Led Fluter

Der Filter filtert nicht mehr? Heizstab heizt nicht mehr? Du bastelst gerne? Hier bist du richtig für deine Technikfragen
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Led Fluter

Beitragvon holger1 » 08.12.2014 17:32

Servus!
Ich wollte heute mal meine Led Strahler testen.Ich habe bis jetzt T5 Rören mit 2*24 Watt.Das ist eindeutig zu wenig.Keine meiner Pflanzen hält länger durch obwohl alle Wasserwerte gut sind und auch mit CO2 gedüngt wird.Ich wollte die Beleuchtung heller machen ohne die Abdeckung zu beschädigen und die fertigen Led Leuchten kann ja kein Mensch bezahlen.Also ,ich hab zwei 20 Watt Strahler mit 6000K Lichtfarbe und ein RGB Strahler mit 10 Watt.Ich habe alle Strahler über ein FI Schutzschalter abgesichert!Was denkt ihr,komme ich so weiter oder bringt diese Art der Leuchten nichts?Hat jemand schon Erfahrung gemacht mit solchen Strahlern?
Dateianhänge
Viele Grüße,Holger
holger1
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.2014 13:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 2 mal

Re: Led Fluter

Beitragvon pel » 08.12.2014 20:05

Hallo Holger,

bei deiner Bepflanzung sollte deine Beleuchtung ausreichen.

Ich habe selbst ein 120x60x60 Becken mit 2x30W der gleichen Strahler Sorte betrieben. Leider sind die irgendwann in den Stroboskop Modus gewechselt, da ich sie direkt auf dem Glas liegen hatte und das wohl auf Dauer ihre Lebenszeit stark verkürzt hat.

Aktuell für sind es sogar nur 2x10W aber das ganze ist auch ein Welsbecken.. :lobster:

Wie hast du die Verkabelung gelöst? Das interessiert mich sehr! Die Halterung ist aus Holz? Wie hast du sie befestigt?
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Led Fluter

Beitragvon holger1 » 08.12.2014 21:47

Hallo,Philip!Gerade wegen der Pflanzen möchte ich stärkeres Licht.Ich hätte gerne Bodendecker,und schöne Moose,aber bis auf die Vallisneria wächst nichts so richtig.
Ich habe die 2 20 W Strahler über eine Verteilerdose zusammengeschlossen und dann an eine Schaltuhr.Der Rgb ist direkt an eine Schaltuhr angeschlossen.Dann alle zusammen an einen Doppelstecker mit eingebautem Fi Schutz.Es sind ja 220 V ,da will ich nicht ohne Schutzschalter ran.
Zum testen habe ich nur drei Holzlatten auf Maß gesägt und die Strahler mit Kabelbinder am Bügel aufgehängt.So bekommen sie auch genug Kühlung.Ich könnte auch die Scheibe abschrauben,die ist fast 0,8 cm dick,dann kommt noch mehl Luft an den Led Chip.Aber ich bin mir nicht sicher ob das so gut ist!Naja,wenn ich sehe das die Pflanzen wachsen,werde ich eh die Netzteile vom Led Gehäuse trennen,dann ist der Stromteil weg vom Wasser,und die Gehäuse sind nur noch halb so dick.Mal sehen wie sich die Pflanzen entwickel.Das gute am Rgb Strahler ist auch das man testen kann ob man mehr blau oder rot zu dem weisen Licht mischen soll.Hast du Bilder von deinem Becken?
Viele Grüße,Holger
holger1
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.2014 13:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 2 mal

Re: Led Fluter

Beitragvon pel » 09.12.2014 22:24

Hallo Holger,

wie tief ist dein Becken?

Die Scheiben von den Flutern würde ich nicht wegmachen. Bei mir lagen die Fluter direkt auf der Abdeckscheibe des AQs daher die Überhitzung. Frei hängend sollte das kein Thema sein.

Repräsentative Bilder habe ich im Moment keine. Kann aber sagen, dass meine Pflanzen natürlich nicht sehr anspruchsvoll sind.
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Led Fluter

Beitragvon Tek » 30.12.2014 23:45

Ich bin ja erst wieder in die Aquaristik eingestiegen und richte mir ein 2000 x 600 x600 Becken ein. Die Lampe ist noch ein Provisorium und besteht aus zwei T8 Röhren. Im Internet hatte ich mir einen LED Balken bestellt, der eigentlich auf Trucks montiert werden soll. 300W und 25000 Lumen. Allerdings ist das nötige Netzteil noch nicht da. Ich betreibe ihn momentan mit einem alten Batterieladegerät aus DDR-Produktion, das etwa 18V und 10A liefert. Aber das nur zu Testzwecken. Auf jeden Fall ist der Balken sehr hell und er leuchtet ohne große Streuung (außen 60° und in der Mitte 30° nach unten), seitlich sieht man kaum Licht. Das Licht liegt etwa zwischen Warmweiss und Neutralweiss.
Ich habe vor, diesen Balken täglich etwa 4 Stunden über Mittag zuzuschalten und die restliche Zeit die beiden Röhren zu benutzen. Werde dann hier ab und an berichten.
Dieser LED Balken hat mich inklusive Transportkosten aus USA und Zoll 160 US Dollar gekostet. Ein Netzteil 24V 350W bekommt man bei Ebay für etwa 30 bis 50 Euro.
Bei Ebay "54inch 300W LED Light Bar" eingeben, da findet man dann was.

FG Tomas
Zuletzt geändert von Tek am 30.12.2014 23:46, insgesamt 1-mal geändert.
Tek
Larve
Larve
 
Beiträge: 11
Registriert: 30.12.2014 23:04
Wohnort: Kiffis (Elsass)
Hat sich bedankt: 5 mal
erhaltene Bedankungen: 7 mal

Re: Led Fluter

Beitragvon holger1 » 02.01.2015 02:38

Gutes neues Jahr!
Ich hab mir auch schon die led Balken für Offroader angeschaut.Da gibts welche mit zb.72 Watt sogar mit Cree Leds für 80-90 euro.Die Lichtfarbe liegt bei 6500 kelvin und 7000 lumen.Und auch noch mit 12 Volt.Also sicher am Becken.Wasserdicht auch.
Ich hab jetzt schon Led Module,Stripes,Fluter siehe oben!,gehabt,und nix war das richtige.Entweder zu schwach,oder die Leds taugen nix und ich bekomm ne Algenpest.Das ist mir bei den Flutern passiert.Von Aquastyle.com gibts so Diy Kits,die relativ günstig sind.Da ist alles dabei was man braucht,man kann sich auch die verschiedenen Leds zusammenstellen,wie man halt das Licht will.Basteln muß man noch!!!!So richtig weiß ich nicht was ich nehmen soll.Die Offroad -Jeep Cree Balken reizen mich ja schon.Hast du vielleicht ein paar Bilder von deinem Licht-Becken???Gruß Holger
Viele Grüße,Holger
holger1
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.2014 13:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 2 mal

Re: Led Fluter

Beitragvon Tek » 02.01.2015 23:33

Ich habe heute mein Netzteil bekommen und den Lichtbalken mal den ganzen Nachmittag angehabt. Es ist wirklich sehr hell zumal ich ja den Vordergrund weiterhin mit den beiden Röhren beleuchte. Hier mal ein Foto aus dem Internet:
Bild
Am Eingang des Netzteils lag ein Strom von 1,06A an, so das der Lichtbalken etwa 200W gezogen hat. Allerdings hab ich die Spannung nicht bei 24V sondern das Netzteil erst einmal so weit es ging zurückgestellt so das es mit etwa 20V lief.
Aber es war so hell, das ich finde, noch mehr ist zu viel. Nun muss ich mal abwarten, wie es sich mit Algen verhält. Ein Foto vom ganzen Becken werde ich morgen noch nachreichen. Heute habe ich mal ein Foto mit dem Handy gemacht, da sieht man aber auch ganz gut, das es recht hell ist. Die Aufnahme ist ohne Blitz, nur das Handylicht hatte ich an. Das ist auch die Spiegelung auf der Scheibe.
FG Tomas
Bild



Ich hab den Balken für 110,50€ ersteigert und insgesamt bezahlt.:

Zwischensumme 138,00 USD
Versand 11,47 USD
Einfuhrabgaben 33,70 USD
Gesamt
183,17 USD

Die Lieferzeit war 10 Tage. Der Versand erfolgte nach Deutschland. Allerdings wäre es nach Frankreich der gleiche Preis gewesen. Schweiz weiss ich jetzt nicht aber vermutlich auch. Bei Ebay "54inch 300W LED Light Bar" eingeben, da findet man dann was. Die gibts auch in kürzeren Bauformen.
Hier noch das Typenschild:
Bild

Und hier ein Bild vom Aquarium. Die Bepflanzung ist noch recht wenig aber das Becken ist ja noch "jung" Ich hab den Lampenkasten gedreht, d.h. der Lichtbalken ist jetzt vorn und hinten sind die beiden Röhren.
Für die linke Seite werde ich mir noch etwas einfallen lassen, da ist es mir noch zu dunkel, da kommt noch etwas hin.Vielleicht so ein Tagfahrlicht oder etwas in der Art. Mal schauen.

Bild

FG Tomas
Zuletzt geändert von Tek am 03.01.2015 17:31, insgesamt 4-mal geändert.
Tek
Larve
Larve
 
Beiträge: 11
Registriert: 30.12.2014 23:04
Wohnort: Kiffis (Elsass)
Hat sich bedankt: 5 mal
erhaltene Bedankungen: 7 mal

Re: Led Fluter

Beitragvon holger1 » 05.02.2015 21:25

Servus,hier mal ein Update meiner Led Fluter!Am Anfang ließ der Wachstum etwas zu wünschen übrig und ich hatte richtig mit Pinselalgen zu kämpfen.Als ich dann so rumprobierte nahm ich den RGB Fluter raus.
Als Ersatz baute ich zwei GU 10 Led Strahler mit 10 Watt und 3000 K ein.
Und nach 2 Wochen explodierten die Pflanzen richtig.Sogar mein Bodengras erholte sich wieder,und die Pinselalgen verschwinden jede Woche mehr.Irgendwie hatte der RGB Fluter was,das meinen Pflanzen nicht gefiel.Den Algen umso mehr
Viele Grüße,Holger
holger1
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.2014 13:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 2 mal


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<