Neons sterben Stück um Stück

Algen oder Krankheiten? Dann informiere dich hier.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Neons sterben Stück um Stück

Beitragvon JaNe » 27.10.2017 21:52

Aquariumgröße bitte Maße und nicht nur Liter:
450l ==> 150x50x60 cm

Auflistung an Technik die im Aquarium verwendet wird (Filter, Heizstab, CO2, UV, etc.):
Juwel 450 LED inkl. Standardausrüstung ==>Bioflow XL Innenfilter mit integriertem AquaHeat 300 - Regelheizer
+ CO² Anlage (mit Flipper)


Kompletter Besatz:

11 Orange-Stripe-Panzerwelse
4 Weißsaumantennenwelse (L181)
3 Pinselalgenfresser
(ca.) 19 Rote Neon (es fällt mir schwer die genaue Anzahl zu zählen, sie sind sehr agil) ==> es ware am Anfang 36!!!
6 Rennschnecken (die "einfachen" Schnecken kehre ich hier mal unter den Teppich)


Wie lange sind die Tiere bereits im Aquarium:

Neueinrichtung des Aquariums : Ende August
3 Wochen später : 7 Panzerwelse + 4 Weißsaumantennenwelse + Rennschnecken
ca 5 Tage später nochmals 4 Panzerwelse
ca 1 Woche darauf 36 noch sehr kleine Neons + 3 Pinselalgenfresser


Wie lang läuft das Becken schon:

Neueinrichtung des Aquariums : Ende August

Wasserwerte falls vorhanden:

GH: 7,5
KH : 4
PH : 6,8
Eisen: 0,2
NO² + NO³ nicht nachweisbar


Was wird/wurde dem Wasser zugegeben (Dünger, Medikamente, Wasseraufbereiter, Baktieren, etc):

    --> nach wöchentlichem Wasserwechsel von ca 25% wird mit Ferropol Flüssig-Pflanzendünger nachgedüngt
    --> das Wasser wird etwas mit sera GH/KH-plus Wasseraufhärter--Salz aufgehärtet (aus der Leitung kommt GH=4 und KH=1,5)
    --> nach dem Auftreten der ersten Probleme habe ich nun 3 Seemandelbaumblätter hinzugefügt


Genaue Beschreibung deines Problemes:


Das Problem fing ein paar Tage nach dem Einsetzen der roten Neons an. Ein paar Tage ging alles gut, sie waren nur etwas blass. Ich dachte es wäre der Eingewöhnungsstress...
Dann starb 1 Neon, ein paar Tage später ein weiterer, usw (alle 2-4 Tage später). Erst dachte ich es liegt am Nitrit, da ich tatsächlich ein paar Tage nach dem Einsetzen der Neons (nun gut es waren recht viele, wenn auch kleine) einen leichten Nitritanstieg hatte. Durch großzügige Wasserwechsel stieg der Wert aber nie über 0,2 und nach ein paar Tagen war der "Spuk" auch vorüber. (Ich hatte auch nie dutzende Fische die kerzengerade an der Wasseroberfläche hingen...)
Na ja, wie auch immer. Die Neons starben weiter, immer im Abstand von ein paar Tagen. Denen war auch nicht viel anzusehen. Sie wirkten insgesamt sehr agil. Das einzige Vorzeichen ist, das sie sich etwas absonderten und in einer Ecke nahe der Wasseroberfläche aufhielten. Am nächsten Tag konnte man sie tot rausfischen (ich nehme zumindest an, dass es sich um den gleichen Fisch handelt...)
Optisch sieht man nur, dass bei einem Teil der Neons der Rotanteil sehr blass ist. Ich habe ein zweites Becken auch mit roten Neons und deren roter Streifen ist richtig kräftig. Ich wollte zwar ein Fotohochladen, aber egal ob ich jpg oder png hochladen will, wird mir gesagt, dass die Datei ungültig wäre.
Ich habe auch gegoogelt und stieß dabei auf die "falsche Neonkrankheit".Aber so richtig passt dies auch nicht, da bei meinen der Rotanteil moch vollständig da ist, jedoch nur blass (nicht so krass wie auf Fotos, die ich zur falschen Neonkrankheit gesehen habe)

Ich werde noch einmalversuchen ein Foto hochzuladen. Vielleicht hat ja jemand in der Zwischenzeit eine Idee, damit mir nicht noch weitere Neons sterbn :wink:
Dateianhänge
Zuletzt geändert von JaNe am 27.10.2017 21:58, insgesamt 1-mal geändert.
JaNe
Larve
Larve
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.10.2017 20:39
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Neons sterben Stück um Stück

Beitragvon eumel6 » 28.10.2017 20:44

Hallo,

Vielleicht hat ja jemand in der Zwischenzeit eine Idee, damit mir nicht noch weitere Neons sterbn :wink:

Ich habe keine Idee. Es könnte wirklich die Neonkrankheit sein und sich dein Bestand weiter reduzieren. Die Seemandelbaumblätter im Aquarium lassen und abwarten. Kann sein, dass es Medikamente gibt, aber da muss ich passen.
Ich habe keine große Hoffnung, dass sich alle Neons retten lassen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1177
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 36 mal
erhaltene Bedankungen: 178 mal


Zurück zu Probleme mit dem Aquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<