Nitrit/Nitrat

Alles was rund um die Aquaristik in kein anderes Forum passt, kann hier gepostet werden
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Nitrit/Nitrat

Beitragvon gp7200 » 11.02.2017 12:48

Weiß jemand vllt ob die Nitrit/Nitrat-umwandlung bei hohen Nitritwerten über 2mg/L gehemmt bzw. die Bakterien sich nicht weiter vermehren? Mein Becken befindet sich derzeit glaube ich im Nitrit-Peak?!
Ammonium / Ammoniak : 0,0
Phosphat : 1mg /L
ph 7,5
Nitrit vor 50% Ww über 5mg/L und danach 2mg/L

lg
Zuletzt geändert von gp7200 am 11.02.2017 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
gp7200
Larve
Larve
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.02.2017 12:11
Hat sich bedankt: 2 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Nitrit/Nitrat

Beitragvon eumel6 » 11.02.2017 15:27

Hallo,

bei der Nitrifikation gibt es Hemmkonzentrationen. Gibt dazu auch etwas in einer DATZ-Serie vor 2000. Praktisch merkt man aber keine Hemmungen bei den im Aquarium "erzielten" Konzentrationen bis etwa 20mg/l Nitrit.
Wenn keine Fische drin sind, die Sache ohne Wasserwechsel laufen lassen. Erhöhte Konzentrationen liegen etwa 10 Tage lang vor, dann ist es ausgestanden.
Interessant für mich: Womit und wie misst du?

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1204
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 37 mal
erhaltene Bedankungen: 179 mal

Re: Nitrit/Nitrat

Beitragvon gp7200 » 12.02.2017 00:26

Hi,

danke für die schnelle Antwort. Das Becken läuft bereits seit ca 3,5 Wochen davon ca. 2 Wochen mit Besatz. Der Nitritpeak rührt wahrscheinlich daher da ich nicht genug Zeit zwischen dem Erstbesatz und dem Rest gelassen habe.
Die Tiere zeigen keinerlei Anzeichen für Unwohlsein, ich muss lediglich durch diese Zeit kommen. Ich hatte nur die Befürchtung es unnötig in die Länge zu ziehen.

Ich messe mit den Tropfentests aus der großen Sera Aqua-Test Box.

Lg
gp7200
Larve
Larve
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.02.2017 12:11
Hat sich bedankt: 2 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Nitrit/Nitrat

Beitragvon eumel6 » 13.02.2017 20:51

Hi,

Die Tiere zeigen keinerlei Anzeichen für Unwohlsein, ich muss lediglich durch diese Zeit kommen. Ich hatte nur die Befürchtung es unnötig in die Länge zu ziehen.

Es ist zwar nicht optimal und top - aber da muss man leider durch ohne übertriebenen Aktionismus.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1204
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 37 mal
erhaltene Bedankungen: 179 mal

Re: Nitrit/Nitrat

Beitragvon gp7200 » 14.02.2017 00:51

Nitrit sinkt gottseidank, heute morgen lag er bereits unter 1mg/L. Also ohne Ww um die Hälfte gesunken innerhalb von 2 Tagen :happy:

Ja Jo war am Anfang leider zu euphorisch und ungeduldig :mellow:
Zuletzt geändert von gp7200 am 14.02.2017 10:17, insgesamt 3-mal geändert.
gp7200
Larve
Larve
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.02.2017 12:11
Hat sich bedankt: 2 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Nitrit/Nitrat

Beitragvon eumel6 » 14.02.2017 22:43

Hallo,

Nitrit sinkt gottseidank, heute morgen lag er bereits unter 1mg/L. Also ohne Ww um die Hälfte gesunken innerhalb von 2 Tagen

Mit den Wasserwechseln verlängesrt du nur die Dauer des Peaks. Das kann, wenn man so einige Berichte verfolgt, bis zum Kampf gegen Windmühlen ausarten.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1204
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 37 mal
erhaltene Bedankungen: 179 mal

Re: Nitrit/Nitrat

Beitragvon gp7200 » 15.02.2017 07:46

Mit den Wasserwechseln verlängesrt du nur die Dauer des Peaks. Das kann, wenn man so einige Berichte verfolgt, bis zum Kampf gegen Windmühlen ausarten.


Ja wenn man täglich Ww macht, geb ich dir Recht. Nur bei 5mg/L musste ich etwas unternehmen.
Es ist bei mir nun eh überstanden : knapp an der 0mg/L - Marke
gp7200
Larve
Larve
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.02.2017 12:11
Hat sich bedankt: 2 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
<