten Salmlern (nach den L-Welsen) sehe ich jetzt wenig Probleme.

Paar schicke L 134 dazu ein Pärchen Apistogramma agassizii oder Apistogramma nijsseni und noch ein Schwarm der dort genannten Salmler wie Hyphessobrycon pulchripinnis, Hyphessobrycon bentosi oder Pristella maxillaris (kenn die jetzt nicht alle einzeln, bitte noch mal informieren ob sie echt passen!) sehe ich als gute Kombination an. Der Salmlerschwarm darf durchaus etwas größert als 10 Tiere sein ;)
Einrichtung sollte man beim Boden etwas aufpassen, dass man sowohl den L 134 wie auch den Apistos gerecht wird. Bei 300l sehe ich das aber durchaus als machbar an :)

Wie willst du das Becken weiter einrichten? Ich hab von der Pflanzenvielfalt im Rio Tapajós keine Ahnung gibts da überhaupt welche? Oder wird es eine Stein/Wurzelwüste? Gerade bei 2. sehe ich ne gute Chance, eine Einrichtung für L-Welse und Apistos gut hinzubekommen.

Viel Erfolg mit dem Becken und ich hoffe auf Fotos :lobster:

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: 300 Liter Rio Tapajós

Beitragvon L129 » 13.01.2014 21:13

Hey,
da der Rio Tapajós ein Schwarzwasserfluss ist, wird es logischer Weise eine Wurzel/Stein-Wüste ohne Pflanzen.

Mit den Hyphessobrycon pulchripinnis könnte ich mich glatt anfreunden. Wollte ich eh schon mal halten, bin aber nie dazu gekommen.

Danke schon einmal.
Gruß Arne
Benutzeravatar
L129
Larve
Larve
 
Beiträge: 41
Registriert: 29.09.2013 12:02
Wohnort: Peine
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<