Nitritvergiftung

Algen oder Krankheiten? Dann informiere dich hier.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Nitritvergiftung

Beitragvon Marion23 » 28.10.2014 22:21

Aquariumgrösse: 120X 50X50
Besatz: 5 Panzerwelse
1 Goldwels
2 Antennenwelse
ca. 15 neons
ca. 20 Gyppies
7 Zebrafische
6 regenbogenfische
Technik: kein Heizstab
crystal profi filter
haben LED Beleuchtung mit Leuchtschlauch

Wasserwerte: alle werte soweit in Ordnung nur Nitrit ist zu hoch
Temperatur bei 24 Grad
Folgendes wird dem Wasser zugegeben: 1X Woche: profito professional plant fertilizer
sera basisdünger mit depotwirkung
Das Aquarium läuft schon seit: seit ende januar 2014
Problembeschreibung: hallo,
letzte woche haben wir den filter gereinigt und anscheindend zu gründlich…
hatte 4 tage später 3tote fische im aquarium, daraufhin habe neue Pflanzen rein und wasser gemulcht und abgesaugt. Das war gestern abend. auch einen neuen LED schlauch installiert. Heute morgen schwammen alle Fische an der oberfläche,haben nach luft geschnappt ein Regenbogenfisch ist tot. Wasser erneut gewechselt. ca. 1/3 und reinigugsbakterien rein. Besserung. Jetzt am Abend erneut halb tote welse. Wieder wasser gewechselt und nochmal bakterien rein…Frage:

soll ich des licht über nacht anlassen damit sich die bakterien besser vermehren?
wie oft kann / soll/muss ich baktieren nach dem wasserwechsel mit rein machen?
wieviel wasser soll ich auf einmal ablassen? und wie oft?
Marion23
Larve
Larve
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.10.2014 22:12
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Nitritvergiftung

Beitragvon Sveni » 28.10.2014 22:45

Was für parkettier tuhst du da rein beim Wasser wescheln ?.

Ich Tuhen immer nur Wasseraufbereitung dazu



Also ich felge auch ein Becken mit der selben grosse da düng ich garnix hab nur nähr Boden und Fisch Besatz als Becken engepasst und da wächst alles viel zu gut das ich letzten nix mehr gesehen hab vor Pflanzen :D


Hast du schnell wachsen Pflanzen rein gesetzt ?? Damit kannst du am schnellsten den Nitrate Wert sencken und wasserwechsel machen mal die Hälfte (natürlich den flüssig dunnger weg lassen)

Wen der Dan immer noch nicht sinkt Dan noch mal nen Wasser wechseln


Wie oft machst du flüssig dunnger rein und wie viel jetwa in ml
Benutzeravatar
Sveni
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 111
Registriert: 12.05.2014 08:16
Wohnort: Alzenau/Kälberau
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 8 mal

Re: Nitritvergiftung

Beitragvon Christian » 29.10.2014 14:49

Hallo

bei Probleme viel mehr Wasser wechseln, ruhig mal 90% raus und frisches rein. So oft wie nötig, am besten immer wenn die Fische an der Oberfläche hängen, notfalls auch 2x täglich, Bakterien rein, alles andere (Dünger, etc.) erst mal weg lassen.

Licht anlassen bringt nichts und kannst du dir sparen, einfach normal weiter beleuchten.

Falls CO2 Anlage vorhanden erst mal abschalten

Falls Sprudelstein und Luftpumpe zur Hand unbedingt rein damit ins Becken.

Falls du ein Foto von deinem Aquarium machen könntest, könnte dies durchaus hilfreich sein.

@Sveni

Achte bitte etwas auf deine Rechtsschreibung, deine Sätze sind wirklich extrem schwer zu verstehen, danke!

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 29.10.2014 15:36, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Nitritvergiftung

Beitragvon TuroM » 31.10.2014 13:40

Hallo,bei Wasserwechsel stimme ich Christian zu.Dein Becken sollte eigentlich schon eingelaufen sein,es sei denn,du hast mit einmal viel Besatz eingebracht.Bei deiner Beckengröße ist ein Filter-reinigen unbedeutend,da Bakterien substratgebunden sind und ausreichend im Becken vorhanden sind.Also suche die Ursache fürs Fischsterben nicht beim Filter reinigen.

Gruß Dirk
540l Wohnzimmer-Gesellschaftsbecken,offen...LED-Beleuchtet
240l Gesellschaftsbecken mit Sumatrabarben-Gruppe
Lebendgebärenden-Regal mit momentan 14 Becken zwischen 54l bis 112l (vorwiegend Goodeiden)

Gruß Dirk
TuroM
Larve
Larve
 
Beiträge: 21
Registriert: 23.08.2014 12:48
Wohnort: Nähe Erfurt
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal


Zurück zu Probleme mit dem Aquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<