Neuanschaffung eines 500l Aquarium

Alles was rund um die Aquaristik in kein anderes Forum passt, kann hier gepostet werden
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Neuanschaffung eines 500l Aquarium

Beitragvon loubo » 03.01.2017 08:18

Hallo, ich bin die Neue :happy:

Ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe mir ein neues 500 l Aquarium gekauft und besitze derweil noch eines mit 260l. In 14 Tagen werde ich mir das neue holen und hab diesbezüglich eine Frage. Ich übernehme ca. 150 l, der Rest muss aufgefüllt werden. Darf ich das Aquarium mit einem Wasseraufbereiter gleich voll machen oder soll ich da jeden Tag ein bisschen nachfüllen? Was ist gescheiter? Das die Fische 2 Tage davor und 2-4 Tage danach nicht gefüttert werden sollen weiß ich. Pflanzen und Deko werden mitübernommen, nur der Sand wird erneuert.
Danke für die Antworten :sharkycircle:
loubo
Larve
Larve
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2017 08:06
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Neuanschaffung eines 500l Aquarium

Beitragvon jsc0852 » 03.01.2017 12:03

Moin, was planst du?
Zieht dein 260l Becken um in das 500er oder kommt zusätzlich das 500er incl. Besatz?
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Neuanschaffung eines 500l Aquarium

Beitragvon loubo » 03.01.2017 13:35

nein, mein 260er kommt in das 500 l incl. Besatz. Das 260er wird verkauft.

Gruß aus dem Salzburger Ländle
loubo
Larve
Larve
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2017 08:06
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Neuanschaffung eines 500l Aquarium

Beitragvon jsc0852 » 03.01.2017 14:43

Moin,
dann die nächste Frage, steht das 500er am Platz wo das 260er steht? Wenn nicht, würde ich mit dem Umsetzen der Fische warten und es mit ca. 100l "Altwasser" einfach normal einfahren. Ist besser und stressfreier für die Fische.
Wenn es nicht geht mit dem Parallelbetrieb,musst du ja eh alles an einem Tag erledigen.
Hier würde ich dann die Fische in 1-2 Eimer halten, bis das 500er eingerichtet ist und das komplette Wasser aus dem 260er nutzen. Dann kommt das einem großen Wasserwechsel gleich. Sicherheitshalber kannst du ja noch Wasseraufbereiter für die neu hinzugekommene Wassermenge nehmen.
Und bitte soviel Filtermaterial wie möglichaus dem alten Filter verwenden, hilft den Bakterien ungemein.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Neuanschaffung eines 500l Aquarium

Beitragvon loubo » 03.01.2017 16:15

Hallo,
ja das 500er kommt auf denselben Platz. Meine Frage war ja, ob ich die fehlenden Liter auf 500 l auf einmal auffüllen kann, (mit Wasseraufbereiter) alles andere hab ich schon ein paar mal gemacht. Von 65 l auf 120l von 120l auf 180l von 180 l auf 260l. Nur dieser Sprung ist relativ groß. Filter läuft weiter wie bisher. Ich habe ja einen Riesenfilter im Aquarium, da ich noch 2 uralte Goldfische mitlaufen habe. Ich habe 2 große Gefäße mit 80l Fassungsvermögen wo ich derweil die Fische reintu. Den Filter häng ich derweil in ein von den Bassins rein damit der nicht trocken läuft.
loubo
Larve
Larve
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2017 08:06
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<