Neu hier und offen für gute Ideen

Es wäre sehr schön wenn ihr euch nach der Anmeldung kurz vorstellt, erzählt einfach ein wenig über euch und eure aquaristische Laufbahn
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Neu hier und offen für gute Ideen

Beitragvon Heman1984 » 26.01.2017 16:13

Hallo Zusammen,

ich bin, nun sagen wir mal unfreiwillig, neu hier :happy: Das werte ich als positiv, da ich die Wasserwelt schon immer faszinierend fand.

Nun warum unfreiwillig, unfreiwillig deshalb da wir uns ein 10 Jahre altes Haus gekauft haben in dem ein Aquarium im Wohnzimmer integriert ist. Im Wohnzimmer sieht man nur die fordere Aquarium Scheibe und kann über einen neben Raum gepflegt werden. Das Aquarium ist 260 x 100 x 65 (cm LxBxH) und besitzt über ein Filterbecken (mehrere Kammern) 100 x 65 x 65 (cm LxBxH). Desweiteren ist am "Rücken" vom Aquarium noch ein Aufzuchtbecken mit 250 x 40 x 40 (cm LxBxH) und alle 50cm abgetrennt. Ich hoffe man kann sich das vorstellen! Es sind noch weitere 3 Becken in dem Raum welche als Vorabschäumer etc. benutzt wurden (bin mir da auch nicht ganz sicher für was die da sind/waren.

Nun ist es so, dass ich noch nicht viel Erfahrung mit Aquarien habe. Ich hatte 15 Jahre lang Wasserschildkröten was gut funktionierte, was ich/wir aber in Zukunft nicht mehr möchte. Das Aquarium ist vom Vorbesitzer als Meerwasseraquarium betrieben worden, was (und ich hoffe das ist möglich) wir auch nicht möchten. Da ich mittlerweile gelernt habe das uns ein Meerwasseraquarium deutlich zu teuer kommt. Angebot vom Vorbesitzer ist 8000€ (Technik, Lebendgestein und 1 - 2 Korallen ohne Besatz). Da ich mich schon gleich gar nicht mit Meerwasseraquarien aus kenne kommt das für uns nicht in Frage. Was wir uns aber durch aus vorstellen können ist, dass wir das Aquarium mit Süßwasser "wiederbeleben".

Nun bin ich am einlesen und zu notieren was alles nötig ist, wie hoch die Mtl. Kosten wären, welcher Besatz möglich ist etc..
Meine Frau und ich, wir möchten auf jeden Fall einige Pflanzen, viele Schwarmfische dazu ein paar größere Fische und Krebse (möglichst bunt). Wie gesagt unser Wunsch, ich bin noch nicht so weit zu sagen ob das gar nicht möglich ist oder evtl. doch! Also bitte nicht verurteilen. Bevor wir uns auf das Thema Aquarium einlassen muss ich Informationen sammeln. Es gibt im Internet ein paar Süßwasseraquarien die uns sehr gefallen, bin mir nur nicht sicher ob ich diese ohne weiteres hier Posten darf.

Nun aktuell lese ich mich (für mich als Bastler) in die Technik ein um einmal eine grobe Vorstellung dafür zu bekommen welche Kosten ich für Anschaffung und Unterhalt planen muss.
Die ausgewählte Technik ist also def. nicht Final sonder nur ein grober Entwurf.

Also Becken ist 260 x 100 x 65 (cm LxBxH):
2x EHEIM Heizstab 200W
1x EHEIM Compact Plus 5000 80W (für Filterbecken)
Bei der Beleuchtung habe ich gar keine Vorstellung, da ich Elektroing. bin und sehr viel Zeit in meiner Werkstatt verbringe überlege ich mir eine Beleuchtung selber zu bauen. Angedacht waren
5x EHEIM powerLED plants 20W
2x EHEIM Strömungspumpen 10W
1x CO2 Anlage (kenne ich mich gar nicht aus?! notwendig ja/nein)
1x Luftpumpe (überhaupt notwendig?!)

Aktuell Kosten für Technikanschaffung 1200€
mtl. Kosten bei 400W + 80W + 100W + 20W + ?? + ?? = 600W (wobei die Heizung wohl nicht immer Sommer/Winter und zu jeder Tages und Nachtzeit voll läuft)
"worst case" 600W * 0,21Cent/kWh *24h = 3€/Tag --> 90€/Monat --> 1095€/Jahr
Das ist akzeptable für uns, bitte korrigiert mich wenn ich mich arg verhaue bei der Berechnung!

Zur Beleuchtung hätte ich mal eine Frage, sind das bestimmte Lampen mit gewissen Farbanteilen lm etc. oder würden (bzgl. 230V müsste man sich das gut überlegen ;) ) auch stink normale GU10 LED funktionieren für Pflanzen und Fische?! Gute GU10 liefern ca 400lm und kosten einen Bruchteil von den EHEIM Compact Plus.

Nun ja aber wie gesagt Findungsphase! Ich wäre sehr erfreut darüber wenn ihr mir Informationen oder Ideen geben könntet!

Grüße Heman
Heman1984
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.01.2017 15:37
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Neu hier und offen für gute Ideen

Beitragvon jsc0852 » 26.01.2017 18:55

Erstmal herzlich Willkommen hier.
Puh, dass ist ja ein schönes Stück mit 1700l was du da integriert hast. Zur Technik und zum Besatz, die Stömungspumpen benötigst du nur, wenn dein Besatz auch danach gewählt wird. Hier kannst du aber Fische nehmen, welche die Strömung nicht benötigen.
An Technikkosten (nicht Anschaffung) komme ich auf andere Ergebnisse.
2*200W Heizung, OK für die Beeckengröße, laufen Max. 4Std. täglich= 2*200*4=1600W
1*80W Filter, läuft 24 Std.=80*24=1920W
5*20W LED, laufen täglich 12 Std=5*20*12=1200W
Zusammen sind das 4720W oder ca. 4,8kwh
Bei der von dir angegebenen Preis von 0,21€ also 1,008€ täglich oder rund 368€ im Jahr.

CO2 ist nicht zwingend erforderlich, kommt aber auf die Pflanzen, die Wasserparameter usw. an. Da kann unser Jo mehr zu sagen.
Luftpumpe ist bei ausreichender Oberflächenbewegung zum Sauerstofffaustausch auch nicht nötig.
Was die LED betrifft, da gibt es hier nen extra Thread. Kommt nicht auf die Lumen an, welche die LED hergibt, sonder auf die Lumen, welche auch noch am Boden ankommen. Das ist ja wichtig für den Pflanzenwuchs.
Ich selber experimentierte auch mit selbstgebauten Lösungen aus dem Baumarkt rum, ohne zufriedenstellende Ergebnisse. Werde jetzt auf Cree's mit Kühlkörper umsteigen.
Zuletzt geändert von jsc0852 am 26.01.2017 19:17, insgesamt 5-mal geändert.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Neu hier und offen für gute Ideen

Beitragvon Heman1984 » 26.01.2017 19:20

Hi Jörn,

super danke erstmal. Ich bin aktuell in der Findungsphase, gibt es vielleicht auch Bücher welche Ihr mir aus persönlicher Erfahrung empfehlen könnt?
Ich bin immer zufrieden wenn ich die kWh nach unten korrigieren kann, nur nach oben hätte ich ein Problem ;)

Ich durch stöbere gerade verschiedene Foren, dass Gute ist man bekommt auf anhieb relativ viele Informationen und Meinungen. Nun gilt es aus zu loten was für mich relevant ist. Der Vorbesitzer hat auch gleich in der Nähe ein wirklich tolles Aquaristik Geschäft eröffnet, nur eben speziell für Meerwasser. Für mich ist es nun aber so, dass ich gerne mehr lernen möchte über die Aquaristik und werde sicherlich über Fehler stolpern und die verzeiht meiner Meinung nach ein Süßwasseraquarium eher als ein Salzwasseraquarium. :sharkycircle:
Grüße
Heman1984
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.01.2017 15:37
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal


Zurück zu Vorstellungsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron
<