Laichfalle für Perlhuhnbärblinge

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Laichfalle für Perlhuhnbärblinge

Beitragvon Jantje » 02.05.2016 23:09

Hallo,
Die Freischwimmer fütter ich die erste Woche mit staubfein zermörserten Hikari micro pellets, dann mit Mikrowürmern
Und ab und zu noch die Pellets. Kleinere Würmchen wie Bananenwürmer würden sie wahrscheinlich auch eher nehmen, die hab ich nur nicht. Sie scheinen nichts von der Oberfläche oder dem Boden zu nehmen, nur was im Wasser schwebt. :connie:
Gute Nacht,
Jantje
Jantje
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 50
Registriert: 01.02.2016 11:42
Hat sich bedankt: 5 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Laichfalle für Perlhuhnbärblinge

Beitragvon Jantje » 26.05.2016 23:15

Kleines update:
Den älteren Jungfisch (8 Wochen) habe ich heute Abend nun zu den Eltern umgesetzt. Farbe hat er noch keine, ich hoffe das kommt bald. Hier ein paar Fotos auf denen man gut die Grösse im Vergleich mit dem jüngeren Bruder bzw. einem der B. brigittae sehen kann:


Jantje
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 50
Registriert: 01.02.2016 11:42
Hat sich bedankt: 5 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Laichfalle für Perlhuhnbärblinge

Beitragvon Jantje » 02.07.2016 22:45

Hi,
Danke für eure tips. Jetzt scheint es zu laufen. Habe eure Ratschläge beherzigt und lasse die Eier jetzt in kleine Behältern (die gleichen Becher wie die Falle) schlüpfen. Vor 2 Wochen hatte ich für 3 Eier eine Eisschachtel benutzt, es sind auch brav 3 Larven geschlüpft, dann aber alle innerhalb des Schlupftages verendet. NO2.und NH3.waren 0. Daraufhin habe ich für den nächsten Sätze Eier dann auf die Joghurtbecher umgestellt und hatte keine weiteren Ausfälle. Nun habe ich 14 Larven, die ältesten 7 sind letzten Sonntag geschlüpft, vorgestern konnte ich die erste Larve an der Oberfläche sehen und habe angefangen zu füttern. Heute können alle 7 schwimmen, sitzen aber oft noch auf dem Boden bzw. an der Wand. Gestern und heute habe ich sie per Pipette in einen frischen Becher umgesetzt . Ins Aufzuchtbecken werde ich die erst setzen wenn sie dauerhaft freischwimmen. Bisher ist aus allen befruchteten Eier auch was geworden. Heute habe ich weitere 5 Eier entdeckt. So langsam wird es.



Die Becher habe ich leer gelassen, also nur frisches (abgestandenes, aufbereitetes) Wasser, kein Moos o.ä. . Keine Ahnung warum es mit dem ersten Behälter nicht geklappt hat, evtl nicht geeigneter Kunststoff (aber lebenittelecht?) oder spüimittelreste? Egal, die Joghurtbecher sind eh besser da durchsichtig.

Gruß,
Jantje
Zuletzt geändert von Jantje am 02.07.2016 23:03, insgesamt 2-mal geändert.
Jantje
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 50
Registriert: 01.02.2016 11:42
Hat sich bedankt: 5 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Laichfalle für Perlhuhnbärblinge

Beitragvon eumel6 » 03.07.2016 17:10

Hallo Jantje,

ich würde eher von Spülmittelrest ausgehen. Schön, dass es ganz gut klappt.
Vielleicht ein paar Bemerkunfungen zum Aufzuchtfutter:
Ideal wären wahrscheinlich Diaptomus-Nauplien, aber die sind für einen Normalo nicht verfügbar.
Dann ob sie Sera micron annehmen.
Es gibt noch züchtbare Rädertierchen, wenn ich mich nicht irre,leider kenne ich nicht deren Größe, aber sie könnten infrage kommen.

Hab gerade gegoogelt nach den Rädertierchen.
Herausgekommen sind sogenannte amerikanische Dauerinfusorien
https://www.interaquaristik.de/Futter/L ... l/a-16729/
Auf dem Foto sind aber Rädertierchen zu sehen. Rädertierchen sind aber keine Einzeller! Wäre interessant zu wissen, was interaquaristik da wirklich anbietet.

gruß jo
Zuletzt geändert von eumel6 am 03.07.2016 17:21, insgesamt 2-mal geändert.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1322
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Laichfalle für Perlhuhnbärblinge

Beitragvon Jantje » 03.07.2016 20:11

Hi Jo,
Danke. Das Sera micron würden sie sicher nehmen, sie nehmen ja den Hikari staub ohne Probleme, noch ein Staubfutter brauch ich da eigentlich nicht. Ich werde mal sehen ob ich die von die verlinkten Rädertierchen irgendwo auftreiben kann. um etwas Abwechslung bieten zu können. Jeden Tag Mikrowürmchen muss den Kleinen ja auch irgendwann zum Hals raushängen, besonders abwechslungsreich ist es auch nicht. Ich wohne ja in Schottland, aber es müsste die ja auch hier irgendwo zu bestellen geben.
Gruss, Jantje
Jantje
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 50
Registriert: 01.02.2016 11:42
Hat sich bedankt: 5 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Laichfalle für Perlhuhnbärblinge

Beitragvon Wolkentreiber » 05.05.2017 17:57

Hallo Jantje

Mich würde mal interessieren was aus deinen Perlhuhnbärblingen geworden ist . Auf einmal war Schluß mit deinen Berichten ?

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Vorherige

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

<