NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Pflanzen wachsen nicht? Wurzel geht nicht unter? Hier kannst du dich informieren
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon sheena » 16.05.2015 20:52

Hallo an alle,

ich habe folgendes Problem:
bei mir (berlin) kommt aus der leitung nur 4,7mg/l nitrat! da ich nun aber ein recht gut bepflanztes becken habe, welches 15 tage einlief u immer noch NO² und NO³ mit NULL auswies und einige pflanzen von unten her hellbräunlich werden, habe ich nun einen npk dünger eingesetzt. zudem habe ich auch schon die ersten fische (5 corys black) eingesetzt. es dauerte 24 std u heute morgen hatte ich dann auch NO³ bei 10mg/l....jedoch heute abend bereits wieder nur noch 5mg/l (alles nicht 100%ig, da ratestäbchen...) - aber nun meine fragen:

- kann es sein, dass meine pflanzen soviel NO³ verbrauchen?
- muss ich jetzt vorerst wirklich täglich düngen?
- hab ich, wenn das becken mal voll mit fischen bestückt ist, die chance diese ganze düngerei wieder einzustellen oder wenigstens arg runterzufahren?
- sollte ich evtl auch noch eisendünger dazugeben?
- liegt es evtl auch am licht? sind 2 x 30w grolux u normal drin - zu wenig für die 60 cm höhe?

ok --- viele fragen . aber vielleicht könnt ihr ja helfen.
cheers sheena
cheers sheena
sheena
Larve
Larve
 
Beiträge: 26
Registriert: 16.05.2015 19:06
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 5 mal

Re: NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon Christian » 16.05.2015 21:00

Zuletzt geändert von Christian am 16.05.2015 21:01, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon sheena » 16.05.2015 21:06

hi chris,
erstmal vielen dank für die prompten antworten :)
leider bin ich zu blöde, meine fotos hier zu posten - mit kopieren klappt es nicht.... (für tipps für dummies wär ich dankbar....)
ich fasse aber zunächst zusammen:
1. werde ich npk etwas höher dosieren u abwarten (angst vor überdosierung von kalium und phosphat muss ich nicht haben???)
2. werde ich mir nun doch mal den eisen-test gönnen (vielleicht liegt ja auch sa das problem)
3. sollte ich generell mal über led nachdenken????????????????????
lg sheena



...ach übrigens: wachsen ansich tun die pflanzen sehr gut - in den 2 wochen schon locker 5 cm z.T. u oben sehen sie auch alle recht gut aus..... nur eben bei einigen am stegel unten sieht man eine hellbräunliche verfärbung - aber die stehen ja eben auch am äußeren ende - bekommen also am wenigsten licht ab.......
Zuletzt geändert von sheena am 16.05.2015 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
cheers sheena
sheena
Larve
Larve
 
Beiträge: 26
Registriert: 16.05.2015 19:06
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 5 mal

Re: NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon eumel6 » 16.05.2015 21:10

Hallo sheena,

bitte Fotos.
Hm vorab eine vorsichtige aussage: Das Bräunlichwerden würde ich Richtung Lichtmangel schieben. Kann theoretisch auch eine Besiedlung mit Kieselalgen sein.
Nicht nur die Pflanzen verbrauchen Nitrat. Bei ausreichend organischen Material und Bodenhöhe kann der Bodengrund auch als anaerober Wodkafilter (Nitratfilter)arbeiten. Dieser Aspekt ist zwar in den diversen Fachforen glaube noch nicht in die Überlegung gezogen worden.
Meine praktische Überlegung dazu: Wenn die Pflanzen soviel Nitrat schlucken, dann müsste jede Woche oder jede 2.Woche ein Eimer geerntet werden.
Aber das sind Vorgedanken.
Besorg dir mal ein Bund Wasserpest und dann stellen wir mal ein paar praktische Überlegungen an.
Eisen würde ich ohne nsicht des Beckens nicht blind düngen.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon sheena » 16.05.2015 21:20

hi jo,
ja ich befürchte eine kombination --- null nitrat is halt schlecht und dazu das wenige licht...
und "lach" - ich hab mir tatsächlich so ne wasserpest gekauft (obwohl ich die überhaupt nicht mag...) - habe aber auch sonst nur schnellwachsende pflanzen drin (haarnixe und 2 ähnliche variationen, kirsche, wasserstern, perlkraut, schwertlilie, gras, vallisnerien und noch 2 mir unbekannte pflanzen) und alle wachsen gut.
ja wie kriege ich denn die bilder hier rein....grmbl
lg sheena
cheers sheena
sheena
Larve
Larve
 
Beiträge: 26
Registriert: 16.05.2015 19:06
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 5 mal

Re: NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon Christian » 16.05.2015 21:25

Zuletzt geändert von Christian am 16.05.2015 21:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon eumel6 » 16.05.2015 21:34

eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon sheena » 16.05.2015 21:38

................. "Die Bild-Datei, die du versucht hast anzuhängen, ist ungültig.".............. ??????
is n jpg.format - klappt nicht???
cheers sheena
sheena
Larve
Larve
 
Beiträge: 26
Registriert: 16.05.2015 19:06
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 5 mal

Re: NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon Christian » 16.05.2015 21:40

@sheena

hab dir eine PN geschickt, machen wir es dort wegen dem Bildern aus dann müllen wir den Thread nicht voll

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 16.05.2015 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: NO³ = Null - NPK Dünger - wer hat Erfahrung damit?

Beitragvon sheena » 16.05.2015 21:46

hi jo,

na ja, wenn ich aus der leitung eh nur 4,7mg NO³ hab, dann is das ja mal sehr wenig - das verbrauchen die pflanzen doch evtl - oder?
nun hatte ich ja auf knapp 10 mg hoch "gedüngt" und davon sind nach 2 std nur noch knapp 5mg vorhanden... - is doch komisch.
könnte es sein, das meine pflanzen pro tag 4-5 mg verbrauchen oder ist das eindeutig zu viel?
wie gesagt sind lles schnellwachsende und auch reichlich..
lg sheena



ah....ok
Zuletzt geändert von sheena am 16.05.2015 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
cheers sheena
sheena
Larve
Larve
 
Beiträge: 26
Registriert: 16.05.2015 19:06
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 5 mal

Nächste

Zurück zu Pflanzen & andere Dekoration

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

<