Nano Becken 30l ja oder nein

Alles was rund um die Aquaristik in kein anderes Forum passt, kann hier gepostet werden
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Nano Becken 30l ja oder nein

Beitragvon Kami Benten » 08.05.2017 17:37

Hi,

leider habe ich noch nicht den richtigen Thread für mich gefunden.

Ich bin an einem Nano 30l interessiert, weil ich früher größere Becken hatte und das nicht mehr möchte.

Mir fehlen einfach die Kenntnisse für so ein Nano und Zoofachverkäufer wollen meist nur teuer verkaufen (das soll nicht heißen, daß ich nicht bereit bin gutes Equipment zu erwerben) und frage hier:

-Sand oder Kies? (obwohl ich Sand besser finde)
-Welchen Besatz (bitte pflegeleichte)? Kleine Fische und Garnelen oder nur das eine oder das andere?
-Viele Pflanzen und wenn, welche?
-Welche Pumpe?
-LED Leuchte. Welcher Vorteil der herkömmlichen gegenüber?
-Welche Heizung? Ist die nicht im Termostat drin?
-Wie lange Einfahrzeit?
-Wo alles kaufen (lieber im Internet oder Zoohandlung)?

Über Eure Empfehlungen und Erfahrungen freue ich mich. Schließlich möchte ich, daß es den Tieren gut geht und sie lange leben.

LG

Benten
Kami Benten
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.05.2017 16:46
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Nano Becken 30l ja oder nein

Beitragvon romy » 09.05.2017 15:21

Hallo Besten,

herzlich Willkommen.

Ich persönlich finde den Garnelenkies bis 2mm Körnung in dunkleren Farben am schönsten, es kommt ja aber drauf an was darin halten möchtest und was du für Technik anschaffst.

Du solltest Dich zuerst erkundigen welche Garnelen/Fische dir gefallen und was sie für wünsche an die Umgebung/Wasserqualität stellen.

Ich persönlich würde ein gebrauchtes kaufen vor Ort. Mit allem drum und dran.

So ein Becken muss genauso lang einfahren wie alle anderen auch.

LG Romy
romy
Larve
Larve
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.05.2017 09:53
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Nano Becken 30l ja oder nein

Beitragvon jsc0852 » 09.05.2017 17:02

Moin und Willkommen hier im Forum.

Verwunderlich, die Rolle rückwärts. Normalerweise geht man immer über auf größere Becken und nicht umgekehrt.
Aber gut, wenn es denn ein Nano werden soll....

Wo du kaufst ist im Prinzip egal, ob Online oder im Fachhandel. Ich gebe jedoch zu bedenken, dass nicht jeder Fachhändler teuer verkaufen will sondern durch Lager, Miete, Angestellte usw. nicht immer billig anbieten kann. Außerdem hat man im Fachhandel, wenn man denn den richtigen Händler hat, immer einen Ansprechpartner und ggf. andere Gleichgesinnte vor Ort.

Zu empfehlen ist hier ein Komplettsystem, wo die Komponenten wie Filter, Heizung, Beleuchtung, Abdeckung (meistens) aufeinander abgestimmt sind. Solche Komplettsysteme sind (meistens) auch kostengünstiger als die Zusammenstellung aus einzelnen Komponenten. Hier würde ich die raten, einfach mal Google zu bemühen und uns 2-3 Nano's deiner engeren Wahl vorzuschlagen. Wir können dann die Schwachstellen oder anderes mitteilen, die Entscheidung liegt aber immer bei dir.

Ebenso welche Pflanzen, welcher Bodengrund und welcher Besatz. Da müssten wir von dir schon hören, wo deine Interessen oder Schwerpunkte liegen oder hinführen sollen. Daran kann man dann Empfehlungen für die Einrichtung geben, welche ja auch von der Grundfläche es Nanos abhängig ist.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<