54L-Garnelenbecken mit "bisschen Fisch - was und wieviel

Alles zu Garnelen und Krebsen sowie sonstigen Wirbellosen Tieren
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

54L-Garnelenbecken mit "bisschen Fisch - was und wieviel

Beitragvon Morticia » 21.04.2017 12:33

Hallo Zusammen,

am WE läuft das Becken 2 Wochen und ich sollte mir mal Gedanken machen, was ich genau einsetzen will.
(nicht dass es peekt, und ich hab' keinen Plan :wink: )
Das Becken hat normale Maße (also kein Cube) 60x30x30
Das Wasser ist hier so katastrophal (PH über 8....), dass ich mit Osmose arbeiten will. Ich werde also das Wasser an die Bewohner anpassen.

Was ich mir vorstelle:
- Posthornschnecken, steht schon fest
- Garnelen
wie viele Sorten sind sinnvoll, so 2-3? und wie viele von jeder Art?
Ich hatte vor einpaar Jahren mal garnelen, aber immer nur eine Sorte.
Mir gefallen die einfarbigen ganz gut, Neocaridina davidi. Die sollte man eher nicht mischen (wegen Vermehrung) oder?
Die gründen Caridinia babaulti finde ich auch schön.
- kleiner Fischschwarm oder -Gruppe
am liebsten eine kleine Pseudomugil-Art, oder Kärpflinge, oder Kardinälchen.

In welcher Reihenfolge sollte ich besetzen? Da habe ich auch schon alle Varianten irgendwo gelesen......
Schnecken zuerst, dann erst die Fische und zumSchluss Garnelen?

Ich bin gespannt auf Vorschläge :fish:

Liebe Grüße,
Miri
Zuletzt geändert von Morticia am 21.04.2017 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
Morticia
Larve
Larve
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2017 17:29
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: 54L-Garnelenbecken mit "bisschen Fisch - was und wieviel

Beitragvon eumel6 » 22.04.2017 20:14

Hallo,

Ich hatte vor einpaar Jahren mal garnelen, aber immer nur eine Sorte.
Mir gefallen die einfarbigen ganz gut, Neocaridina davidi. Die sollte man eher nicht mischen (wegen Vermehrung) oder?
Die gründen Caridinia babaulti finde ich auch schön.

Ich würde bei einer Garnelenart bleiben, aber die Variante mit der C. babaulti ist auch denkbar.
Bei Fischen würde ich mich an Kleinstfischen orientieren. Ist wieder das Problem, welcher Fisch frisst keinen Garnelennachwuchs. Meine Gedanken würden Richtung Zwergbärblinge oder Funkensalmler gehen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1182
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 36 mal
erhaltene Bedankungen: 178 mal

Re: 54L-Garnelenbecken mit "bisschen Fisch - was und wieviel

Beitragvon Morticia » 23.04.2017 19:30

Ich schwanke zwichen Pseudomugil furcatis (tenellus sind irgendwie rar) und Oryzias Woworae.
Und bei den Garnelen zwischen Neocaridina davidi Blue Dream und Black Rose (oder wie die schwarzen heißen)
Morticia
Larve
Larve
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2017 17:29
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: 54L-Garnelenbecken mit "bisschen Fisch - was und wieviel

Beitragvon eumel6 » 23.04.2017 19:40

Hallo,

ich würde die Oryzias nehmen - persönliche Entscheidung.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1182
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 36 mal
erhaltene Bedankungen: 178 mal

Re: 54L-Garnelenbecken mit "bisschen Fisch - was und wieviel

Beitragvon Morticia » 23.04.2017 20:13

Hi,
eumel6 hat geschrieben:ich würde die Oryzias nehmen - persönliche Entscheidung.

wegen "gefällt Dir besser" oder weil die Blauaugen doch zu groß sind?
Ihr dürft hier ruhig mit mir meckern - am Besten bevor ich irgendwie Mist baue.

Grüße,
Miri
Morticia
Larve
Larve
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2017 17:29
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: 54L-Garnelenbecken mit "bisschen Fisch - was und wieviel

Beitragvon eumel6 » 23.04.2017 20:58

hi,

es war nur eine persönliche Ansicht ohne großartigen fachlichen Hintergrund. Zu Blauaugen und Garnelen habe ich ehrlich keine Meinung.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1182
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 36 mal
erhaltene Bedankungen: 178 mal

Re: 54L-Garnelenbecken mit "bisschen Fisch - was und wieviel

Beitragvon Morticia » 09.05.2017 19:55

Als ich das 200L-Becken per Kleinanzeigen gekauft habe, haben wir noch ein wenig geplaudert:
der nette Mann hat es verkauft und gegen kleine Becken ausgetauscht, weil es zu groß für seine Garnelen ist ;-).
Dann hab' ich erzählt, dass ich ein 54L-Becken mit Garnelen besetzen will, und mich noch nicht zwischen Blauen und Schwarzen Saccuras entschieden habe.
Er meinte, dass er Schwarze hat , und ich sagte dann, das ich dann wohl in ein paar Wochen vorbeikommen müsste,
weil ich sie ja lieber von jemandem kaufe, mit dem ich schon geplaudert habe :happy: .
Wir haben noch EMail-Adressen ausgetauscht, und ich bekomme 30 Stück, wenn sie groß genug sind (und das Becken richtig eingelaufen ist) :happy: .
Morticia
Larve
Larve
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2017 17:29
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
<