Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Hier dürft ihr euer Aquarium vorstellen. Aber auch Zuchtanlagen sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon Christian » 25.06.2014 17:25

hi

mal bisschen mit meinem Makroobjektiv und meinen externen Blitz herumgespielt. Dazu die Fotos ein wenig nachbearbeitet.



es handelt sich um meine L38 die mittlerweile ihr Becken alleine für sich haben, da die L183 nach oben zu den 134er gezogen sind (dort ist einfach mehr Platz ;))

mfg

Christian
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon Christian » 18.09.2014 19:34

hi

aus 2 wird 1. Nachdem aus dem 27l Zuchtbecken für die Corydoras aeneus "black" ein Daueraufenthaltsbecken wurde, musste das Becken einfach größer werden.

So flogen die letzten 2 27l Becken gar raus und es kam ein 54l Becken rein. In dem 2. 27l Becken lebte noch ein Pärchen A. borellii, da aber kein Nachwuchs zu finden war, zogen die 2 wieder zu den anderen ins Gesellschaftsbecken. Gründe warum:

1) Wenn man A. borellii Nachwuchs hat, ist der Zeitrahmen sehr eng wo man sie abgeben kann. Nach etwa 3 Monate sind sie alt und groß genug für die Abgabe aber schon wenige Monate später fangen sie das kümmern an, wenn man ihnen kein Becken bieten kann das groß genug ist.
2) Ich werde Nachwuchs hier nur sehr schwer los, was sich mit Punkt 1 wieder extrem beißt.

Also bleib ich lieber bei den Aeneus "black" die kann man auch länger halten und hat genug Zeit mit der Abgabe. (Falls es irgendwann mal mit Nachwuchs klappt, aber bald ist Börse dann hol ich mir ein paar Kerle dazu ;))

Hier noch 2 Bilder, eins vor dem Umbau, das 2. danach




Ordnung mach ich morgen, da ist das Sand/Wasserlinsen gemisch am Boden schön trocken und man kann es einfach wegsaugen :P

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 18.09.2014 19:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon Christian » 10.11.2014 15:59

Hallo

wie in anderen Threads schon angedeutet wurde nun das 112l Becken oben neu gemacht. Diesmal leider nicht mehr ganz so schön, es stand funktionalität im Vordergrund. Dennoch finde ich mein "Hardscape" gelungen ;)



mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 10.11.2014 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon Christian » 15.11.2014 10:55

Hallo zusammen

Nachdem das L134 Becken nun umgebaut ist, ist mir schon seit einigen Tagen eine schöne Bestachelung aufgefallen. Heute mal mit dem Makroobjektiv angerückt.

BildBildBild


Mal sehen ob es denn nicht bald was mit dem Nachwuchs wird, aktuell kann ich keine Eier erkennen.

Vom Regal gibt es auch ein neues Fotos:

Bild


mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 15.11.2014 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon Christian » 09.01.2015 15:26

Hallo

da sich hier wenig tut und ich heut über alte Bilder des Aufbau von dem Regal gestolpert bin, möchte ich diese euch nicht vorenthalten. Das Regal wurde seitdem schon einige mal umgebaut und deshalb sind die Fotos auch nicht mehr wirklich aktuell ;)

Platz geschaffen und das Schwerlastregal aufgebaut:
Bild
Bild
Bild
Verkleidung wurde selbst gebaut, Zuschnitte vom Obi (alle Holzplatten haben zusammen läppische 27€ gekostet) und nicht weiter vor Wasser geschützt, jetzt nach über 2 Jahren gehen die ersten Platten langsam kaputt... Aber für 27€ pfffz
Bild
Bild
Bild
Bild
Das Regal wurde noch mit 2 Schrauben hinten an die Wand gedübelt damit es nicht so leicht nach vorne kippt, es hat ja nur 35cm Tiefe und da würde die Gefahr durchaus bestehen auch wenn bisher nix passiert ist.
Bild
Die Druckdose kam nie zum Einsatz...
Bild
Das gesamte Regal wird mit max. 36W LED beleuchtet. Meist sind aber einige LEDs abgeschaltet da es zu hell ist.
Bild
Bild
Bild
da war es dann fast fertig, nur noch das L134 Becken ganz oben fehlte hier noch.
Bild


mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon Christian » 16.02.2015 09:58

hi

mir wurde heute bewusst, das es kaum ein Problem ist, das Regal noch 25cm nach vorne in den Raum reinzuziehen....

Daraus entstand heute folgende Paintzeichnung:

Bild


hm mal gucken ob ich es denn tue ;) Irgendwas muss am Regal passieren, es gibt einige Sachen dir mir nicht gefallen. Hm..... Mal ne Runde drüber schlafen ;)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 16.02.2015 10:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon eumel6 » 17.02.2015 17:13

Hi,

ich hab mal überschlagen. Du kommst auf über 500kg Deckenlast bei deinen 1,20m Länge. Persönlich kann ic mich mit dem Längsstellen eines 60cmBeckens in ein Regal nicht so abfreunden. Meine Greiflänge sind 60cm - muss mal gucken wie breit meine Obststiegen im Keller sind.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1320
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon Christian » 17.02.2015 17:20

hi

genau das sind auch 2 Probleme die mir nach dem Post aufgefallen sind.

120cm Breite hat mein aktuelles Regal auch, da stehen aber auch nur max. 139l (112l + 27l) auf einem Fach. Das hier würde dann noch eine Nummer größer werden. Hmmm muss ich mak überlegen. Das blöde ist, bei den Standart 90er Regalen bring ich keine 3x 30cm nebeneinander :/

Die Bodenlast ist das 2. Problem, ich wohn hier in einen 1933 Altbau. Keine Ahnung was der Boden trägt, aktuell stehen 337l Bruttoliter im Regal, das neue wären dann ~600l Bruttoliter. Ist schon ne Hausnummer.

Ich werds mir nochmal "gründlich" überlegen...

Zum "Längststellen" hab ich das mittlerweile bereits bei einigen Welszüchtern gesehen und muss sagen, das war nicht schlecht. Hinten die HMF Matte über die komplette Breite ist dann auch gleich die Rückwand und von vorne sieht man genug von den Welsen :)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 17.02.2015 17:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon Christian » 20.02.2015 13:17

Hallo

gestern Abend war ich noch bei einem "Fischkollegen" und hab endlich mal seinen Keller bewundert.

Ein (geschätzes) 1200l Schaubecken (2,15m-2,25 lang 90cm tief, 75cm hoch, tolles Becken!) und sein Regal mit 18 54l Becken bewundert (ok 3 Becken davon waren 35cm hoch falls jemand mit Erbsen spielen will ;) ). Dabei kamen wir auch zur Sprache wie ich das hier nun umbauen will. So recht Ideenreich war es anfangs nicht. Ich/Wir kam zumindest zum Entschluss das 40cm Höhe nicht sooo zwingend nötig sind, also können wir schonmal die Bruttoliter von 600l auf 450l drücken, was durchaus über 150KG Gewicht spart, gut für den Boden. Aktuell stehen übrigens 337l Bruttoliter im Regal.

Das nächste Problem, wo zum Geier bekommt man ein Schwerlastregal mit den Maßen 120x60x220 her? Internet abgeklappert nix gefunden. Schon beim gehen zwischen Tür und Angel dann sein Satz:

"Stell doch einfach 2x 120x30x220 voreinander".... PENG hats gemacht und der Satz hat gesessen... Es steht doch schon ein 120x35x200 dort, einfach nochmal das baugleiche davor gestellt und fertig. Geniale Idee! Ein dank an meinen Kollegen so einfach und ich kam nicht drauf. Vorteil: Das Gewicht verteilt sich nicht auf 4 Beine wie es bei einem Regal ist, sondern auf 8 Beine, wieder gut für den Boden. Mein aktuelles Regal hat 200KG pro Boden Traglast, da sich das dann später auf 2 Regale verteilt hab ich somit ~400KG Traglast pro Boden, bei 3x54l pro Fach ist da genug Spielraum frei :)

Leider gibt es das Regal, welches ich hab nicht mehr bei ebay, bin grad mit dem damaligen Händler am abklären ob er das gleiche noch hat, mal gucken :)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 20.02.2015 13:24, insgesamt 7-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Mein Aquariumregal im Schlafzimmer

Beitragvon Christian » 04.03.2015 15:55

hi

so die Entscheidung steht nun fest. Da das baugleiche Regal nicht mehr zu bekommen ist, geht die Taktik mit dem davor stellen leider auch nicht auf :(

Von demher bleibt das Regal so wie es ist, nur die oberen Aquariumebene wird geändert. Aktuell steht da ein 112l und 27l Becken drinnen, beide kommen raus und dafür 2 55x35x40cm (= 77l) rein.

Da meine L134 sich nicht vermehren wollen und ein Kollege eine größere Gruppe aufkauft die er gar nicht alle unbedingt behalten will, werde ich ihn 2-3 Stück abnehmen so das ich dann 7-8 Tiere habe. Vorerst werden die auf die 2 Becken aufgeteilt. Wenn es dann bei meiner Wunschgruppe mit Nachwuchs klappt, wird die 2. Gruppe wohl in das große Wohnzimmerbecken umziehen und dann bleibt wieder ein Becken frei, evtl. für *hust* *hatschi* oder *hatschi* *hust* Welse... Vielleicht auch beide wenn die Kap Lopez ausziehen, wir werden sehen.

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

VorherigeNächste

Zurück zu Aquariumvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<