Malawibecken richtig beleuchten

Der Filter filtert nicht mehr? Heizstab heizt nicht mehr? Du bastelst gerne? Hier bist du richtig für deine Technikfragen
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Malawibecken richtig beleuchten

Beitragvon Malo » 17.02.2015 21:42

Hallo Aquarianer Gemeinde. Ich habe ein Delta 300 mit Malawibarschen besetzt. Es sind zwei Leuchtbalken mit jeweils zwei Röhren verbaut. Vorn mit Juwel Nature und Day bestückt und hinten mit Juwel Colour und Blue. Ich wollte jeweils eine der Röhren entfernen, was jedoch nicht geht, da somit auch die andere nicht geht. Nun frage ich mich, wie ich die beiden Balken schalte, oder lasse ich einen der beiden komplett aus. Malawibarsche benötigen ja nicht eine all zu helle Beleuchtung und ich will das Algenwachstum nicht unnötig fördern. Habt Ihr Erfahrung oder Tips.
Gruß Matze
Benutzeravatar
Malo
Larve
Larve
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.02.2015 07:47
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Malawibecken richtig beleuchten

Beitragvon Christian » 18.02.2015 14:15

hi

Bin jetzt kein Malawifan aber ich weiß das es darin praktisch keine (oder nur sehr anspruchslose) Pflanzen gibt. Demnach würde ich es ähnlich handeln wie mein L-Welsbecken.

Wenig Licht, nur soviel wie nötig dass das Becken schön aussieht. Die Lichtfarbe so wählen das sie gefällt, ich denke im Malawibereich kann man durchaus ein wenig mit leichten Blauton arbeiten, gefällt mir bei Messen/Börsen/Aquaristikläden wo so Becken stehen immer ganz gut.

Zeiten würde ich mich an die Natur halten, 11-13 Stunden pro Tag, der einfachhalber einfach 12 Stunden ;)

In deinem Fall würde ich also 2 Röhren anlassen und die anderen 2 abschalten, dann die 2 Röhren nehmen die in Kombination am besten aussehen, da gilt wohl probieren geht über studieren ;)
Mit 2 Röhren sollte auf jeden Fall genug Licht im Becken sein, 4 halte ich für Stromverschwendung.

Viel Spaß noch mit deinen Afrikanern :)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 18.02.2015 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
<