Teich und wärmebildkamera

Reden über Gott und die Welt.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Teich und wärmebildkamera

Beitragvon U.Ehrlich » 23.08.2017 23:16

Hallo,

ich habe bei mir im Garten einen kleinen Teich und dieser ist ein wenig trüb. Vor ein paar Tagen habe ich bei mir den Keller mal etwas ausgemistet und allerlei Dinge entdeckt. Unter anderem eine Wärmebildkamera. Jetzt kam mir die verrückte Idee, meine Fische unter Wasser mal mit der Wärmebildkamera zu verfolgen, ich blieb jedoch noch ohne Erfolg. Falls jemand Ideen haben könnte, wieso das ganze nicht funktioniert hat, wäre ich über eine Verständliche Erklärung dankbar.
Liebe Grüße
ein nicht ganz so Technikbegabter Ulrich

PS: Das Modell der Wärmebildkamera ist in etwa so eines:
Bild
U.Ehrlich
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.07.2017 07:05
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Teich und wärmebildkamera

Beitragvon jsc0852 » 24.08.2017 06:40

Moin,
das kann nicht funktionieren, da Fische wechselwarm sind und somit ihre Umgebungstemperatur annehmen. Daher wirst du wohl den Teich als Wärmequelle (wenn er denn wärmer als die Außentemperatur ist) mit der Kamera erfassen können aber nicht was darin schwimmt.
Zuletzt geändert von jsc0852 am 24.08.2017 07:02, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 510
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 77 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<