3! Verschiedene Algenarten auf einmal im Becken.

Algen oder Krankheiten? Dann informiere dich hier.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

3! Verschiedene Algenarten auf einmal im Becken.

Beitragvon andy1511 » 12.09.2017 15:23

Hallo in die Runde und ich leg mal gleich los :)

Hallo Leute,
ich habe ein Problem mit 3! verschiedenen Algen in meinem neuen Aquarium. :shock:
Erst kamen die grünen Fadenalgen, dann kam die Kieselalge und jetzt plötzlich noch die Blaualge (Bakterien) dazu. 3 verschiedene Algenarten im Aquarium.

Mein Becken:
Juwel Aquarium Kombination Vision 260L LED, CO2 Anlage mit Nachtabschaltung – ca. 8 Std das Licht an mit Mittagspause – jetzt 6 Std.
Unter dem Kies befindet sich Tetra Complete Substrate. Und ich habe 2 Mangroven-Wurzel im Becken

Meine Einfahrphase: Start - 26.08.2017 – stand jetzt 12.09.2017

Mein Pflanzen:
Flamingowasserkelch Menge 2 verfault
Weeping Moos Menge 5 super
Indische Rotala Menge 4 verfault
Riesennadelsimse Menge 6 verfault zu 95%
Genoppter Wasserkelch Menge 2 super
Schwarzwurzel/Jafafarn Menge 2 super
Wavy Leaf Menge 2 verfault zu 20%
Kubanisches Perlenkraut Menge 6 super
Alternanthera reineckii Menge 3 verfault zu 95%
Dunkelgrüne Wasserähre Menge 1 langsam top
Zwergspeerblatte Menge 1 super
Schmalblättriges Javafarn Menge 1 super
Wasserpest Menge 3 super

Mein Besatz / Fische:
12x Amanogarnele und 7x Napfschnecken – Alle wohlauf. Seit einer Woche im Becken,
sollten die Fadenalgen bekämpfen. Wurde mir dazu geraten, da die Wasserwerte ok sein sollen.
Dann kamen erst die anderen Algen dazu.

Meine Wasserwerte:
NO3 – 0
NO2 – 0
GH – 7
KH – 3
PH – 6,8
Chlor – 0
CO2 – 20

Meine Fragen:
WAS soll ich hier machen? Die Algen machen mich noch verrückt. Dünger, weniger Licht, mehr Licht oder was gegen die Algen ins Becken kippen? Das wird wohl erst Weihnachten mit dem Fischbesatz. Schon mal 1000 Dank und ja,
ich war schon bei mehreren Fachgeschäften - jeder sagt was anderes - :mad_2:

Also hoffe ich hier auf ein paar nützliche Ideen! :D

Gruss, Andy
andy1511
Larve
Larve
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.09.2017 15:17
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: 3! Verschiedene Algenarten auf einmal im Becken.

Beitragvon oberfeld » 13.09.2017 06:14

Hallo Andy,

ein paar grundsätzliche Fragen:
- wie lange hat die Einlaufphase gedauert
- wurden die Pflanzen gedüngt und wenn ja womit
- wurde in der Einlaufphase ein Bakterienstarter verwendet
- wurden im Zuge der Einlaufphase weiterer Bakterienstarter oder Futter dem Wasser zugegeben
- wann hast Du die Tiere eingesetzt
- mit welchen Verfahren hast Du die Wasserwerte gemessen (Stäbchen, Tropfentest…)
- hast Du mal die Werte PO4 Phosphat & SiO2 Silikat gemessen
- welche Wasserwerte hat Dein Leitungswasser (NO2, 3, KH, GH, PH, PO4, SiO2)

Zu den Algen:
- Kiesel- und Fadenalgen treten oft bei neu eingerichtete Aquarien auf und verschwinden
meist wieder wenn das Becken eingefahren ist
- Treten die Fadenalgen im ganzen Becken auf, oder befinden sie sich hauptsächlich im Bereich der Filterströmung
- Wie stark ist der Befall der einzelnen Algenarten
- Kieselalgen kommen gut mit wenig Licht zurecht, Blaualgen und Fadenalgen nicht

Erste Schritte zur Bekämpfung:
- Wie oben schon beschrieben als erstes Wasserwerte das Leitungswasser, sowie zusätzlich die Werte PO4 & SiO2 messen
- Algen mechanisch entfernen, durch absaugen, aufwickeln, abwischen
- öfter größere Wasserwechsel durchführen, nach Bestimmung der obengenannten Wasserwerte
- Dunkelkur durchführen, wann & wie klären wir wenn diese zum Einsatz kommt

Es ist dabei zu bedenken, dass die Bekämpfung die Algen entfernen kann,
der Grund warum diese auftreten damit aber nicht beseitigt ist,
hier ist es also nötig den Grund dafür zu finden!

Und Andy, es wäre super :D wenn Du dich hier im Forum kurz vorstellen würdest:
vorstellungsforum-f16.html
LG
Stefan

Du must das Leben eben nehmen, wie das Leben eben ist!
oberfeld
Larve
Larve
 
Beiträge: 32
Registriert: 28.07.2017 15:59
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal


Zurück zu Probleme mit dem Aquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<