Nachwuchs bei den L38

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon Christian » 17.07.2015 15:35

Hi

Gelege #8 und #9 (zusammen 20 Tiere) sind heute auch mit zu Gelege #7 umgezogen.

Neben Gelege #10 sind auch Gelege #11 und #12 auf den Weg. Da die alle in der gleichen Höhlenkombination sind, hab ich jetzt keine Lust mehr die rauszuholen... Mal sehen wie sie sich im Becken machen :)

mfg

Christian
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon Christian » 12.08.2015 09:53

Hallo zusammen

nach Gelege #11 und #12 die ich im Becken belassen habe geht es nun weiter.

Erst mal zu #11/#12 es sieht so aus als wäre auch im Becken lassen kein Problem. Ich seh immer wieder einige Jungfische durchs Becken huschen und fütter deshalb auch deutlich mehr im Becken.

Gelege #13 hab ich heute aus der Höhle in den Ernstkasten geschüttet der direkt im Haltungsbecken hängt. Es war das Männchen mit der unterbrochenen Schwanzflosse (humpf Fotos vom Unterschied immer noch nicht gemacht, hol ich auf jeden Fall noch nach) und ich hab 9 Jungfische mit Dottersack rausgeschüttelt allerdings mindestens einen Flüchtling schon im Haltungsbecken gesehen, war wohl einen Tag zu spät dran mit dem raus schütteln wer weiß wieviele schon abgehaut sind.

Gelege #14 wird gerade vom Männchen mit durchgehender Schwanzflosse befächelt, hier sind es noch Eier und wird noch ein paar Tage dauern bis sich was tut :)

Die ersten Interessenten haben sich auch schon gemeldet, die ersten Tiere haben nun 4cm erreicht und sind damit nahezu abgabebereit. Allerdings will ich davor noch ein wenig selektieren, manche haben einen wunderschönen rot/schwarzen Kontrast, denn will ich versuchen etwas zu festigen. Ob es zu einer richtigen Zucht reicht weiß ich noch nicht aber zumindest selektiere ich mir jetzt mal die schönsten raus und behalt sie und dann mal gucken.

edit:
So jetzt der Unterschied wie ich meine 2 Kerle unterscheiden kann.

Mr. durchgehende Flosse:
Bild


Mr. unterbrochene Flosse:
Bild


Sry wegen der Bildquali das waren jetzt nur schnell paar Schnappschüsse aber ich denke man erkennt den Unterschied deutlich :)

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 12.08.2015 10:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon Christian » 16.08.2015 12:49

Hallo

neues Update Gelege #14 von dem Männchen mit durchgehender Schwanzflosse hab ich nun mit in den Ernstkasten zu Gelege #13 geschüttet. Es hat sich hier um 17 Tiere gehandelt sie noch einen relativ großen Dottersack haben, Gelege #13 ist da schon deutlich weiter und bekam heute das 1. mal fressen. Seh hier aber kein Problem bei der gemeinsamen Aufzucht, das hab ich jetzt schon mehrfach gemacht und hat immer ganz gut geklappt :)

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 16.08.2015 13:02, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon Christian » 17.08.2015 18:34

Guten Abend zusammen

ich hab heute das erste Aufwuchsbecken meiner L38 als Fotografieübrungsbecken hergenommen. Ich übe immer noch mit externen Blitz und komm damit einfach nicht klar. Eigentlich dachte ich, als ich die Bilder auf der Cam sah, das ich die eh alle löschen kann, da ist nix brauchbares dabei. Hab sie dann doch mal auf den PC gezogen und war doch ein klein wenig überrascht. Zwar ist kein Foto perfekt aber bisschen was ansehnliches ist doch entstanden :)

Viel Spaß beim anschauen.
BildBildBildBildBildBild


mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon David » 17.08.2015 19:04

Hey Chris

Wird doch immer besser ;) Das klappt schon mitm Externen.

Auf jeden Fall ist der Nachwuchs extrem schön ;)

Das Bild mit den zweien die sich fast Knutschen ist echt genial ;)


Gruß David
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon Christian » 02.11.2015 12:26

Guten Tag

so ich hab hier mal aufgeräumt. Warum?
In letzter Zeit hatte ich zwar viele viele Gelege aber oft verschwanden sie nach wenigen Tagen wieder. Gelege die ich direkt nach dem entdecken dem Männchen weggenommen haben, haben sich nur schwer oder teilweise gar nicht entwickelt und sind oft und viel verpilzt.

Ich hab hier 2 Vermutungen warum das ausbrüten beim Männchen kaum noch klappt:

- Ich hab einige Gelege mal komplett vergessen und auch sonst immer einzelne Fische im Becken "verloren", demnach hat es im 54l Zuchtbecken von mehr Jungfischen als Eltern gewimmelt. Bestimmt für ein brütendes Männchen nicht angenehm wenn da 2 dutzend Fische auf 54l um ihn herumschwirren
- Die Helena Raubschnecken haben sich verdammt gut vermehrt, mir sind Berichte bekannt wo sie sich über Welseier hergemacht haben. Ich konnte es selbst zwar nicht beobachten aber sicher ist sicher und so sollen auch die ausziehen.

Demnach wurde das Becken heute komplett auseinander genommen und leer gefischt. Ergebnis:

- exakt 20 Jungtiere die in ein Aufzuchtbecken überführt wurden. Größe von 2-4cm war alles dabei (waren ja auch viele verschiedene Gelege zu verschiedensten Zeiten)
- ein Tier fand ich, das war beinahe so groß wie die Eltern. Da es nur ein Einzeltier in dieser Größe war, hab ichs bei den Eltern belassen somit hat sich meine Zuchtgruppe nun auf 8 Tiere vermehrt
- mal wieder ein Gelege übersehen das auf einmal aus irgendeiner Höhle geburzelt ist und auf einmal im Eimer lag, sieht noch relativ frisch aus und ich werde versuchen es im Ernstkasten auszubrüten, mal sehen obs klappt (wie oben schon gesagt hab ich damit eigentlich eher weniger Erfolg)
- Ein schon geschlüpftes Gelege hab ich letzte Woche entfernt allerdings etwas eher als sonst immer. Auch hier einige Verluste im Ernstkasten aber auch einige die jetzt durchgekommen und über den Berg sind. Ab heute werden sie auch gefüttert da der Dottersack nun weg ist. Damit schwimmen in dem Becken jetzt 2 Ernstkästen.
- ca. zwei dutzend Raubschnecken entfernt und in ein Becken geworfen wo sie mich nicht stören
- auch das ganze abgesaugte Wasser wurde getauscht und so wars auch gleich ein 70% Wasserwechsel, wieder mir einem Osmosewasser.

Danach alles wieder eingerichtet, die 8 Tiere und Ernstkästen zurück und voila mal gucken was jetzt bald wieder geht :)
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon Christian » 14.11.2015 13:39

hi

auch hier ein kleines Update. Von den "verlorenen" Gelege vom reinigen erging es mir wie jedes mal wenn ich sie zu früh rausgenommen habe, fast alles ist verpilzt nur 2 Tiere haben überlebt. Dem Gelege davor geht es sehr gut, in kürze werden sie in das frische 54l Becken im Wohnzimmer umziehen.

Ein Männchen sitzt schon wieder seit einigen Tagen auf den Eiern, ich lass sie ihn jetzt wieder bis die kleinen geschlüpft sind und warte dann noch 2 Tage bevor ich sie raus hole. Somit hab ich anfangs die beste Erfahrung gemacht und so werde ich es auch wieder weiter tun, das Becken ist jetzt ja wieder leerer und der Kerl sollte deutlich weniger Stress haben :)

Das 8 Tier scheint das ich beim reinigen mit drinnen belassen habe, schein sich übrigens zu einen Männchen zu entwickeln, somit hab ich dann 3 Männchen und 5 Weibchen im Becken sitzen. Zudem scheint dieses Tier deutlich kräftiger gefärbt zu sein und auch etwas mehr ins orange/rote, gefällt mir sehr gut :)

6 Tiere sind übrigens schon wieder bestellt, jetzt wo ich sicher weiß das es ganz sichere L38 sind (ich konnte meine Linie bis zu den WF zurück verfolgen, meine Elterntiere müssten etwa F2-F4 von den WF sein je nachdem wie schnell mein Vorgänger sie vermehrt hat) finde ich auch gut Abnehmer :)

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 14.11.2015 13:42, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon Christian » 23.12.2015 15:28

Hi

ich habe mittlerweile ~35-40 Tiere abgegeben und mir die schönsten raus selektiert. Fotos von den selektieren Tieren habe ich heute mal gemacht.

BildBild


Diese und noch ein paar weitere so schöne Tiere (dürften um die 10 Tiere sein) werde ich als nächste Generation behalten. Ich hab vorallem drauf geachtet das der Kontrast stark vorhanden ist, das helle eher ins rötliche geht und natürlich kein sonstiger Makel an den Tieren vorhanden ist. Wobei ich sagen muss, es gibt nicht einen L38 bei mir der irgendeinen Makel zeigt, die Tiere wachsen echt problemlos auf, weder Flossenfehler noch deformierte Köpfe, auch Mopsköpfe genannt, oder irgendwas anderes ist mir jemals aufgefallen.

Im Elternbecken hab ich wieder mindestens 2 Gelege verpasst so das es dort vermutlich bald wieder von Jungfischen wimmelt. Zudem stelle ich das Becken nun langsam auf Leitungswasser um.

mfg

Christian
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon Christian » 26.03.2016 11:04

Hi

hier mal ein paar Infos ohne Fotos.
- Ich hab mir 7 Tiere ausselektiert die ich selbst behalte. Diese haben aktuell ein eigenes 45l Becken bekommen.
- Sehr viele Tiere habe ich mittlerweile abgegeben. Sie werden doch immer wieder gesucht und man wird sie gut los. Noch hab ich ca. 20-30 Tiere zwischen 2 und 4cm.
- Die Elterntiere hab ich nun auf Leitungswasser sitzen, ab und an haben sie da auch mal ein Gelege aber es scheint nie wirklich was zu werden. Ziel ist hier denen auch mal ein halbes Jahr eine Pause zu gönnen. Im Herbst werde ich dann wieder auf Osmosewasser umsteigen und wieder auf Nachwuchs pochen. Ansonsten werden sie aktuell normal gefüttert, normaler Wasserwechsel mit Leitungswasser usw.

Ansonsten kann ich nur sagen, machen mir die L38 richtig viel Spaß, es sind einfach tolle Tiere Hier noch ein Foto von einem ausgewachsenen Weibchen (leider war die Scheibe ziemlich dreckig, sorry):

Bild


mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 26.03.2016 11:04, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Nachwuchs bei den L38

Beitragvon eumel6 » 27.03.2016 18:46

Hallo Christian,

schön, wenn du diese Welse so gut im Griff hast. Wie alt werden sie eigentlich?

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1322
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<