Paracheirodon axelrodi / Roter Neon

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Paracheirodon axelrodi / Roter Neon

Beitragvon Wolkentreiber » 18.12.2017 19:24

Hallo zusammen !

Habe nach langer Pause mal wieder Rote Neon angesetzt. Diese stammen von dem Gelege Anfang des Jahres. Es war für mich immer noch schwer die Geschlechter zu unterscheiden. Zumindest konnte ich wenigstens 3 Weibchen erkennen, wovon eines doch noch ein Männchen war. Die anderen 2 waren aber eindeutig Weibchen. Von diesen 2 hatte eines erst nach 3 Tagen abgelaicht. Das war am 15.12. Aber es waren bestimmt die hälft weiß. Der Rest müßte morgen schlüpfen.( Dieses mal schreib ich es mir auf.) Das andere Weibchen hatte nicht abgelaicht und hab es wieder zu dem anderen Weibchen getan . Ich hab es aber heute morgen wieder angesetzt nur mit einem anderen Männchen.(Davon hab ich ja genug.) Mal sehen was wird. Es werden bestimmt auch sehr viel weiß sein. Aber ist ja auch normal . Wenn die 2 dann sauber sind .......

Das Wasser und das andere, war oder ist wie Anfang des Jahres.

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Paracheirodon axelrodi / Roter Neon

Beitragvon Wolkentreiber » 22.12.2017 21:43

Hallo zusammen !

2 haben es zunächst überlebt. 1ner tot , und der andere lebt immer noch in dieser Eihaltung ,also rund . Also auch tot. Das ganze Gelege war Müll.
3 mal müll ist schon nicht so gut. Das dumme ist man hat nicht soviel Zeit weil die Laichperiode auch nicht ewig dauert. Vor allem wenn man nicht viel Weibchen hat. Das ganze Gelege von Februar waren nur Männchen außer..

Ich lese natürlich auch im Net , aber Erfahrungen wie diese mache ich nur selber .°°

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Vorherige

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
<