LED Diskussion

Der Filter filtert nicht mehr? Heizstab heizt nicht mehr? Du bastelst gerne? Hier bist du richtig für deine Technikfragen
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: LED Diskussion

Beitragvon Christian » 23.02.2014 12:20

Hallo Thomas

für deine Fotos guck mal hier

Wie schon angedeutet kann ich mit den LUX Werten gar nichts anfangen, mir fehlt dazu ein Vergleich. Wie sind den die von dir genannten LEDs aufgebaut? Hast du mal eine Herstellerseite oder so wo man sie sich angucken kann?

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: LED Diskussion

Beitragvon haber » 23.02.2014 17:55

OK, die Bilder waren zu groß
Original mit 2*18W Leuchtstoff

LED auf Alu-Schiene

mit LED


Für die Daten muss ich etwas ungewollte Werbung machen: auf LEDs.de findet man die. Ich habe den Typ NSBWL066A (Nichia) verwendet.

Viele Grüße
Thomas
haber
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2014 13:51
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon tigerente » 08.07.2014 16:31

Hallo, läuft hier noch irgendwas - Ich habe mich hier angemeldet, weil ich einem Kumpel helfen muß... :fish:
Er hat eine Zoohandlung u. möchte auf LED umsteigen. Wir kamen durch Zufall (beim einkaufen, in seinem Laden) auf das Thema.
Da als Handelsvertreter in dem Bereich tätig bin, hab ich mir das dann mal angeschaut. Wiso steigen die Preise, sobalt irgend etwas mit Aqua... steht, so wahnsinnig? :huh:
Die T8 Röhre 60 od. 120 lg bekommt er bei mir für die Hälfte (mit 6 Jahren bzw. 50.000Std. Garantie, Schaltzyklen 100.000).

nächste Frage: Algenwachstum. Was ist eure Meinung bei der Lichtfarbe? WW/NW od. KW

Würde mich über eine Antwort freuen
tigerente
Larve
Larve
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.07.2014 15:08
Wohnort: Windeck
Hat sich bedankt: 2 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon Christian » 08.07.2014 17:17

Hallo tigerente und Willkommen bei uns :)

tigerente hat geschrieben:Da als Handelsvertreter in dem Bereich tätig bin, hab ich mir das dann mal angeschaut. Wiso steigen die Preise, sobalt irgend etwas mit Aqua... steht, so wahnsinnig? :huh:


weil unwissende Aquarianer meinen, sie müssen unbedingt das kaufen und der Hersteller dann gut Geld verdient ;)

tigerente hat geschrieben:Die T8 Röhre 60 od. 120 lg bekommt er bei mir für die Hälfte (mit 6 Jahren bzw. 50.000Std. Garantie, Schaltzyklen 100.000).

nächste Frage: Algenwachstum. Was ist eure Meinung bei der Lichtfarbe? WW/NW od. KW


Wenn man jetzt nicht das absolute Aquascape oder Hollandbecken hat, tun es die LED Röhren ohne weitere Probleme. Hab selbst in einem Becken (130x40x50cm vorher 2x36W T8 jetzt 2x11W LED von Amazon) im Einsatz. Sie sind zwar einen Tick dunkler als die alten T8 Röhren aber es fällt kaum auf und für meine Echinodorus, Kongofarn, Wasserlinsen und anderen Krempel reicht es locker aus ;) Algen hab ich immer ein bisschen hält sich aber sehr in Grenzen, 1x pro Woche oder so ein bisschen Fadenalgen rausziehen und alles ist wieder gut ;)

Zur Lichtfarbe, nehm das was gefällt. Solang du im Bereich 3000k bis 6500k bleibst ist alles ok, nur darüber hinaus find ichs erstens nicht mehr schön und es sollen wohl auch eher die Algen wachsen, probiert hab ich es aber noch nicht, da es wie gesagt mir auch nicht gefällt.

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 08.07.2014 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: LED Diskussion

Beitragvon tigerente » 09.07.2014 14:11

Danke für die schnelle Antwort! Ich werde ihm dann die mittleren anbieten (NW, 4500K)

Übrigens wenn bestehende Lampen mit EVG ausgerüstet sind, kann man in 20min u. Materialkosten von ca. 1,50€ trotzdem auf LED umstellen. :cool:
Ich habe da offizielle Unterlagen nach VDE.

naja u. wenn hier bei uns einer ist, der Interesse hat, nicht beschissen zu werden, gerne melden...
tigerente
Larve
Larve
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.07.2014 15:08
Wohnort: Windeck
Hat sich bedankt: 2 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon Christian » 09.07.2014 14:35

hi

ich hab bei mir das EVG einfach ausgebaut, in den Keller geworfen und die Röhre direkt angeschlossen, man muss nur die richtige Seite verwenden sonst fliegt die Sicherung raus (auf einer Seite waren meine Röhren kurz geschlossen :P und ich hab da einfach mal L1 und N drauf gegeben).

Umbau bitte aber nur von einer Elektrofachkraft durchführen lassen, man arbeitet hier an lebensgefährlichen 230V!

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 09.07.2014 14:36, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: LED Diskussion

Beitragvon tigerente » 10.07.2014 13:33

So geht es auch! :prost:

Nach VDE ist allerdings vorgesehen, daß ... BLABLABLA

...und danach ist dann auch die Lage der Röhre egal :80:
tigerente
Larve
Larve
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.07.2014 15:08
Wohnort: Windeck
Hat sich bedankt: 2 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon grosserbadabum » 16.08.2014 10:51

Ich habe mein Aquarium 120x40x50 mit 2 dieser LED Leisten ausgerüstet dazu eine Zeitschltuhr und gesteurt wird alles mit diesem RGB Steuergerät
also sonnen aufgang sonnen untergang und nachtlicht in blau alles einfach mit einem mit Excel-Sheet programmiert
Man kann eigentlich auch Flex streifen nehmen man muss nur darauf achten (wenn man sie wie ich untrer einer Abdeckung benutzt) das die IP 67 haben also wasser dicht sind bei ip65 gehen die zu schnell kaputt da die ip65 nur spritzwassergeschützt sind
grosserbadabum
Larve
Larve
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2014 09:16
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon tightasrock » 24.09.2014 21:04

Hallo Zusammen,

mit großem Interesse habe ich den Thread "Infos zur LED Beleuchtung im Aquarium" gelesen.

Nun meine Frage dazu: Mein Becken hat die Maße 160 * 60 * 60 cm und ist recht gut bepflanzt.

Momentan nutze ich eine T5 Röhre mit 49 Watt - 4900 Lumen - kein Reflektor - 50 % des Lichtes gehen ungenutzt nach oben weg.

Das ganze möchte ich nun mittels LEDs beleuchten, ABER: ich möchte die Leisten nicht der Länge nach über dem Aquarium Platzieren, sondern "quer" also von vorne nach hinten verlaufend. Dimmbar und programmierbar (Sonnenauf- und Untergang, im absoluten Idealfall sogar Mondlicht) soll das ganze auch noch sein!

Den Selbstbau traue ich mir zu - müsste mir nur noch jemand ausrechnen, wieviele und welche LEDs ich pro Leiste benötige und welches Zubehör sinnvoll ist. Da die üblichen Abstrahlwinkel zwischen 120 und 180 Grad liegen sollten drei, maximal vier leisten völlig ausreichen.

Danke vorab schonmal für die Hilfe

Grüße

Sven
tightasrock
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.09.2014 22:55
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon Christian » 25.09.2014 12:28

hi Sven

deine Angaben wiedersprechen sich etwas. Du hast ein 160x60x60cm Becken und beleuchtest das aktuell mit 49W und sagst es ist gut bepflanzt.

49W für so ein großes Becken sind für ein ordentliches Pflanzenbecken eigentlich viel zu wenig. Klar anspruchslose Pflanzen werden wachsen, aber wenn du bisschen was anspruchsvolles willst, brauchst du eigentlich mehr Licht.

Es stellt sich nun die Frage, willst du die Lichtleistung so beibehalten oder erwartest du mit LED mehr Licht?

Im ersten Fall wird man am Ende wieder bei ca. 50W Verbrauch landen (soviel effektiver sind LED nicht gegenüber T5 Röhren, Strom gespart hast du also im Prinzip keinen).

Im 2. Fall wird der Verbrauch etwas höher sein als aktuell, dafür kann man auch richtig Licht drüber hängen wenn es gewünscht ist (dann aber halt bei entsprechenden Stromverbrauch).

Die 3. Möglichkeit wäre einen guten Reflektor über die Röhre bauen und wenn es mehr Licht sein soll, einfach eine 73W oder 80W T5 Röhre reinschrauben. Diese haben die gleiche Länge und sind mit deiner Röhre kompatibel.

Du siehst, du hast genug Möglichkeiten, es stellt sich nun eigentlich nur die Frage, was du genau erreichen willst.

Nur um ein Beispiel zu nennen, um mein 100x50x50cm Becken ordentlich zu beleuchten hingen allein über den Becken 54W LED bei mir und das Becken ist ein gutes Stück kleiner als deines ;)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 25.09.2014 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<